Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Dänische Fußballerinnen zu Besuch in Wittenberg >
Tina Bonarius Tina Bonarius
aktualisiert am 19.02.2014 um 10:50:27

Dänische Fußballerinnen zu Besuch in Wittenberg

Die Frauenmannschaft von Kolding mit Trainerin Lene Terp (2. Reihe, links). Die Frauenmannschaft von Kolding mit Trainerin Lene Terp (2. Reihe, links).
Foto: Veranstalter




Wittenberg (red). Gäste aus Dänemark sind in Wittenberg ebenso gern wie häufig gesehene Gäste, diesmal kommt die Frauenmannschaft aus Kolding. "Die Damen spielen in der ersten Liga, etliche stammen aus Haderslev, Wittenbergs dänische Partnerstadt", berichtet SPD-Stadtrat René Stepputtis, der die Reise mitorganisiert hat.

Am Donnerstag, dem 20. Februar, spielen die Damen ab 18 Uhr in Potsdam gegen Turbine Potsdam, anschließend fahren sie weiter nach Wittenberg. Trainiert wird das Team von Lene Terp, ehemals Kapitän der Nationalmannschaft und mit 105 Spielen Rekordnationalspielerin. Außerdem leitete Terp das Sportzentrum in Haderslev und war schon häufig zu Besuch in der Lutherstadt.

Am Freitag wird ab 9 Uhr im Piesteritzer Volkspark trainiert, danach gibt es einen Empfang bei Bürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) im Neuen Rathaus. Ein zweites Training mit dem SV Reinsdorf ist ab 16.45 Uhr ebenfalls im Volkspark angesetzt. Dort beginnt um 18 Uhr auf dem Kunstrasenplatz das Spiel gegen LLV Leipzig.

Am Sonnabend steht eine Stadtführung auf dem Programm und ab 13 Uhr spielen die Gäste in Kemberg gegen den Halleschen FC. Zur Erholung steht anschließend ein Besuch im Spaßbad in Bad Düben an. Am Sonntag fahren die Däninnen zurück nach Kolding. "Sowohl beim Training als auch bei den Spielen sind Gäste gern gesehen", erklärt Stepputtis, Mitglied im Beirat für Städtepartnerschaften.







 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Unser Land
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Sag Ja!