Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Hochklassiges Hallenturnier sorgt für gute Stimmung auf den Sandersdorfer Rängen >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 19.01.2017 um 14:31:43

Hochklassiges Hallenturnier sorgt für gute Stimmung auf den Sandersdorfer Rängen

Eigentlich begann die AFTER CUP PARTY bereits am Vorabend des Turniers. Doch was in Sandersdorf passiert, bleibt in Sandersdorf- liebe Thüringer vom SV Großrudestedt. Ihr und alle anderen ward wie immer tolle Gäste! Eigentlich begann die AFTER CUP PARTY bereits am Vorabend des Turniers. Doch was in Sandersdorf passiert, bleibt in Sandersdorf- liebe Thüringer vom SV Großrudestedt. Ihr und alle anderen ward wie immer tolle Gäste!
Foto: Holger Bär
Die absolute Show wurde bereits am Samstagnachmittag in der Mehrzweckhalle geboten. Nicht nur, dass Unions Zweite gegen diesmal starke Gegenwehr (speziell Zörbig, Zscherndorf, Petersroda) den hauseigenen DMF Tanzer/ Logoteam- Cup in seiner 14. Auflage gefühlt das zehnte Mal gewann. Union II zauberte unvorhergesehen eine besondere Darbietung aus dem Hut.

Sandersdorf (hb).
Neu im Team- und damit HERZLICH WILLKOMMEN- Mohamad Sani Abduu aus dem zentraladrikanischen Niger. Als Flüchtling macht sich Mo schon seit Wochen teils mit zwei Kumpels per Fahrrad von der Unterkunft in Friedersdorf auf den Weg nach Sandersdorf zum Training bei Union II. Seit kurzem- und da freuen sich alle- erhielt Mo die Spielgenehmigung via Spielerpass vom FSA aus Magdeburg, ist ab sofort vollwertiges Mitglied in unserer Landesligatruppe. Dass er sogleich mit ihr den ersten Erfolg beim Sandersdorfer Turnier feiern konnte, besser geht es kaum.

Wie sich Mo dafür und bei seinen zwei Toren freute und beim Publikum bedankte, so etwas hatte man noch nie live gesehen. „Miroslav Klose machte es in der Vergangenheit nicht annähernd so gut“, lachte Trainer René Höllrigl. Sein neuer Schützling zirkelte mit mehrfachem Flickflack plus anschließendem hohen Salto über´s Hallenparkett und ließ die Tribüne toben. Mo´s goldenes 1:0 im Halbfinale gegen den ESV Petersroda war dann auch der Schlüssel für das Finale. Dieses gewann Union II dank einem späten Treffer von Marcus „Plombe“ Plomitzer gegen einen verdammt clever aufspielenden VfB Zscherndorf.
 
1.SG Union Sandersdorf II
2. VfB Zscherndorf
3. ESV Petersroda
4.Zörbiger FC
5.SG RW Thalheim II
6. Holzweißiger SV
7. VfL Großzöberitz
8. SV Großrudestedt
 
Eigentlich begann die AFTER CUP PARTY bereits am Vorabend des Turniers. Doch was in Sandersdorf passiert, bleibt in Sandersdorf- liebe Thüringer vom SV Großrudestedt. Ihr und alle anderen ward wie immer tolle Gäste!
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Unser Land
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Trauerportal