Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 07.03.2017 um 17:05:22

Für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert

Michelle Streit qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften. Zu den ersten Gratulanten gehörte SV Grün-Weiß Trainer Olaf Rodewald. Michelle Streit qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften. Zu den ersten Gratulanten gehörte SV Grün-Weiß Trainer Olaf Rodewald.
Foto: Verein
Vergangenes Wochenende fanden in Schönebeck die Mitteldeutschen Meisterschaften im Judo statt.

Wittenberg-Piesteritz (red). Qualifiziert dafür hatten sich Michelle Streit (U18, bis 48kg) und Steven Bühnemann (U21, bis 60 kg) bereits bei der Landeseinzelmeisterschaft. Beide Judoka vom SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz gingen hochmotiviert an den Start. Für Michelle begann das Turnier mit einem klaren Sieg durch Armhebel gegen Patricia Sprung vom „JC Gornau". Im zweiten Kampf stand ihr Lea Wierick von den „Leipziger Sportlöwen" gegenüber. Noch etwas angeschlagen vom vorherigen Kampf unterlag Michelle im Standkampf. Dies motivierte sie dann aber nur noch mehr, was sie bereits im nächsten Kampf eindrucksvoll bewies. Gegen Clara Yoko Arai vom „FSV Gotha" setzte sie gekonnt ihre Fußtechniken ein und brachte ihre Gegnerin zu Fall, gefolgt von einer Festhalte, welche dann auch zum Sieg durch Ippon führte.

Im folgenden letzten Kampf trat Michelle gegen Casandra Adam vom „JV Ippon Rodewisch" an. In dem nur 35 Sekunden dauernden Kampf konnte Michelle ihre Kontrahentin sauber auskontern und sie dann im Boden bis Ippon (Punkt) fixieren.

Der Sieg bedeutete, dass Michelle sich qualifiziert hat für die Deutschen Meisterschaften am 4. März in Herne. Steven Bühnemann zog ein hartes Los. In seinem Starterpool waren gleich drei Kämpfer vom „Sportclub Leipzig", eine der deutschen Sportschulen. Doch Steven ließ sich nicht entmutigen und trat mit einer ordentlichen Portion Kampfeswillen auf die Matte. Er war mit Abstand der jüngste Teilnehmer in der U21.

Dies zeigte sich dann auch deutlich in der körperlichen und technischen Überlegenheit seiner Gegner. Unerwartet hielt sich Steven dann doch ganz gut auf den Beinen, verlor aber beide Kämpfe durch Festhalte.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Derby im Volkspark Derby im Volkspark Am  Sonntag kommt es in der Fußball-Verbandsliga   zum Derby zwischen dem FC Grün-Weiß Piesteritz und dem SV Eintracht Elster. ...
Anzeige
Toom Wittenberg
40. Heimatfestlauf in Pretzsch findet statt 40. Heimatfestlauf in Pretzsch findet statt  Am 5. September kann  um 10 Uhr in Pretzsch gestartet werden. ...
Anzeige
Es sind noch sieben Plätze frei Es sind noch sieben Plätze frei Fußballschule bei Grün-Weiß Piesteritz vom 17. bis 21. August ...
Anzeige
Sag Ja!