Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Sport ohne Grenzen >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 01.06.2016 um 16:04:09

Sport ohne Grenzen

Uwe Loos (l.), er bietet den signierten Fußball vom drittligisten 1. FC Magdeburg zur Versteigerung an, Olaf Kurzhals und Johannes Winkelmann (r.) freuen sich auf viele Teilnehmer und Besucher. Uwe Loos (l.), er bietet den signierten Fußball vom drittligisten 1. FC Magdeburg zur Versteigerung an, Olaf Kurzhals und Johannes Winkelmann (r.) freuen sich auf viele Teilnehmer und Besucher.
Foto: Antje Weiß
1. Integrationssportfest am 5. Juni im Arthur-Lambert-Stadion. Afrikanische Klänge und Hertha BSC Maskottchen „Herthinho".

Wittenberg (aw). Am 5. Juni findet im Arthur-Lambert-Stadion, von 10 bis 16 Uhr, das erste Integrationssportfestes unter dem Motto „Sport ohne Grenzen" statt. Dazu sind alle Menschen mit und ohne Migrationshintergrund eingeladen. Organisiert wird das Sportfest vom Bündnis „Wittenberg weltoffen", KSB, Evangelischer Akademie und WittenbergKultur e.V. „Man darf nicht nur darüber reden, man muss es einfach machen", erklärt Olaf Kurzhals von der TSG. Er betreute die syrischen Flüchtlinge in der Sporthalle Griebo.

Die Idee hatte er im September bei dem integrativen Fußballturnier im Volkspark. „Unserer Ziel ist es, möglichst viele Besucher an regelmäßige Sportaktivitäten heranzuführen, um auf diesen Weg für gegenseitige soziale Kontakte zu sorgen", so Kurzhals.
Eröffnet wird das Sportfest durch den KSB-Präsidenten Uwe Loos. Anschließend startet das Freizeitfußballturnier der Männer, für die Jüngeren öffnet das Spielmobil der Sportjugend und um 11 Uhr beginnt das Beachvolleyballturnier. Angemeldet haben sich Teams aus Syrien, Eritrea und Wittenberg. Die afrikanische Band von Alizeta Zoungrana heizt den Sportlern kräftig ein. Sprints und Weitsprung bietet die gastgebende TSG an. Hertha BFC wird mit einer kleinen Abordnung in die Partnerstadt Wittenberg kommen und das Maskottchen „Herthinho" mitbringen. Die Abteilung Radsport vom SV Grün-Weiß ist mit Rennrädern vor Ort.

Weitere Angebote: Laserschießen des Schützenvereins 1990, Torwandschießen mit dem FC Victoria, Basketball und Volleyball mit dem MTV, und auch der muslimische Verein Salam Wittenberg stellt sich vor. Ab 11.30 Uhr öffnet die Sportbörse, dort kann gespendete Sportkleidung erworben werden. Wer gut gebrauchte Sportsachen entbehren kann, sollte sich bei Olaf Kurzhals unter 0176/24 27 43 31 melden.

Eine 15 Kilometer lange Radtour durch Wittenberg startet um 13 Uhr. Für die Bewohner und Betreuer der ehemaligen Flüchtlingsunterkunft in Griebo gibt es ab 14.30 Uhr ein kleines Treffen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Unser Land
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Sag Ja!