Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Gewerbeverein Wittenberg hat neuen Vorstand gewählt >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 24.12.2019 um 10:17:36

Gewerbeverein Wittenberg hat neuen Vorstand gewählt

Thomas Schneider ist der neue  Gewerbevereinsvorsitzende. Thomas Schneider ist der neue Gewerbevereinsvorsitzende.
Foto: Antje Weiß
Frank Paul vertritt jetzt Thomas Schneider  

Wittenberg (aw).  Bei seiner jüngsten Mitgliederversammlung hat der Gewerbeverein Wittenberg zum zweiten Mal in diesem Jahr den Vorstand neu gewählt. Für die nächsten zwei Jahre werden sieben statt  acht Vorstandsmitglieder die Geschicke der Wittenberger Gewerbetreibenden und des Einzelhandels in die Hand nehmen. Michaela Kühnl, die   im April zur  neuen Vorsitzenden  gewählt wurde, trat nicht wieder an, wollte aber  weiterhin im Vorstand mitarbeiten. Neuer Vorsitzender ist der Wittenberger Altstadthändler Thomas Schneider (Modehaus Schneider). Jürgen Crahmer und Frank Habdank haben  den Vorstand auf eigene Veranlassung verlassen.  Dafür ist  Frank Paul  vom Modehaus Eule und  ehemaliger Vorsitzender der Werbegemeinschaft Altstadt  als   stellvertretender Vorsitzender dazugekommen. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind  Ute Scharmentke, Helge Ritter, Andreas Thiele, Michaela Kühnl und  Nicole Krüger.  

Alle sieben Vorstandsmitglieder sind zuversichtlich, die Aufgaben zur Zufriedenheit des Vereins auf Kurs zu bringen. „Es war ein aufregendes Jahr, die  Wahl musste wegen eines Formfehlers wiederholt werden“, erwähnt Schneider  und lobt die  gute zusammenarbeite im Vorstand.      „Wir arbeiten als Team  fest zusammen, wichtig ist uns,   dass die Aufgaben  gerecht verteilt  werden.“

Seit dem Austritt aus gesundheitlichen Gründen von Frank Neise im April 2018 musste sich der Vorstand neu finden. Neise  hatte   die ehemals beiden Wittenberger Gewerbevereine vereint und die Mitgliederzahlen von 17 auf  über 120 erhöht.  Der Vorstand will Dinge, die sich bewährt haben, auch in Zukunft beibehalten und ausbauen.  

Auch 2020 möchte  der Wittenberger Gewerbeverein das  Weinfest, die Lichternacht und den  Weihnachtsmarkt ausrichten.  „Unser Ziel ist es, die Innenstadt  weiter zu beleben, wenn  die  Stadt voll ist, wird auch gekauft“,  so   Schneider.  Dabei  setzt er auch große  Hoffnung in den  neuen Citymanager, der demnächst von der Stadtverwaltung  eingesetzt wird. „Dieser muss  aber auch wirklich etwas von Wirtschaft verstehen. Neue Ideen sind da gefragt.“

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neujahrsempfang der Lutherstadt Wittenberg im Stadthaus Neujahrsempfang der Lutherstadt Wittenberg im Stadthaus Für Standing-Ovations sorgte der  Auftritt der „Stadtkapelle für musikalische Verschönerung“ mit dem Nena-Klassiker...
Anzeige
Trauerportal
Ein großer Schaufelbagger für die kleinen Bauarbeiter Ein großer Schaufelbagger  für die kleinen Bauarbeiter Wunschzettel bringt Glück für die Kita  „Spatzennest“ in Seyda. 440 Euro erhält die Einrichtung  aus der...
Anzeige
Lebenswert trotz Gegenwind Lebenswert trotz Gegenwind 9ter Jahresempfang der Stadt Kemberg in der Goldenen Weintraube         ...
Anzeige
Trauerportal