Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Union Sandersdorf schlägt sich beim Ford-Cup in Dessau beachtlich >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 19.01.2017 um 14:33:55

Union Sandersdorf schlägt sich beim Ford-Cup in Dessau beachtlich

Grün Weiß Piesteritz- im Halbfinale vom FC Carl Zeiss Jena beim 1:8 förmlich aufgefressen- durfte im Kleinen Finale gegen Sandersdorf analog gegen Jena ebenfalls in Führung gehen. Grün Weiß Piesteritz- im Halbfinale vom FC Carl Zeiss Jena beim 1:8 förmlich aufgefressen- durfte im Kleinen Finale gegen Sandersdorf analog gegen Jena ebenfalls in Führung gehen.
Foto: Holger Bär
Gewinner FC Carl Zeiss Jena sowie der FC International Leipzig sind für Union Sandersdorf I eine harte Nuss im Dessauer Ford-Cup.

Dessau (hb).
Als tolle Gäste präsentierten sich auch Sandersdorfs Oberligisten als Stammpersonal beim Dessauer FORD- Cup. In einer morz schweren Gruppe reichte es immerhin für einen 3. Platz hinter Turnierfavorit und späteren Gewinner FC Carl Zeiss Jena sowie dem FC International Leipzig. Gegen die Zeiss- Städter verlor man im Auftakt denkbar knapp mit 1:2. Es hätte auch da schon anders (besser) für Union enden können. Doch diesmal kam man mit dem Nullpunktedruck nach Auftakt gut klar. Gegen die SG Reppichau im zweiten Match nach knappen sechs Minuten mit einem super 4:0 vorn, schliffen dann irrsinniger Weise die Zügel im Dessauer Hallenstaub. Plötzlich waren nie aufgebende Repp´ker wieder zur Stelle, stand es mit Schlusssirene glücklich für Union noch 4:3. Das war der Warnschuss, welchen die Sadlo- Elf deutlich vernahm. Damit setzte man aber auch das Torverhältnis auf´s Spiel, was nun gegen den SV Dessau 05 nicht mehr mit einem Unentschieden reichen würde. Musste es auch nicht. Dem alten Kameraden und einstiegen Unionkeeper Marius Kansy hatte man schnell drei Bälle ins Nest gelegt. Er und seine Vorderleute um den zweiten Ex- Unioner Tommy Parthier besaßen gegen die jungen Sandersdorfer an diesem Tage keine Chance…Ende 3:1. Und damit Halbfinale, wo man auf einen Oberligakonkurrenten treffen sollte.
 
Der FC International Leipzig stand mit technisch sehr ausgereiftem Personal erstmalig in Dessau parat. Leider übersah der Schiedsrichter Georg Cholewa´s Tor aus spitzem Winkel. Statt 1:0 hieß es im schnellen Gegenzug 0:1. Und während Dan Lochmann noch lamentierte und sich zwei Minuten fing, wurde blitzartig ein 0:2 daraus. Union in der Rolle der Friedersdorfer, welche es gleichermaßen die Woche zuvor in Sandersdorf so erwischte. Der Fußball verzeiht wenig bis nichts. Doch man machte nicht den gleichen Friedersdorfer Fehler und besann sich auf das Wesentliche. Dafür wurde man umgehend belohnt. 1:2 und 2:2 hieß es, und das 3:2 wurde doppelt knapp verfehlt. Es kam zum Showdown vom Neunmeterpunkt, wofür man gegen den FCI dank eines starken und mit Auge agierenden Sandersdorfer Keeper Tom Hermann zwei Umläufe brauchte. Stefan Ronneburg hatte bereits versenkt und der FCI wankte, bis der Schiedsrichter feststellte, dass der Ball noch nicht angepfiffen war. Den zweiten verfehlte Ronne, was die Messestädter wieder in die Spur brachte. Als Ronne folglich im nächsten Umlauf den Anlauf etwas ausdehnte, krachte der Ball an die Querlatte. Das Ende von Sandersdorfs Finalträumen.
 
Grün Weiß Piesteritz- im Halbfinale vom FC Carl Zeiss Jena beim 1:8 förmlich aufgefressen- durfte im Kleinen Finale gegen Sandersdorf analog gegen Jena ebenfalls in Führung gehen. Dann aber kam Union, sollte sich mit einem 3:1 den 3. Platz holen und mit 7 Lochmann´schen Toren gleichsam die Torjägerkanone.
Rundum: Ein gelungener Turniertag, der, mit etwas Glück auch hätte mehr bringen können…sei´s drum!
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Trauerportal
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Sag Ja!