Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Meilenregatta in Lauenhain >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 20.10.2016 um 07:50:38

Meilenregatta in Lauenhain

Die Sandersdorfer Kanuten kommen erfolgreich und mit 23 Medaillen im Gepäck von der Meilenregatta in Lauenhain wieder nachhause zurück. Die Sandersdorfer Kanuten kommen erfolgreich und mit 23 Medaillen im Gepäck von der Meilenregatta in Lauenhain wieder nachhause zurück.
Foto: Thomas Schmidt
15-köpfiges Sandersdorfer Team holt 23 Medaillen und belegt Platz sieben. Bei diesem Wettkampf wurde noch einmal die Ausdauerfähigkeit unter Beweis gestellt.

Sandersdorf (WS).
Die Sandersdorfer Kanuten beenden ihre erfolgreiche Wettkampfsaison auf dem Wasser zur 22. Meilenregatta in Lauenhain an der Kriebsteintalsperre. Somit ist das Achtungszeichen der Sandersdorfer Kanuten ganz besonders lobenswert, alle kamen mit einer Medaille nach Hause. Besonders seien dabei hervorzuheben, Tobias Gabelunke, Conrad Frey und der 7-jährige Jonas Prehl. Die Sandersdorfer Kanuten beenden ihre erfolgreiche Wettkampfsaison auf dem Wasser, zur 22. Meilenregatta in Lauenhain, an der Kriebsteintalsperre.

Bei diesem Wettkampf wurde noch einmal die Ausdauerfähigkeit der Förstergrubenschützlinge unter Beweis gestellt. Mit Streckenlängen von einer, für die Jüngsten und bis zu drei Meilen für die Älteren, stand alles auf dem Wettkampfplan, was es im Kanusport zu bewältigen gibt.

Immerhin ist eine internationale Seemeile mit 1.852 Meter festgeschrieben. Somit ist das Achtungszeichen der Sandersdorfer Kanuten ganz besonders lobenswert, alle kamen mit einer Medaille nach Hause.

Besonders sei dabei hervorzuheben, dass Tobias Gabelunke bei den Jungen in der AK bis 16 Jahre erst seinen Einer über drei Meilen gewinnen konnte. Am selben Tag einige Stunden später, dann auch nach hartem Kampf mit Zweierpartner Conrad Frey, die beide gemeinsam Gold holten.

Auch der 7-jährige Jonas Prehl, der noch durch die Trainer allgemein ausgebildet wird und somit den Einer-Canadier (kniend) sowie den Einer-Kajak (sitzend) beherrscht, konnte beide Rennen für sich entscheiden und gewann somit die ausgeschriebenen Pokale im Canadier als auch im Kajak. Insgesamt erkämpfte das 15-köpfige Team aus Sandersdorf immerhin 23 Medaillen und belegte bei strömenden Regen, von 19 angereisten Mannschaften, den 7. Platz in der Gesamtwertung.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Trauerportal
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Unser Land