Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Straßenfußball in Bergwitz >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 16.06.2016 um 11:23:03

Straßenfußball in Bergwitz

Über 80 Spieler in sieben Mannschaften nehmen am Turnier teil. Über 80 Spieler in sieben Mannschaften nehmen am Turnier teil.
Foto: privat Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
8. Turnier um den Pokal des Ortsbürgermeisters. Über 80 Spieler in sieben Mannschaften nehmen am Turnier teil.

Bergwitz (red/aw). Am 18. Juni findet ab 13 Uhr das Straßenfußballturnier in Bergwitz statt. „Das Fußballfest ist seit Jahren fester Bestandteil der Gemeinde. Gekämpft wird um den Pokal des Bürgermeisters", erklärt Karsten Schulz, der nach dem altersbedingtem Ausscheiden von Wolfgang Hanisch die Organisation des Festes übernommen hat. Begonnen hat diese Tradition 1976. Das erste Ortsturnier fand noch auf dem Großfeld statt. Drei Mannschaften aus Oberdorf, Unterdorf und Klitzschena kämpften um den Pokal des Bürgermeisters von Bergwitz.

Den ersten Pokal erkämpften sich die Oberdorfer, Kapitän war Dieter Swietek. „Nach diesen Anfängen wurden nur noch sporadische Turniere durchgeführt", erwähnt Schulz. Nach dem 100. Geburtstag des Fußballvereins in Bergwitz im Jahr 2005 fanden sich einige Fußballverrückte zusammen. Sie wollten wieder eine Form finden inaktive Sportler und Interessierte für den Fußball zu begeistern. Die Organisation übernahm Sportsfreund Wolfgang Hanisch. Dies waren die Anfänge der nun regelmäßig folgenden Fußballturniere. In den folgenden Jahren nahm die Anzahl der Teilnehmer weiter zu. Ab 2010 wurde das System der Mannschaften aus den einzelnen Straßen ausgebaut und 2014 kam der Titel des „Schulmeisters" dazu.

Seit dem spielt die Schule mit mehreren Mannschaften um diesen Titel. Die Teilnahme bereitet den Kindern viel Spaß und Freude. „Das alles wäre nicht möglich, ohne die Unterstützung und persönliche Teilnahme von Bürgermeister Torsten Seelig, vieler Sponsoren und freiwilliger Helfer", bedanken sich Schulz und Hanisch beim gesamten Organisationsteam.

Eingeladen sind alle Interessierten, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Sag Ja!
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Trauerportal