Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Wettbewerb für Feinschmecker - Regionalgericht Anhalt 2020 gesucht >
Torsten Waschinski Torsten Waschinski
aktualisiert am 07.09.2020 um 10:22:08

Wettbewerb für Feinschmecker - Regionalgericht Anhalt 2020 gesucht

Stephan Ziegler vom „Zieglers“ in Wörlitz ist zweifacher Titelverteidiger beim Regionalgericht. Stephan Ziegler vom „Zieglers“ in Wörlitz ist zweifacher Titelverteidiger beim Regionalgericht.
Foto: Archiv
Köche sollen dieses Mal drei Gänge mit lokalen Zutaten servieren.

Anhalt (red). Wenn gestandene Köche Schweißperlen auf der Stirn haben, dann kann es natürlich an der Hitze in der Küche liegen oder aber am Wettbewerb „Regionalgericht 2020“. Zum achten Mal lassen der Kochverein Anhalt-Dessau, die Regionalmarke Mittelelbe und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Anhalt-Bitterfeld I Dessau I Wittenberg mbH die Gastronomen aus den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld, Wittenberg und Dessau-Roßlau die Messer wetzen.

Zwischenzeitlich hat sich der Wettbewerb zum bedeutendsten seiner Art in Sachsen-Anhalt entwickelt.

Das Motto in diesem Jahr lautet „A la Carte“. „Das klingt zunächst ganz einfach und nach Tagesgeschäft“, meint Jurychef Thomas Wolffgang und fügt hinzu: „Aufgabe ist es, ein stimmiges Drei-Gänge-Menü zusammenzustellen, und zwar aus Gerichten der aktuellen Speisekarte des Hauses.“ Dabei darf und will die Jury überrascht werden. So muss die Vorspeise nicht unbedingt eine Suppe sein und auch als Nachspeise ist es keine Pflicht, etwas Süßes zu servieren, wie Wolffgang erklärt. „Wichtig ist uns auch, dass regionale Zutaten in Topf, Pfanne und Backofen landen.“ Der Sieger des „Anhaltmenüs“ wird voraussichtlich im Dezember gekürt. Die Entscheidung darüber trifft eine Jury rund um Thomas Wolffgang. „Wer drin sitzt wird noch nicht verraten. Das machen wir ein bisschen wie bei Dieter Bohlen und halten es noch geheim. Es werden alte Bekannte sein, allesamt mit feinem Gaumen, aber auch neue Impulse werden die Jury bestimmen“, so der Juryvorsitzende augenzwinkernd und nebulös.

Ab sofort können sich Lokale bewerben. Online unter www.kochverein-anhalt-dessau.de oder an Thomas Wolffgang per E-Mail über thomas.wolffgang@kochverein-anhalt-dessau.de gibt es die Teilnahmeunterlagen oder weitere Informationen rund um den Wettbewerb.

Bis zu sechs Köche kommen in die Finalrunde und werden von der Jury Ende Oktober bis Mitte November besucht. Titelverteidiger ist Stephan Ziegler vom „Zieglers“ in Wörlitz, der den Wettbewerb 2019 und 2018 gewann.

Die Aktion steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Ralf-Peter Weber (Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt).

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. September Polizei Wittenberg am 23. September Container und Garage aufgebrochen ...
Anzeige
Unser Land
Dein Weg zur Ausbildung – viele freie Lehrstellen Dein Weg zur Ausbildung –  viele  freie Lehrstellen Der Wochenspiegel hat gemeinsam mit der Agentur für Arbeit,  der IHK, der  Handwerkskammer und dem Bauernverband   Tipps zum Thema...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 22. September Polizei Wittenberg am 22. September Schwarzes Damenrad gestohlen ...
Anzeige
Trauerportal