Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Der SV Turbine Zschornewitz präsentiert neuen Kreismeister >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 21.02.2017 um 15:15:57

Der SV Turbine Zschornewitz präsentiert neuen Kreismeister

Das Team (v.l.): Franziska Angerstein (Trainerin), Vanessa Böttcher, Ben Maier, Tobias Löser, Vincent Socko (SV Glück auf Möhlau e.V.), Philipp Maximilian Rabe, Erik Engelhardt (SV Glück auf Möhlau e.V.), Max Mischke, Peter Fiedler (Trainer). Das Team (v.l.): Franziska Angerstein (Trainerin), Vanessa Böttcher, Ben Maier, Tobias Löser, Vincent Socko (SV Glück auf Möhlau e.V.), Philipp Maximilian Rabe, Erik Engelhardt (SV Glück auf Möhlau e.V.), Max Mischke, Peter Fiedler (Trainer).
Foto: Vewrein
„Wachablösung" bei den Jugendkeglern

Landkreis (WS). Der SV Stahlbau Dessau 1950 e.V. stellte für die Meisterschaft seine Kegelbahn zur Verfügung. In der Vorrunde setzte sich Lorenzo Lorenz vom SV Glück auf Möhlau e.V. klar als Favorit vor Max Mischke vom SV Turbine Zschornewitz und Philipp Maximilian Rabe, auch vom SV Turbine, durch. Im „Finale" entwickelte sich dann ein harter Kampf um den Sieg. Max Mischke vom SV Turbine spielte sich mit einem sehr guten Ergebnis von 534 Holz an Lorenzo vorbei und holte sich den begehrten Titel.

„Jetzt habe ich es endlich geschafft," strahlte Max nach dem Wettkampf und präsentierte stolz den glänzenden Pokal. Ganz besonderes freuten sich die Trainer des SV Turbine Zschornewitz über Tobias Löser, der es trotz einer Beinverletzung schaffte, sich vom letzten Platz in der Vorrunde bis auf den 3. Platz vorzukämpfen und mit einer souveränen Leistung zeigte, was in ihm steckt. Er erreichte mit 528 Holz das zweitbeste Einzelergebnis und spielte sich damit sogar noch an Lorenzo vorbei.

Aber auch in den Altersklassen U10 und U14 zeigten die Zschornewitzer Jugendkegler, dass sie teilweise in nur kurzer Zeit sehr viel gelernt haben. So konnte Phyllis Kuhnert nach nur knapp über einem Jahr Training schon den Titel des Kreismeisters in der Altersklasse U10 für sich verbuchen und den großen Pokal mit dem goldenen Emblem mit nach Hause nehmen.

Jugendkegler des SV Turbine Zschornewitz

Altersklasse U10:

1. Phyllis Kuhnert mit 320 Holz

2. Jette Schulze mit 292 Holz

3. Florian Kunze mit 212 Holz

Altersklasse U14 männlich:

2. Ben Maier mit 781 Holz

Altersklasse U18 weiblich:

1. Vanessa Böttcher mit 769 Holz

Altersklasse U18 männlich:

1. Max Mischke mit 1070 Holz

2. Philipp Maximilian Rabe mit 964 Holz

3. Tobias Löser mit 948 Holz

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das rollende Museum kommt Das rollende Museum kommt Der  Veteranen-Fahrzeug-Verband feiert sein sechzigstes Jubiläum. ...
Anzeige
Unser Land
„Luther springt“ wieder „Luther springt“ wieder Am 20. Juli geht es auf dem Wittenberger Marktplatz wieder heiß her und hoch hinaus.  ...
Anzeige
8. Lubaster Waldlauf 8. Lubaster Waldlauf Wittenberg (aw), Trotz der Hitze und hoher Waldbrandstufe wird der 8. Lubaster Waldlauf am 7. Juli stattfinden. „Wir werden zwei Trinkstationen auf der...
Anzeige
Sag Ja!