Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > 20 Jahre Handballfest in Radis >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 24.05.2016 um 12:51:42

20 Jahre Handballfest in Radis

TuS-Radis ist Vize-Meister der Mitteldeutschen Oberliga. TuS-Radis ist Vize-Meister der Mitteldeutschen Oberliga.
Foto: Raik Polzin
TuS-Radis ist Vize-Meister der Mitteldeutschen Oberliga. Erfolgreichste Saison seit 69 Jahren bei dem TuS ´47 wird gebührend gefeiert.

Radis (sm/aw). Zwischenzeitlich schon fast abgeschrieben, erstrahlt von 27. bis 29. Mai im Radiser Park das Handballfest im neuen Glanz. „Nicht nur zwanzig Jahre sind Anlass zur größten Party im Dorf, sondern auch die erfolgreichste Saison bei dem TuS 1947", erklärt Sepp Müller vom Wirtschaftsbeirat der TuS. Die Krönung sei der Vizemeistertitel in der Mitteldeutschen Oberliga. Und auch die zweite Vertretung hätte mit dem Bronzeplatz in der Verbandsliga einen Achtungserfolg eingefahren. Somit wären die Blau- Weißen das Aushängeschild des männlichen Handballs im Landkreis und gehörten neben dem Magdeburger Handballern zu den besten fünf Mannschaften in Sachsen- Anhalt.

Die Organisatoren um Sepp Müller haben sich für das Handballfest einiges einfallen lassen. Freitag 20 Uhr ist der Auftakt mit einem Dia- Vortrag über die letzten sieben Jahre Mitgliedschaft in der mitteldeutschen Oberliga und zwanzig Jahre Handballfest. „Hier wird sicherlich die eine oder andere Anekdote erzählt werden", erwähnt Sepp Müller. Der Samstagvormittag steht unter dem Motto „Kemberg sucht den Supersportler". „Bei diesem Sportfest für alle Kindertagesstätten und Schulen steht sicherlich der Spaß im Vordergrund", so Müller. Die beste Klasse und die beste Kita die in dem Vierkampf (Sprint, Lauf, Sprung und Wurf) die meisten Punkte sammelt erhält jeweils 250 Euro. Schirmherr, Bürgermeister Torsten Seelig, würde sich freuen, wenn viele Kinder aus den Einrichtungen antreffe. Neben der Hüpfburg gastiert am Vormittag das Spielmobil des Landkreises im Radiser Park. Erwachsene, die im Besitz eines gültigen Führerscheins sind, dürfen mit spezielle Autos fahren. TuS Unterstützer, die Gas- und Energiegenossenschaft, steht mit einem Trabbi und einem Elektrofahrzeug bereit. Ab 13 Uhr beginnt das Männerturnier, zusätzlich gibt es ein Frauenturnier. Bei den Männern nehmen die Drittliga- Vertreter aus Bad Blankenburg, Dresden und Halle teil. „Man darf gespannt sein, wer den Siegerpokal und die Siegprämie mitnimmt", sagt Müller. Ab 19 Uhr spielt die Liveband „Lucky Looser". An der Gitarre Gräfenhainichens Ex-Bürgermeister Harry Rußbült. Auch das legendäre Männerballett darf nicht fehlen.

Sonntag geht es ab 10 Uhr mit einem lustigen Mannschaftspreiskegeln beim musikalischen Frühschoppen weiter. Für ausreichend Getränke und Versorgung ist gesorgt. Sepp Müller vom Festkomitée meint abschließend: „Dank der vielen Spender in diesem Jahr sind alle drei Tage kostenlos.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das rollende Museum kommt Das rollende Museum kommt Der  Veteranen-Fahrzeug-Verband feiert sein sechzigstes Jubiläum. ...
Anzeige
Sag Ja!
„Luther springt“ wieder „Luther springt“ wieder Am 20. Juli geht es auf dem Wittenberger Marktplatz wieder heiß her und hoch hinaus.  ...
Anzeige
8. Lubaster Waldlauf 8. Lubaster Waldlauf Wittenberg (aw), Trotz der Hitze und hoher Waldbrandstufe wird der 8. Lubaster Waldlauf am 7. Juli stattfinden. „Wir werden zwei Trinkstationen auf der...
Anzeige
Unser Land