Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > WM: Public Viewing in Wolfen geht los... >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 17.06.2018 um 15:22:47

WM: Public Viewing in Wolfen geht los...

Zur WM gibt es auch 2018 wieder ein Public Viewing bei den Spielen der deutschen Nationalmannschaft hinter dem Wolfener Rathaus. Zur WM gibt es auch 2018 wieder ein Public Viewing bei den Spielen der deutschen Nationalmannschaft hinter dem Wolfener Rathaus.
Foto: Thomas Schmidt (Archiv)
Sachsen-Anhalts größtes Public Viewing bietet 3.500 Zuschauern Platz. Die Fußball-WM geht sonntags 17:00 Uhr auch für Deutschland gegen Mexiko los. Fans können hinterm Wolfener Rathaus gemeinsam feiern.

Wolfen (ts).
„Das Runde muss ins Eckige“, das wusste der Sepp Herberger auch schon und was bietet sich da nicht besser an, als kollektiver Jubel. Zumindest, wenn die deutschen Spieler bei der Fußball-WM ins gegnerische Tor treffen. Mittlerweile keine Fußball-WM oder -EM ohne Public Viewing. 

Dann sieht man sie wieder, die schwarz-rot-gold bemalten Gesichter und T-Shirts mit den Fahnen oder den Gesichtern von Thomas Müller, Manuel Neuer, Jérôme Boateng und Co. Bei jedem Tor der Joachim „Jogi“ Löw Truppe liegen sich wildfremde Menschen freudentaumelnd in den Armen, ein kollektives Glücksgefühl. Während viele größere Städte auf das Public Viewing verzichten, wird in Wolfen groß aufgetrumpft. Die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen und die Konkurrenz in den gastronomischen Einrichtungen sowie steigende Kosten reduziert die Anbieter von Public Viewing Arenen. Doch im Wolfener Innenhof hinter dem Rathaus gibt es noch das kollektive Fußballgucken.

Bis zu 3.500 Zuschauer können bei den Deutschland-Spielen mitfiebern und hoffentlich das Finale gemeinsam bejubeln. Die WBG, die örtliche Wohnungsgenossenschaft, finanziert das Public Viewing und somit können die Fans dann am 17. Juni, wenn die Fußball-Weltmeisterschaft auch für die deutsche Nationalmannschaft gegen Mexiko in Russland losgeht, mitfiebern. Neben den deutschen Spielen wird auch das Endspiel (hoffentlich mit deutscher Beteiligung) übertragen. Ganz nebenbei ist die Public Viewing-Arena hinterm Wolfener Rathaus die größte Arena Sachsen-Anhalt und der Eintritt ist frei. Somit ist Stadionatmosphäre vorprogrammiert.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das rollende Museum kommt Das rollende Museum kommt Der  Veteranen-Fahrzeug-Verband feiert sein sechzigstes Jubiläum. ...
Anzeige
Trauerportal
„Luther springt“ wieder „Luther springt“ wieder Am 20. Juli geht es auf dem Wittenberger Marktplatz wieder heiß her und hoch hinaus.  ...
Anzeige
8. Lubaster Waldlauf 8. Lubaster Waldlauf Wittenberg (aw), Trotz der Hitze und hoher Waldbrandstufe wird der 8. Lubaster Waldlauf am 7. Juli stattfinden. „Wir werden zwei Trinkstationen auf der...
Anzeige
Trauerportal