Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > 18. Dessauer Walking-Tag: Zum Start in den Sommer wird gemeinsam gewalkt >
Anke Katte Anke Katte
aktualisiert am 10.06.2020 um 15:09:35

18. Dessauer Walking-Tag: Zum Start in den Sommer wird gemeinsam gewalkt

Das Paul-Greifzu-Stadion ist traditionell Start- und Zielort für den Dessauer Walking-Tag. Das Paul-Greifzu-Stadion ist traditionell Start- und Zielort für den Dessauer Walking-Tag.
Foto: M. Storch
Anhalt Sport und der 1. LAC Dessau laden am 21. Juni zum Walken ein.

Dessau (red). Die Wartezeit war lang, der Frühling ist schon  fast vorbei, der Sommeranfang naht.  Durch die Corona-Krise ist der Drang, sich sportlich zu betätigen oder generell mehr Zeit in der Natur zu verbringen, so hoch wie noch nie. Ein überaus geeigneter Anlass – wie in jedem Jahr – ist der Dessauer Walkingtag, der in diesem Jahr am 21. Juni stattfindet.
„Damit hat der Walking-Tag seinen festen Platz im Dessau-Roßlauer Sportgeschehen gefunden und muss trotz Corona auch in diesem Jahr nicht ausfallen“, sagt Ralph Hirsch, Sportdirektor von Anhalt Sport e.V.

Initiiert und organisiert wird  der Walking-Tag in bewährter Weise von Anhalt Sport e.V. und dem 1. LAC Dessau. Mit dabei sind u. a. auch wieder die Walkinggruppen der SG Blau-Weiß Dessau e.V. und von TuS Kochstedt e.V. Damit bringen sich auch wichtige Sportvereine unserer Stadt, die seit Jahren gut strukturierte Walkinggruppen haben, in diese Walking-Tag mit ein.
„Auch von außerhalb gibt es bereits feste mündliche Zusagen“, so Felix Zilke, Manager Sportevents von Anhalt Sport e.V.
Wie immer wird das Paul-Greifzu-Stadion Ausgangspunkt und Ziel für die Walker und Nordic Walker sein. „Wir haben dort optimale Bedingungen, wie Versorgung, Beschallung, kleine Bühne usw.“ so Ralph Hirsch.

Auch wenn es vielen Veranstaltern im Moment noch nicht möglich ist, diverse Formate auf den Weg zu bringen, hat man beim Walking-Tag nicht mit unlösbaren Hindernissen unter Corona-Bedingungen zu kämpfen. „Die Veranstaltung findet im Freien statt. Im Stadion ist genügend Platz, um bei der  Eröffnung  den Mindestabstand einzuhalten und der Start in die Natur kann auch hintereinander erfolgen, sodass sich keiner zu nahe kommt“, so Hirsch.

Die Walkinggruppen des 1. LAC haben sich in Vorbereitung des diesjährigen Walking-Tags mit Ideen und Wünschen eingebracht, die auch schon in Großteilen umgesetzt werden. So wird zum Beispiel die Eröffnung sowie Erwärmung mit Musik auf einer Rasenfläche durchgeführt und auch die Streckenführung im Vorderen bzw. Hinteren Tiergarten wird auf den landschaftlich reizvollen Wegen über vier und knapp neun Kilometern in diesem Jahr gehen.

Die Strecke ist markiert und Ordner des 1. LAC Dessau  sind im Gelände, sodass sich auch niemand verlaufen kann. „Weiterhin können auch von den Experten und Fachübungsleitern, wenn gewünscht wird, Hinweise zum richtigen Walken gegeben werden“, sagt Horst Matzke, Cheftrainer des 1. LAC Dessau.

Die Teilnahme am Walking-Erlebnis ist auch in diesem Jahr kostenfrei. Walkingstöcke können vor Ort  ohne Gebühren ausgeliehen werden. Getränke werden  ohne Entgelt bereitgestellt.
Natürlich gibt es die traditionelle Urkunde, den Stempel im Bonusheft der Krankenkassen sowie darüber hinaus ein zusätzliches Überraschungspräsent für jeden aktiven Absolventen, der ins Ziel kommt.
„Selbstverständlich freuen wir uns auch über die Teilnahme von Walkern und Nordic Walkern aus der näheren Umgebung, auch Gruppen sind herzlich eingeladen,“ ruft Ralph Hirsch alle Interessierten in der Region zum Mitmachen auf.

Treffpunkt am Sonntag, den 21. Juni, um 9 Uhr im Paul-Greifzu-Stadion. Ab 9.30 Uhr geht es auf die Vier-Kilometer bzw. Neun-Kilometer-Strecke in den Tiergarten.

Hintergrund

Walking und Nordic Walking ist für alle geeignet, ob Einsteiger, Wiedereinsteiger, für ältere Menschen mit gesundheitlichen Problemen ebenso für Menschen mit Gewichtsproblemen. Walking stärkt das Gefäßsystem, indem es die Durchblutung anregt. Auch bei Rückenproblemen kann Walking helfen. Die Ausdauerleistungsfähigkeit wird gestärkt und diese spielt nicht nur im Sport, sondern gerade auch im Alltag eine große Rolle.

Kontakt

Weitere Informationen zum Walking-Tag erfahren Sie über Anhalt Sport e.V. (Tel. 0340-516 97 68).

Das Tragen eines Mundschutzes  ist beim Walken nicht erforderlich.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Nudersdorf wird zum Flohmarkt Nudersdorf  wird  zum Flohmarkt Straßenflohmarkt mit 20 Ständen auf 13 Grundstücken in Nudersdorf. ...
Anzeige
Trauerportal
Buntes Ferienprogramm Buntes Ferienprogramm  Die  Kulturelle Bildung  der Stiftung Luthergedenkstätten   hat wieder Angebote für Kinder  vorbereitet.   ...
Anzeige
Wellenlandschaft wurde saniert Wellenlandschaft wurde saniert Die Baumaßnahme fand  vom 16. April bis 19. Juni  statt.  Die Baukosten betrugen 135.000 Euro. ...
Anzeige
Sag Ja!