Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Bitterfelder Turngala - anziehende Gegensätze >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 10.12.2018 um 08:02:26

Bitterfelder Turngala - anziehende Gegensätze

Eine Turngala mit einem Feuerwerk der Turnkunst aus den letzten 20 Jahren sowie die älteste Turnerin der Welt verzauberten im letzten Jahr das begeisterte Publikum. Eine Turngala mit einem Feuerwerk der Turnkunst aus den letzten 20 Jahren sowie die älteste Turnerin der Welt verzauberten im letzten Jahr das begeisterte Publikum.
Foto: Thomas Schmidt Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
Die Gala des Weihnachtsturnen bei der SG Chemie Bitterfeld e. V. - Ying und Yang ziehen sich atemberaubend und akrobatisch an.

Bitterfeld (ts).
Turnen ist manchmal gegensätzlich und das finden die Turnerinnen und Turner der SG Chemie Bitterfeld Abteilung Turnen auch. Doch das, was das Bitterfelder Turnensemble zeigt, ist am 8. Dezember, Beginn 15 Uhr, in der Brauereiturnhalle ein heißes Feuerwerk voller Gegensätze, die sich in der Bitterfelder Turnkunstgala magisch anziehen.

Was wäre Bitterfeld ohne das Schauturnen zur Weihnachtszeit. Das wäre so wie Weihnachten ohne Weihnachtsbaum oder der Weihnachtsmann ohne Bart. Gleichzeitig gilt es, zum Jahresabschluss noch einmal das gesamte Leistungsvermögen abzurufen. Mit innovativen Choreografien und klassischen Turngeräten, mit Humor und einzigartigen Perspektiven sowie mit vielen Überraschungen werden die Besucher einmal mehr erleben, wie faszinierend und gegensätzlich Turnen sein kann.

Eine Überraschung folgt der Nächsten, elegante, grazile und äußerst künstlerische Turnakrobatik auf hohem Niveau. Dazu eine besondere Bodenakrobatik und ein überdimensionales Ying und Yang als anziehende Gegensätze der Turnkunst. 21 Jahre Turnen bei der SG Chemie Bitterfeld e. V., das sind zurzeit 63 Turnerinnen und 3 Turner im Alter zwischen 3 und 23 Jahren sowie alle Trainerinnen, allesamt engagieren sich ehrenamtlich und voller Leidenschaft.

Viele ehemalige Turnerinnen und Turner sowie der Oberbürgermeister Armin Schenk und natürlich der Vorstandsvorsitzende der SG Chemie Bitterfeld, Harald Schuchardt sowie der Präsident des Kreissportbundes Anhalt-Bitterfeld Helmut Hartmann werden wieder Gäste und Ehrengäste der magischen Bitterfelder Turngala sein.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das rollende Museum kommt Das rollende Museum kommt Der  Veteranen-Fahrzeug-Verband feiert sein sechzigstes Jubiläum. ...
Anzeige
Sag Ja!
„Luther springt“ wieder „Luther springt“ wieder Am 20. Juli geht es auf dem Wittenberger Marktplatz wieder heiß her und hoch hinaus.  ...
Anzeige
8. Lubaster Waldlauf 8. Lubaster Waldlauf Wittenberg (aw), Trotz der Hitze und hoher Waldbrandstufe wird der 8. Lubaster Waldlauf am 7. Juli stattfinden. „Wir werden zwei Trinkstationen auf der...
Anzeige
Unser Land