Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sonder-Notaufnahme am Stift >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 27.03.2020 um 14:00:43

Sonder-Notaufnahme am Stift

Im Aufnahmebereich hinter dem Zelt erfolgt eine Ersteinschätzung und Erstversorgung der Patienten und anschließend die Einteilung, in welchem Krankenhaus-Bereich der Patient weiter versorgt wird. Im Aufnahmebereich hinter dem Zelt erfolgt eine Ersteinschätzung und Erstversorgung der Patienten und anschließend die Einteilung, in welchem Krankenhaus-Bereich der Patient weiter versorgt wird.
Foto: Krankenhauses
Die Sondernotaufnahme ist keine Abstrichstelle des Landkreises Wittenberg, hier werden ausschließlich Notfallpatienten behandelt.

Wittenberg (red). Die Sonder-Notaufnahme mit Wartezelt des Evangelischen Krankenhauses Paul Gerhardt Stift hat am 26. März 2020 um 12 Uhr ihren Betrieb aufgenommen und ist ab sofort Anlaufpunkt für alle Notfallpatienten.

Ausnahmen sind Schockraum-Patienten, z.B. nach Verkehrsunfall. Die Wegeführung ist ausgeschildert. Die Sondernotaufnahme ist keine Abstrichstelle des Landkreises Wittenberg, hier werden ausschließlich Notfallpatienten behandelt!

Im Aufnahmebereich hinter dem Zelt erfolgt eine Ersteinschätzung und Erstversorgung der Patienten und anschließend die Einteilung, in welchem Krankenhaus-Bereich der Patient weiter versorgt wird.

Das Krankenhaus wurde dazu vorab räumlich und logistisch in einen Bereich mit Covid-19-Patienten sowie einen Covid-freien Bereich eingeteilt.

Patienten mit begründetem Corona-Verdacht, die eine stationäre Aufnahme benötigen, nehmen bitte zunächst telefonisch Kontakt zum Krankenhaus auf: Rettungsstelle, Tel.: 03491 5027-75.

Coronavirus-Verdachtsfälle, die keiner stationären Aufnahme bedürfen, sollten vor allen Dingen zuhause bleiben und wenden sich bitte telefonisch an ihren Hausarzt, Landkreis Tel.: 03491 479 479,  Kassenärztlicher Notdienst, Tel.: 116 117.

Stationäre Aufnahme von Patienten
Aufgrund der aktuellen Situation werden alle nicht dringlichen Aufnahmen verschoben, stets unter der Maßgabe, dass diese Maßnahme für die Patienten nicht zu gesundheitlichen Nachteilen führen. Die Ärztinnen und Ärzte prüfen jede einzelne geplante Aufnahme sorgfältig und wägen ab, ob eine Verschiebung medizinisch vertretbar ist. Alle Maßnahmen und das weitere Vorgehen werden dabei mit den Patienten besprochen.

Besuchsverbot
Aufgrund der aktuell verschärften Coronavirus-Situation gilt ein Besuchsverbot im Krankenhaus und Besuche bei Patienten sind derzeit nicht mehr möglich. Angehörige werden gebeten, nur in dringenden Fällen unter der Hotline 03491 50-0 sowie über die Rufnummern 03491 50-2888 oder 03491 50-2877 anzurufen. Von Patienten dringend benötigte Gegenstände können zur Weitergabe abgegeben werden, weitere Informationen erhalten Angehörige von der Information bzw. an der Hotline.

Regelungen Kreißsaal
Auch in unserem Kreißsaal sowie im Mutter-Kind-Zentrum gilt das Besuchs- und Begleitverbot.Werdende Väter dürfen ausschließlich zur Geburt dabei sein, der anschließende Aufenthalt in der Klinik ist für Väter leider nicht möglich. Diese Maßnahme macht viele werdende Eltern sicher sehr traurig, aber in der aktuellen Situation hat die Gesundheit von Mutter, Kind und Mitarbeitenden absolut oberste Priorität. Unser Team aus Hebammen, Ärzte und Pflegekräften wird Sie liebevoll durch die Geburt begleiten.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 5. Juni Polizei Wittenberg am 5. Juni Motorrad gestohlen ...
Anzeige
Sag Ja!
Aus Partnern werden Freunde Aus Partnern werden Freunde  Hilfe aus Vietnam gab es in Coronazeiten für das Eisenmoorbad in Bad Schmiedeberg - 10.000  medizinische Masken für das Eisenmoorbad Bad...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 4. Juni Polizei Wittenberg am 4. Juni Versuchter Wohnungseinbruch ...
Anzeige
Trauerportal