Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Fahrzeug und Fachgruppe neu >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 17.07.2020 um 15:06:04

Fahrzeug und Fachgruppe neu

Jan Müller (Truppenführer), Frank Ziemer, Sandra Nölle, Jèrome (14), Juline (14), Fabrice (17), Rocco Voigt, Jan Hollmann (Ortsgruppenbeauftragter) und Maik Niesner vor dem neuen Gerätekraftwagen. Jan Müller (Truppenführer), Frank Ziemer, Sandra Nölle, Jèrome (14), Juline (14), Fabrice (17), Rocco Voigt, Jan Hollmann (Ortsgruppenbeauftragter) und Maik Niesner vor dem neuen Gerätekraftwagen.
Foto: Antje Weiß
Das THW Wittenberg sucht ehrenamtliche Helfer und Helferinnen.

Wittenberg (aw). Der Ortsverband vom THW Wittenberg  hat einen neuen Gerätekraftwagen  (GKW 1)   bekommen. „Der alte GKW wurde bereits 1995 in den Dienst gestellt und erfüllte  seit 2004 im Ortsverband Wittenberg seine treuen Dienste“, erklärt  Rocco Voigt, der seit 22 Jahren beim THW ehrenamtlicher Helfer ist, jedoch erst seit einigen Monaten im Ortsverband Wittenberg.  Schon seit einiger Zeit war daher der Austausch des GKW  ein Thema. Bei  zahlreichen Hilfeleistungen nach Unwettern und Hochwasserkatastrophen hatte er sich  bewährt. Seinen letzten Einsatz hatte er Anfang  April.  „Wir  unterstützten   die Maßnahmen zur Einhaltung der Corona-Quarantäne in Jessen. Angefordert wurden wir vom Krisenstab des  Landkreises, um die  Straßen abzusichern, die  in und aus den Ortsteilen führten.“

Das THW ist seit 1999 am Standort in Wittenberg. 2003 gründete sich die Ortsgruppe. Damals wie heute wird diese geleitet von  Kai Krismann, der jedoch zum Pressetermin verhindert war. Derzeit gibt es in der Ortsgruppe 18 Helferinnen und Helfer sowie eine wachsende sechsköpfige Jugendgruppe, die von Jan Hollmann geleitet wird. 

Das THW  unterstützt  die Polizei, Feuerwehr, den Zoll und die Rettungsdienste im Zivil- und Katastrophenschutz.   Der Ortsverband hat bisher lediglich die Fachgruppe  Beleuchtung und die Fachgruppe Bergung. Derzeit wird eine neue Fachgruppe  aufgebaut.  Diese ist für die  Notversorgung und Notinstandsetzung als FGr N zuständig.  „Wir werden dadurch flexibler, haben aber auch deutlich mehr Aufgaben zu erfüllen. Die Fachgruppe  N ist als Bindeglied zwischen den  bestehenden Gruppen konzipiert“, erklärt Voigt. 

Deshalb werden auch weitere Helfer und Helferinnen gesucht. Wer im Ortsverband  Wittenberg mitmachen möchte, kann  sich jeden zweiten Samstag  in der Fabrikstraße 3 (hinter dem Finanzamt)  informieren.

 Infos gibt es unter www.ov-wittenberg.thw.de. 



 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Lost Places - Wittenberg Lost Places - Wittenberg Die Fotoausstellung zum Buch wird am 23. Oktober im Café Vlora eröffnet. ...
Anzeige
Unser Land
Die Wittenberger Friedhöfe schützen Die Wittenberger Friedhöfe schützen  Wegen der Coronaregeln wird in mehreren Gruppen geführt.  ...
Anzeige
Es sind noch sieben Plätze frei Es sind noch sieben Plätze frei Fußballschule bei Grün-Weiß Piesteritz vom 17. bis 21. August ...
Anzeige
Unser Land