Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Kanuten im sportlichen Dauerfeuer >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 05.10.2016 um 15:11:31

Kanuten im sportlichen Dauerfeuer

Die Nachwuchstalente des WSC Friedersdorf sind in fast allen Bootsklassen mit unter den Besten, 54 Medaillen sind ein Beleg dafür, wie auf dem Brandenburger Beetzsee. Die Nachwuchstalente des WSC Friedersdorf sind in fast allen Bootsklassen mit unter den Besten, 54 Medaillen sind ein Beleg dafür, wie auf dem Brandenburger Beetzsee.
Foto: Verein
Rennkanuten holen 23 Mal Gold, 20 Mal Silber und 11 Mal Bronzemedaillen. „Die Rennkanuten“ des WSC Friedersdorf paddelten auf zwei Wettkämpfen.

Friedersdorf (WS)
. Die sich für die Landesauswahl Sachsen-Anhalt qualifizierten Sportlerinnen und Sportler fuhren mit dem Trainer Holger Eschke zum Olympiapokal an den Beetzsee nach Brandenburg und die restliche Mannschaft fuhr zum Sprintpokal nach Jeßnitz. In Brandenburg erkämpften sich Jessica Huth den ersten und dritten Platz, Lars Förster und Alexander Eschke einmal Gold und einmal Silber, Vanessa Teichler den 2. Platz, sowie Cedric Hoppe und Maximilian Scheinast-Peter den dritten Platz. Als weitere Sportler aus unseren Landkreis waren mit dem dritten Platz erfolgreich, Paul Dohse aus Jeßnitz und Janek Wesel, der für den KV96 Halle startet.

Bei strahlendem Sonnenschein in Jeßnitz holten sich die jüngsten Kajakfahrerinnen Svenja Huth zwei Pokale im Einer- und Zweierkajak mit Ennie Motzbeuchel. Bei den Canadiern sicherten sich Marie Müller vier Pokale und Samira Choyaacki 2 Pokale.

Insgesamt erreichten die Schüler der Klassen B und A, sowie der Jugendbereich des WSC Friedersdorf sehr gute Leistungen mit 23 Mal Gold, 20 Mal Silber und 11 Mal Bronzemedaillen. Das Trainerteam Falko Anders, Tina Schröder und Jonas Hofmann freuten sich über den 2. Platz in der Gesamtwertung.

Die Nachwuchstalente des WSC Friedersdorf sind in fast allen Bootsklassen mit unter den Besten, 54 Medaillen sind ein Beleg dafür, wie auf dem Brandenburger Beetzsee.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Trauerportal
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Sag Ja!