Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > 1. Advent auf den Cranachhöfen >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 29.11.2019 um 14:19:52

1. Advent auf den Cranachhöfen

Cranach-Stiftung-Geschäftsführerin Eva Löber, Bertram Freihube und Silvia Topanka-Freihube beim Schmücken des Marktes mit winterlichen Motiven. Cranach-Stiftung-Geschäftsführerin Eva Löber, Bertram Freihube und Silvia Topanka-Freihube beim Schmücken des Marktes mit winterlichen Motiven.
Foto: Antje Weiß
In den Cranach-Werkstätten  sind  vom 29. November bis 1. Dezember 56 Künstler und Kunsthandwerker vertreten.

Wittenberg (aw).
Am Freitag, dem 29. November  öffnet ab 15 Uhr der „Markt der schönen Dinge“ auf den beiden  Cranachhöfen, Markt 4 und Schlossstraße 1. Bespielt werden  alle Innenräume der Malschule, das  Cranach-Cafe und die  Hofwirtschaft. 
Seit 18 Jahren gibt es diesen alternativen Kunstmarkt. 2012 hat das  Künstlerehepaar Silvia Topanka-Freihube und Bertram Freihube die Organisation des Marktes von den Gründerinnen Ute Walther und Bärbel Mohaupt übernommen und das Konzept stetig erweitert.  Neben der Verlängerung um einen Tag und der Vielfalt an Kunsthandwerk haben sie das Augenmerk verstärkt auf kulinarische Genüsse gelegt. Zudem gibt es Musik, Programme für Kinder und der Außenbereich wird stärker eingebunden. Auch in diesem Jahr sind es wieder  ein paar Aussteller mehr. 
 Die Organisation sei extrem zeitaufwendig und ginge mittlerweile das ganze Jahr über. „Wir merken, wie  abgekämpft wir manchmal sind. Doch zur  Eröffnung, wenn der Markt beginnt,  legt sich alles.  Der Markt läuft, alle sind  glücklich und wenn auch noch das Wetter mitspielt und   viele kauffreudige Besucher kommen,  dann hat sich die   Mühe gelohnt“, sagt das Grafikerpaar.

 Seit vier Jahren ist  der Markt der schönen Dinge mit dem  alternativen Weihnachtsmarkt der Cranach-Stiftung vereint. Wie in den letzten Jahren wird man in den Werkstätten des Kunsthofes  die ansässigen Künstler finden.   Die Cranach-Stiftung um Eva Löber schmückt  jedes Jahr den   Hofdurchgang und den Hof weihnachtlich. 

 „Auf beiden Höfen gibt es an den Ständen  anregende Gespräche zwischen Ausstellern und Besuchern“, wissen die Organisatoren.   Seit 16 Jahren sind sie selber aktive Teilnehmer. An ihrem Stand wird es wieder eine große Vielfalt an Papierdesign und den Wittenberger Schwippbogen geben. Nach Schloss-, Stadtkirche und Lutherhaus wird das vierte Motiv auf dem Markt der schönen Dinge vorgestellt.   Auch viele weitere bekannte Gesichter und gewohnt schöne Stücke aus Glas und Metall, Holz und Filz, Papier und Porzellan warten in den liebevoll gestalteten illuminierten Höfen. Ein Highlight ist auch der Posaunenchor um den Leiter  Paul Ungureanu, der  Samstag und Sonntag um 15.30 Uhr  in der Schlossstraße spielen wird. 
 Der Markt der schönen Dinge hat am Freitag bis 20 Uhr offen, am Samstag ist von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Auch die Geschäfte in der Wittenberger Altstadt laden am 1. Advent zum verkaufsoffenen Sonntag ein. 

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Intensivpflege-Team aus Coswig belegt Platz 3 Intensivpflege-Team aus Coswig belegt Platz 3  Angemessene Würdigung des Pflegeberufs. ...
Anzeige
Trauerportal
MDV erweitert sein Gebiet in Sachsen-Anhalt MDV erweitert sein Gebiet  in Sachsen-Anhalt Das MDV-Infomobil steht am Montag zwischen  13 bis 18 Uhr am Hauptbahnhof.  ...
Anzeige
Kinderaugen sollen leuchten Kinderaugen sollen leuchten Viele Vereine aus Coswig gestalten wieder den diesjährigen Adventsmarkt.  ...
Anzeige
Sag Ja!