Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Jungwölfe spielen sich auf großen Showdown ein >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 15.02.2016 um 11:37:30

Jungwölfe spielen sich auf großen Showdown ein

Die B-Jugend der HSG Wolfen 2000 gewinnt gegen überforderte Gäste der TSG Calbe deutlich mit 36 : 15. Die B-Jugend der HSG Wolfen 2000 gewinnt gegen überforderte Gäste der TSG Calbe deutlich mit 36 : 15.
Foto: Thomas Schmidt
B-Jugend gewinnt gegen überforderte Gäste der TSG Calbe deutlich mit 36:15. Nächster Spieltag mit schwerem Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten.

Wolfen (mb/ts).
Die HSG Wolfen 2000 möchte am 27. Februar den großen Showdown gemeinsam mit Sponsoren und 456 Gästen feiern. Dazu gehört es aber erst einmal, die Hausaufgaben zu machen und sich bis dahin schadlos zu halten. Am Samstag konnten sie sich erst einmal vor heimischer Kulisse für das schwere Auswärtsspiel in der nächsten Woche einspielen. Mit der TSG Calbe war eigentlich alles andere als ein Aufbaugegner zu Gast. Die Calbenser haben einen exzellenten Torhüter und agieren geschickt mit einem großen Kreisläufer.

Die Jungwölfe hatten sich vorgenommen, die knapp 60 Zuschauer mit begeisterndem Handball mitzureißen. Dies gelang auch teilweise. Durch eine schnelle Spielweise sollte der Gegner unter Druck gesetzt werden. Das vorsichtige Abtasten der Teams endete bei Zwischenstand von 9 : 6 in der 15. Spielminute. Die Hausherren rührten in der Deckung Beton an und agierten im Angriff clever und präzise. Maurice Maibaum, welcher den Platz zwischen den Pfosten eingenommen hatte, avancierte zum Andreas Wolf aus Wolfen und ließ nicht einen Gegentreffer zu. Zur Halbzeit prangte bereits die 17 : 6 Vorentscheidung auf der Anzeigentafel. „Maurice hat uns die Sicherheit gegeben, die eine Mannschaft auch im Rücken braucht.“, lobte der Kapitän seinen Mannschaftskollegen. In der zweiten Hälfte konnten die Spieler der C-Jugend Praxis sammeln. Tim Düresch und Jonathan Jung, die zum zweiten Mal im Aufgebot standen, fügten sich gut in das Spiel ein.

Während sie in ihrer Altersklasse zu den Leistungsträgern gehören, konnten die Beiden es nun genießen, auch mal gespielt zu werden. Mit dem 36 : 15 stand zum Ende ein überdeutliches Ergebnis auf dem Protokoll, welches die Hoffnung auf einen großen Showdown am 27.02. gegen den SCM hoffen lässt. Zuvor müssen sie aber erst einmal zum Tabellenzweiten nach Oebisfelde. „Die haben zu Hause noch kein Spiel verloren.

Da können wir uns auch nicht auf dem deutlichen Hinspiel ausruhen.“, sinniert Leon Schöpke, welcher in den letzten Spielen als Spielführer das Team durch die Partien geleitete. „Wir sind gewarnt und wissen, dass wir dort 50 Minuten 120 % geben müssen.“, fügt Kapitän Domenik Köckeritz hinzu.

Aufstellung: Maurice Maibaum; Yannick Vopel (Tor); Leon Schöpke (5); Pascal Wackermann (2); Tim Düresch (1); Eric Löbel; Jonas Hänelt (4); Jonathan Jung (4/1); Niklas Köckeritz (5); Domenik Köckeritz (7/3); Daniel Hass (3); Alex Konrad (4); Robin Tennert (1)

Leserkommentare:


Martin, Wolfen:
"Die Mannschaft spielt echt einen super Handball. Sie agieren und reagieren sehr schnell und spielen einen dynamischen und schnellen Ball. Es macht richtig Spaß euch zu zusehen. Macht weiter so!"


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Unser Land
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Sag Ja!