Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Ohne Maske ins Freibad >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 12.06.2020 um 13:51:03

Ohne Maske ins Freibad

Wer sich unsicher ist, kann die Regeln noch mal auf den Tafeln lesen, empfiehlt Michael Horn . Wer sich unsicher ist, kann die Regeln noch mal auf den Tafeln lesen, empfiehlt Michael Horn .
Foto: Frank Henze
Das Schwimmbad in Piesteritz wird am Dienstag, 16. Juni um 12 Uhr eröffnet.

Wittenberg (fh).  „Das Gute vorweg: es wird am Dienstag keine Masken-Pflicht geben“, sagt Michael Horn, Geschäftsführer der Bäder- und Freizeit GmbH Lutherstadt Wittenberg wenige Tage vor der Eröffnung des Freibades. 
Ansonsten kommen einige Einschränkungen auf jeden einzelnen Gast im Freibad zu. Dazu zählt u.a. die Registrierung aller Besucher, außerdem sind Gesundheitsfragebögen im Eingangsbereich des Schwimmbades auszufüllen. Auf den Wegen im Bad geben schwarz/gelbe Markierungen die entsprechende Laufrichtung vor und weisen auf die  einzuhaltenden Abstandsregeln hin. Dies gilt auch im Dusch- und Umkleidebereich. 
„Wer sich unsicher ist mit den Regeln, kann dies noch mal nachlesen auf den extra aufgestellten Tafeln im Bad“, erklärt Michael Horn. Er bittet darum, dass auch im Wasser bestimmte Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden. In den abgegrenzten Bahnen sollten alle Schwimmer entweder im Uhrzeigersinn oder entgegengesetzt schwimmen. Die Rutsche kann genutzt werden, jedoch nur einzeln. Auch der Kiosk wird offen sein. Die Netze bleiben  auf dem Volleyballfeld jedoch ab.
350 Badegäste dürfen maximal  gleichzeitig im Bad sein. „Wir erwarten bis zu 500 Besucher im Bad pro Tag, vorausgesetzt das Wetter passt“, meint der Geschäftsführer der Bäder- und Freizeit GmbH. Im vergangenen Jahr gab es laut Horn 128 Badetage, an 20 Tagen sind mehr als 500 Besucher im Bad gezählt worden. Aber nicht alle halten sich den ganzen Tag auf. „Wir werden versuchen, alle Gäste reinzulassen“, versprach er. 

Im Bad werden ab Dienstag zwei Angestellte der Bäder- und Freizeit GmbH zusätzlich vor Ort  sein. Sie sorgen dafür, dass die Regeln eingehalten werden. 
Warum wird das Schwimmbad eigentlich an einem Dienstag eröffnet, wollte der Super Sonntag wissen. „Wir wollen nicht gleich mit 350 Gästen anfangen. Auch die Angestellten müssen sich erst an die Sache herantasten“, betont Michael Horn.   

Das Schwimmbad hat außerhalb der Ferien täglich von 12 bis 20 Uhr geöffnet, in den Ferien von 10 bis 20 Uhr. „An den Öffnungszeiten hat sich gegenüber der vergangenen Jahre nichts geändert“, so Horn. Die Tageskarte für einen Erwachsenen kostet 4,50 Euro (erm. 3 Euro). Kinder bis zu einer Größe von 1 m haben freien Eintritt. Es gibt außerdem Familien- und Abendkarten. Kinder bis 12 Jahre sollten das Schwimmbad nur in Begleitung eines Erwachsenen besuchen. 
„Wir sind froh, dass wir das Schwimmbad öffnen können. Bitte halten Sie sich an die Regeln“, appelliert Horn an alle Besucher des Freibades.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Nudersdorf wird zum Flohmarkt Nudersdorf  wird  zum Flohmarkt Straßenflohmarkt mit 20 Ständen auf 13 Grundstücken in Nudersdorf. ...
Anzeige
Trauerportal
Buntes Ferienprogramm Buntes Ferienprogramm  Die  Kulturelle Bildung  der Stiftung Luthergedenkstätten   hat wieder Angebote für Kinder  vorbereitet.   ...
Anzeige
Wellenlandschaft wurde saniert Wellenlandschaft wurde saniert Die Baumaßnahme fand  vom 16. April bis 19. Juni  statt.  Die Baukosten betrugen 135.000 Euro. ...
Anzeige
Unser Land