Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Schnelles Internet verfügbar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 12.10.2020 um 11:10:12

Schnelles Internet verfügbar

Karsten Siebner (l.) erklärt im Beisein von Peter Müller das Innenleben des Kabelverzweigers.   Karsten Siebner (l.) erklärt im Beisein von Peter Müller das Innenleben des Kabelverzweigers.
Foto: Frank Henze
Die wittenberg-net GmbH investierte rund 7 Millionen Euro in das Projekt. 3,9 Millionen Euro flossen an Fördermitteln. 

Zahna-Elster (fh).  Nachdem in diesem Jahr bereits die Orte Mühlanger, Zörnigall und Dietrichsdorf sowie das Gewerbegebiet Elster durch die wittenberg-net GmbH, einem Tochterunternehmen der Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg, an das Glasfasernetz der Zukunft angeschlossen wurden, sind nun weitere Ortslagen von Zahna-Elster fertiggestellt. Hierzu gehören Gielsdorf, Iserbegka, Meltendorf, Zemnick, Külsoer Mühle und Teile von Elster sowie Zahna.

Seit Anfang Oktober können dort die Einwohner in den bisher unterversorgten Gebieten schnelles  Internet mit Geschwindigkeiten von mindestens 50Mbit/s und mehr erhalten. Die Ortslagen Gadegast und Listerfehrda folgen in Kürze.  
Zur offiziellen Inbetriebnahme der neu errichteten Glasfaserstrecken hatte die wittenberg-net nach Zahna in die Nähe des Rathauses eingeladen. Durch die symbolische Enthüllung eines Kabelverzweigers durch den Bürgermeister von Zahna-Elster Peter Müller sowie die beiden Geschäftsführer der wittenberg-net, Sabrina-Maria Geißler und Karsten Siebner, wurden die Orte offiziell im regionalen Netz der wittenberg-net begrüßt. 

„In so einem grauen Kasten, den viele  sicherlich schon einmal am Straßenrand bemerkt haben, steckt jede Menge Highspeed-Internet“, erklärt Karsten Siebner.  „Über die von uns neu errichtete Glasfaserleitung kommt dort das Internetsignal an und wird in dem Schrank weiterverzweigt“, so Siebner weiter. 
„Als kommunales Unternehmen fühlen wir uns besonders verantwortlich für die Region. Es ist uns ein besonderes Anliegen, gerade auch den ländlichen Raum nachhaltig mit moderner Infrastruktur aufzuwerten und somit langfristig in seiner Lebensqualität zu erhalten“, so Sabrina-Maria Geißler.
„Eine leistungsstarke Breitbandversorgung ist nicht mehr nur für Unternehmen ein wichtiger Standortfaktor, sondern auch für Bürger, die beispielsweise im Home-Office arbeiten, entscheidend. Das zeigen gerade die letzten Monate. Ich selbst wollte im Home-Office vor wenigen Tagen arbeiten, es war schwierig.  Bald werde ich persönlich von  dem neuen schnellen Internet  profitieren“, sagt Peter Müller, Bürgermeister von Zahna-Elster.  

3800 Haushalte können das neue schnelle Internet nutzen. Bisher nehmen aber nur 40 Prozent der Einwohner der erschlossenen Gebiete  das Angebot wahr.   Laut Geißler liegt es an länger gebundene Verträge mit anderen Anbietern. Auch könne man  coronabedingt die Einwohner derzeit schlecht informieren.
Symbolisch für die Inbetriebnahme des neuen schnellen Internets in der Region   war vor wenigen Tagen in Zahna eine Lichtsäule zu sehen.  
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Astronomietag und Herbstradeln Astronomietag  und Herbstradeln Seit 2003 ruft die Vereinigung der Sternfreunde  jährlich zum Astronomietag auf. Das „Kultur mobil“  lädt zur Radtour nach...
Anzeige
Sag Ja!
Wittenberger Jäger gründen neuen Verein Wittenberger Jäger gründen neuen Verein Der junge Verein möchte sich sozial und im Naturschutz engagieren.  ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Diebstahl aus Garage ...
Anzeige
Trauerportal