Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Der Fläminglauf hat sich in der Laufszene fest etabliert >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 26.04.2019 um 11:30:02

Der Fläminglauf hat sich in der Laufszene fest etabliert

Für Kinder und Jugendliche gibt es ab 10.10 Uhr ein Angebot über zwei Kilometer. Für Kinder und Jugendliche gibt es ab 10.10 Uhr ein Angebot über zwei Kilometer.
Foto: Antje Weiß
Der 38. Fläminglauf startet am 1. Mai im Volkspark. Alle Teilnehmer erhalten eine Medaille. Die Sieger erhalten getöpferte Pokale.

Wittenberg (aw). Für die Piesteritzer Leichtathleten ist der 1. Mai einer der schönsten Tage im Jahr, denn seit sechs Jahren findet nach einer vierjährigen Pause wieder der Lauf durch den Fläming statt. Waren es in den ersten Jahren nach der Pause um die 100 Läufer, rechnet der Veranstalter, die Abt. Leichtathletik vom Sportverein Grün-Weiß Piesteritz Wittenberg, in diesem Jahr mit einem neuen Teilnehmerrekord. „Die Voranmeldungen laufen sehr gut und lassen eine von uns gewünschte Teilnehmerzahl von um die 300 Läufer erhoffen. Es liegen bereits 100 Anmeldungen vor", freut sich Norman Güldner, der vor sechs Jahren die Leitung des Ranglistenlaufs übernommen hat, dass sich der Lauf wieder etabliert und an alte Zeiten anknüpft.
An alte Zeiten anknüpfen
In den Annalen des Laufs stößt man auf den bis heute bestehenden Teilnehmerrekord, der seit 1990 bei 423 aktiven Läufern steht. Beim 31. Fläminglauf 2008 waren etwa 300 Läufer am Start. Leider war das auch das vorläufige Ende, das Feiertagsgesetz kippte den bewährten Termin am Karfreitag. „Ein neuer Termin musste gefunden werden, an dem kein anderer Lauf oder ein Fußballspiel im Stadion stattfindet", erwähnt Güldner. Mit dem Feiertag am Tag der Arbeit wurde ein perfekter Termin für die Neuauflage gefunden.

Fünf Strecken durch den Flämimg
„Wir liegen gut im Plan. Das Organisationsteam steht. Die Aufgaben sind verteilt", so der der Cheforganisator. Die Strecken über Feld- und Waldwege sind schon markiert. Start ist um 10 Uhr im Piesteritzer Volksparkstadion. Bis 2008 führte die 25-Kilometer-Distanz über Griebo. Seit der Neuauflage führt die Strecke fünf Kilometer hinauf in den Hohen Fläming. Bis zum Gallun ist ein Höhenunterschied von 90 Metern zu überwinden, dort befindet sich die Wende für die Zehn-Kilometer-Distanz.
Die Halbmarathonis laufen zwei Runden Richtung Möllensdorf. Schüler bis U 16 laufen 2.000 Meter und die Nordic Walker laufen fünf Kilometer ebenso die Teilnehmer des Schnupperlaufs. „Dieser wurde im vorigem Jahr zusätzlich eingeführt, um den zahlreichen MZ-Läufern eine letzte Trainingseinheit vor dem Nachtlauf zu ermöglichen", erwähnt Güldner.
Teilnehmen kann jeder, der sich für die angegebenen Strecken fit genug fühlt. „Die Strecken sind anspruchsvoll und haben Crosslaufcharakter", schwärmt der 40-Jährige. Seine Freizeit verbringt er am liebsten draußen - beim Laufen. „1991 bin ich zum ersten Mal die damals noch zwölf Kilometer gelaufen." Seitdem hat er in seiner fast 28-jährigen Laufkarriere etliche Marathonläufe - von London bis zum Supermarathon am Rennsteig – und diverse Halbmarathons erfolgreich überstanden. Doch als Organisator wird er selber nicht teilnehmen. „Da stehe ich am Streckenrand und schaue, dass alles glatt über die Bühne läuft."

Für die Wertung in der Kreisrangliste zählt bei den Männern bis AK 60 der Halbmarathon und bei den Frauen und Senioren ab AK 65 der Zehn-Kilometer-Lauf. Die Aktiven bis U 16 laufen 2.000 Meter. Als zusätzlichen Anreiz erhalten alle Teilnehmer eine Medaille. „Diese ist aus Metall mit grün-weiß-roter Legierung und an einem grün-weißen Band", erklärt Güldner.
Außerdem gibt es für die Erstplatzierten der beiden Hauptläufe den Pokal des Oberbürgermeisters Torsten Zugehör, der in diesem Jahr erstmals auch den Startschuss gibt.

Online-Anmeldungen unter: www.fläminglauf.de, Nachmeldungen sind am Wettkampftag plus 3 Euro Nachmeldegebühr möglich. Für das leibliche Wohl sorgen die Vereinsmitglieder. Umkleideräume und Duschmöglichkeiten sind vorhanden.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Das rollende Museum kommt Das rollende Museum kommt Der  Veteranen-Fahrzeug-Verband feiert sein sechzigstes Jubiläum. ...
Anzeige
Trauerportal
„Luther springt“ wieder „Luther springt“ wieder Am 20. Juli geht es auf dem Wittenberger Marktplatz wieder heiß her und hoch hinaus.  ...
Anzeige
8. Lubaster Waldlauf 8. Lubaster Waldlauf Wittenberg (aw), Trotz der Hitze und hoher Waldbrandstufe wird der 8. Lubaster Waldlauf am 7. Juli stattfinden. „Wir werden zwei Trinkstationen auf der...
Anzeige
Trauerportal