Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Drachenkämpfe auf drei Metern - Auge in Auge >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 02.03.2018 um 13:15:32

Drachenkämpfe auf drei Metern - Auge in Auge

Tauziehen auf zwei mal drei Metern im Drachenboot gegeneinander ist ein großer Spaß für die Teams und Zuschauer beim Drachenboot-Indoorcup. Tauziehen auf zwei mal drei Metern im Drachenboot gegeneinander ist ein großer Spaß für die Teams und Zuschauer beim Drachenboot-Indoorcup.
Foto: Thomas Schmidt
Indoor-Cup der Drachenboote war mehr als ein Spaßwettkampf. Der 1. Drachenbootverein Goitzsche e. V. hat ins Schwimmbad geladen.

Bitterfeld (ts).
Der 1. Drachenbootverein Goitzsche e. V. hat ins Schwimmbad geladen und mit einem Rekord von 42 Mannschaften sind viele vom Drachen Gebissene der Einladung gefolgt. Anders als im freien Gewässer geht es beim Indoor-Cup im Bitterfelder Sportbad Deininger wesentlich anders zu.

Auf zwei mal drei Metern geht es mehr um Kraft und Ausdauer. Zwei Teams mit je sechs Drachenbootfahrern sitzen sich in einem Boot gegenüber. Beim Start geht es dann Auge in Auge gegeneinander, ein Wettpaddeln, Team gegen Team. Es erinnert an Tauziehen und das stärkere Team entscheidet das Rennen auf den wenigen Metern für sich.

Der gastgebende Verein, der 1. Drachenbootverein Goitzsche e. V. hat den Wettkampf in neun Klassen ausgeschrieben.
Das sind Jugendcup, FUN-Mixed, FUN-Women, FUN-Open, FunSport-Mixed, FunSport-Open, SPORT-Mixed, SPORT-Women und SPORT-Open.

Das Vorstandsmitglied und Mitorganisatorin im Verein, Sakia Killer, meint: „Wir wollen hier außerhalb der Saison zum Durchhalten motivieren und der Spaß sowie der Teamgeist stehen im Vordergrund“, sagt es mit einem Augenzwinkern. Es geht vorwiegend um den Spaß am Messen gegeneinander. „Wir sind voll motiviert und wir wollen als Verein diesen Freizeitsport weiter in der Region etablieren“, so die Frau über die Vereinslobby.

Kirsten Grande-Leifheit gibt die Anweisungen und Startdurchsagen an diesem Tag durch die Lautsprecher. „Es ist ein Spaß sondergleichen, draußen ist es kalt und hier in der Halle haben wir tropische Temperaturen“, freute sich die Drachenbootfahrerin über den Gaudi mit Spaßgarantie. „Natürlich gibt es Teams mit Ehrgeiz und Siegeswillen, gar keine Frage, doch das ist auch in Ordnung“, ist sich Saskia Killer sicher. Das kann man bei manchen Wettkämpfen beobachten, einige dauern wenige Sekunden, andere ziehen sich bis zu anderthalb Minuten hin. Beim Indoor-Cup mit 42 teilnehmenden Teams gab es nur Gewinner, dazu die Platzierten. Die Ergebnisse gibt es auf unserer Internetseite www.wochenspiegel-web.de. Die Preise wurden liebevoll passend zu jeder Klasse von Cordula Brommer gestaltet. Die Fee der Indoor-Preise ist wie immer in Mehrfachfunktion beschäftigt.

Preise, Organisation und Ablauf. Die Wochen zuvor am Tage arbeiten und nachts Preise gestalten. „Es macht mir immer wieder großen Spaß und wenn man die Begeisterung der Teams und Zuschauer sieht, ist das ein zusätzlicher Motivationsschub“, sagte es und ist schon wieder zur Preisverleihung unterwegs.

Die Drachenboot-Fans können sich auch im kommenden Jahr auf den Saisonhöhepunkt freuen. Der 1. Drachenbootverein Goitzsche ist hochmotiviert und möchte den Drachenbootsport an der Goitzsche weiter aufbauen und auf die Beine helfen, dazu braucht es immer Mitstreiter im Verein und bei den Mannschaften, die sich daran beteiligen werden.

Wer gerne mal mitmachen möchte, meldet sich entweder über Facebook oder über unsere Homepage www.drachenboot-goitzsche.de an. Der Freiwasser-Höhepunkt ist am 4. August der sechste Goitzsche Dragon Day im Bitterfelder Hafenbecken.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Unser Land
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Sag Ja!