Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Filmdreh in Berlin mit Trabis aus Wittenberg >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 18.09.2020 um 14:36:57

Filmdreh in Berlin mit Trabis aus Wittenberg

Nach Drehschluss stellte sich Claudia  Schmutzler ihrem Chauffeur Marcel (3.v.r.) mit „Trabant Erika“ und den  Begleitfahrern Andreas (2.v.r.) sowie Swen (r.) für Fotos und Fragen zur Verfügung. Links steht  Fernsehmoderator Torsten Link. Nach Drehschluss stellte sich Claudia Schmutzler ihrem Chauffeur Marcel (3.v.r.) mit „Trabant Erika“ und den Begleitfahrern Andreas (2.v.r.) sowie Swen (r.) für Fotos und Fragen zur Verfügung. Links steht Fernsehmoderator Torsten Link.
Foto: privat
Der Dokumentarfilm wird am 3. Oktober  (Tag der Einheit) um 16 Uhr im SWR erstmals ausgestrahlt.

Wittenberg (as/aw). Vorigen  Samstag  machten sich in den frühen Morgenstunden drei Trabis aus Wittenberg auf den Weg nach Berlin. Ihre Besitzer und Trabantenthusiasten Marcel Hanke, Andreas Schmidt und Swen Georgi wurden zu Filmaufnahmen für die Dokumentation „Der Trabi - Volksauto des Ostens“ in die Hauptstadt eingeladen. Der Fernsehmoderator, Fernsehredakteur und Filmautor Thorsten Link, welcher die Regie führte, war von den liebevoll gepflegten Fahrzeugen sehr beeindruckt.

Die Trabis wurden am ARD Hauptstadtstudio mit Kameras und Mikrofonen durch ein Team von Technikern ausgestattet. Mit an Bord  war die Schauspielerin Claudia Schmutzler, welche während der Fahrt durch das Zentrum von Berlin interviewt wurde. „Sie sorgt auch heute noch für Herzrasen und Aufregung bei uns  Trabantfahrern. Trabifans kennen Claudia Schmutzler  als die bezaubernde Tochter ,Schakeliene’ aus dem Kultfilm Go Trabi Go“, sagt  Andreas Schmidt, Trabifan aus  Zörnigall. Stationen für Aufnahmen außerhalb der Fahrzeuge waren der Platz vor der Juristischen Fakultät, sowie die Miniaturausstellung  „Little Big City Berlin“ direkt unter dem Fernsehturm.

Fotos dazu  gibt es im  Facebook unter Trabant „Erika“. 


 


 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Astronomietag und Herbstradeln Astronomietag  und Herbstradeln Seit 2003 ruft die Vereinigung der Sternfreunde  jährlich zum Astronomietag auf. Das „Kultur mobil“  lädt zur Radtour nach...
Anzeige
Trauerportal
Wittenberger Jäger gründen neuen Verein Wittenberger Jäger gründen neuen Verein Der junge Verein möchte sich sozial und im Naturschutz engagieren.  ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Diebstahl aus Garage ...
Anzeige
Sag Ja!