Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Mach das Sportabzeichen >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 31.08.2018 um 17:04:30

Mach das Sportabzeichen

Mit großem Erfolg hat der Kreissportbund das Sportabzeichen für Kinder eingeführt. Aber das Sportabzeichen braucht eben auch Training. Renè Stepputtis und Anna-Christin Sarnow vom KSB trainieren mit den Kindern der Kita „Flax und Krümel“. Mit großem Erfolg hat der Kreissportbund das Sportabzeichen für Kinder eingeführt. Aber das Sportabzeichen braucht eben auch Training. Renè Stepputtis und Anna-Christin Sarnow vom KSB trainieren mit den Kindern der Kita „Flax und Krümel“.
Foto: Antje Weiß
Der „Tag des Sports" ist fest im Jahresplan des KSB integriert. In diesem Jahr findet der Tag des Sports an zwei Tagen statt.

Wittenberg (aw). Der Kreissportbund (KSB) organisiert den Tag des Sports am 31. August und 1. September im Arthur-Lambert-Stadion. Schulklassen sind am Freitag von 8.30 bis 14 Uhr geladen. Erwachsene Familien, Firmen und Menschen mit Handicap können am Samstag von 9 bis 12.30 Uhr das Sportabzeichen in Gold, Bronze oder Silber ablegen. „Wir wollen den Kindern auf spielerische Weise Lust auf Sport und Bewegung machen" erklärt Renè Stepputtis vom KSB. Einmal gemacht, immer dabei geblieben, ist KSB Praktikantin Anna-Christin Sarnow. Genau so ergeht es vielen mit dem Deutschen Sportabzeichen. „Gemeinsam Spaß haben und sich gegenseitig anfeuern", beschreibt Renè Stepputtis das Ziel der Aktion.

Das Sportabzeichen für Schwimmen kann an beiden Tagen von 10 bis 12 Uhr im Freibad Piesteritz abgelegt werden. Zwölf Stationen werden im Stadion aufgebaut, 80 Kampfrichter sind an beiden Tagen im Einsatz. Die Teilnehmerzahlen sind erfreulich. Für die Schulen liegen bereits 1.000 Meldungen vor. Allein die Diesterweg Grundschule kommt mit 300 Kindern und die „Käthe Kollwitz" mit 170 Kindern. Mit 150 Teilnehmern bei den Erwachsenen im vorigen Jahr sei noch Luft nach oben.

Die teilnehmerstärkste Kita, Schule, Verein, Abteilung und der älteste Teilnehmer erhalten Pokale.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Tag des Sports zum 100. Jubiläum Tag des Sports zum 100. Jubiläum Kooperation zwischen  Grundschule  und  Sportverein.  ...
Anzeige
Unser Land
Fußballvergleich der Grundschulen  Fußballvergleich   der Grundschulen Sozialarbeiter der AWO organisierten einen Fußballcup für Grundschüler. Der begehrte Wanderpokal ging zum zweiten Mal nach Pratau.  ...
Anzeige
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Sag Ja!