Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Premiere im Radsport >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 29.03.2017 um 09:52:35

Premiere im Radsport

Aufgerufen sind alle Schulen und Eltern im Landkreis, ihre interessierten und motivierten Kinder am 2. April an den Start zu bringen.  Aufgerufen sind alle Schulen und Eltern im Landkreis, ihre interessierten und motivierten Kinder am 2. April an den Start zu bringen.
Foto: privat
Rundkurs für Schüler und Erwachsene im Platanenweg.

Apollensdorf-Nord (red). Der Radsportverein Lutherstadt Wittenberg (RSV) wird am Sonntag, dem 2. April mit „Luther’s Cycling Cup" das Angebot an Radsportveranstaltungen erweitern und zudem mit der Einbindung in den Nachwuchs- Cup Sachsen- Anhalt die spezifische Rennserie aufwerten. Mit den Leis-tungsklassen im Kinder- und Jugendbereich, den Senioren und Jedermännern bietet der Verein auch Menschen mit Handicap und Kindern im Alter von 7 bis 11 Jahren die Gelegenheit, sich im Wettkampf mit ihren Rädern zu messen.

„Zugleich kann dieses Rennen eine gute Vorbereitung für die Kleine Friedensfahrt im Rahmen des Wittenberger Altstadtrennens am ersten Maiwochenende sein", erwähnt der Vereinsvorsitzende Michael Strache. Aufgerufen sind alle Schulen und Eltern im Landkreis, ihre interessierten und motivierten Kinder am 2. April an den Start zu bringen.

Neben den erfolgreichen Fahrern Max Haberzeth und Sven Tempel vom RSV und vom SV Grün- Weiß Wittenberg- Piesteritz, beide konnten bereits 2016 Siege erkämpfen, haben sich weitere Vereine aus Sachsen- Anhalt, Sachsen und Brandenburg gemeldet.

Ein besonders großes Aufgebot sendet der RSV Osterweddingen, ein Verein, der durch seine Nachwuchsarbeit zuletzt mit Pauline Grabosch eine Weltmeisterin und Weltrekordlerin im Bahnfahren der Juniorinnen hervorbrachte.

Wie der Vorsitzende Michael Strache betont, „liegt schon etwas Spannung in der Luft, inwieweit der Wettkampf von den Sportlern und Zuschauern angenommen wird und wie das Wetter mitspielt".

Ausdrücklich möchte sich der Verein bei allen Sponsoren und Förderern bedanken, ohne deren Unterstützung die Organisation einer solchen Veranstaltung kaum noch möglich wäre.

Der erste Start erfolgt um 9.30 Uhr auf dem Rundkurs Platanenweg/Am Heideberg in Apollensdorf-Nord.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Sag Ja!
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Trauerportal