Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Kanurennsportler messen ihre Kräfte auf dem Muldestausee >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 02.06.2018 um 10:42:55

Kanurennsportler messen ihre Kräfte auf dem Muldestausee

Am Wochenende kämpfen wieder über 400 Kanurennsportler aus zahlreichen Vereinen auf der Regattastrecke des WSC Friedersdorf um Medaillen und Pokale. Am Wochenende kämpfen wieder über 400 Kanurennsportler aus zahlreichen Vereinen auf der Regattastrecke des WSC Friedersdorf um Medaillen und Pokale.
Foto: Thomas Schmidt (Archiv)
Drei regionale Kanuvereine aus Friedersdorf, Jeßnitz und Sandersdorf am Start. Für die Wassersport- und Kanufreunde ein echter Leckerbissen.

Friedersdorf (ts).
Der Wassersportclub (WSC) Friedersdorf wird am Wochenende Gastgeber der 37. Muldestauseeregatta sein. Am 2. und 3. Juni empfängt WSC wieder traditionell die über 400 gemeldeten Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern, um über die 200 m und 500 m in allen Bootsklassen um Medaillen und Pokale zu kämpfen. Am Samstag fällt der Startschuss für das erste Rennen ca. 10 Uhr.

Bis ungefähr 15 Uhr werden die Qualifikationsrennen ausgetragen und anschließend finden die ersten Finalrennen sowie die spannenden 3 x 200 m Staffeln statt. Krönender Abschluss wird am Samstag das Rennen der Schülercanadierachter. Diese sind mit fünf Booten, das heißt gleichzeitig mit 50 Sportlern in einem Rennen auf der Strecke. Am Sonntag werden dann alle weiteren Finalrennen von 8 Uhr bis 15 Uhr zu sehen sein. Als besonderes Highlight wird wieder der Schülerpokal im Rahmen der Veranstaltung ausgefahren.

Die Verantwortlichen des WSC Friedersdorf wünschen sich nun nur noch schönes Paddelwetter und zahlreiche Zuschauer. Auch der KC Jeßnitz und der Sandersdorfer Kanuverein sind dabei und die Sportlerinnen und Sportler haben sich auch gut und breit aufgestellt, hoffen genauso auf Medaillen wie der WSC Friedersdorf. Alle Wassersportbegeisterten sind ganz herzlich eingeladen, die Sportler an der Strecke kräftig anzufeuern und sich bei selbst gebackenem Kuchen und Leckerem vom Grill zu stärken.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das rollende Museum kommt Das rollende Museum kommt Der  Veteranen-Fahrzeug-Verband feiert sein sechzigstes Jubiläum. ...
Anzeige
Unser Land
„Luther springt“ wieder „Luther springt“ wieder Am 20. Juli geht es auf dem Wittenberger Marktplatz wieder heiß her und hoch hinaus.  ...
Anzeige
8. Lubaster Waldlauf 8. Lubaster Waldlauf Wittenberg (aw), Trotz der Hitze und hoher Waldbrandstufe wird der 8. Lubaster Waldlauf am 7. Juli stattfinden. „Wir werden zwei Trinkstationen auf der...
Anzeige
Unser Land