Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Ost-West Oldtimer auf Tour >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 30.04.2019 um 16:20:06

Ost-West Oldtimer auf Tour

Rennpappe Ost trifft auf Altblech West und dann geht es gemeinsam los. Rennpappe Ost trifft auf Altblech West und dann geht es gemeinsam los.
Foto: privat
Ein Team der MDR-„Umschau" begleitet die Ausfahrt.

Wittenberg (aw). Vom 3. bis 5. Mai treffen sich in der Lutherstadt Wittenberg Oldtimerfans aus Ost und West. Auf dem Programm vom „Treffen für Dienst- und Regierungsfahrzeuge" stehen Präsentationen und Ausfahrten nach Roßlau, Dessau und Ferropolis. „Es geht um die automobile Vielfalt von gestern und heute", sagt Organisator Dr. Rolf Mahlke. Auf der Zeitreise werden auf Hochglanz polierte originale Barkas-Kleintransporter, ein Lada mit Armee-Emblem, Trabant 601 Kübelwagen, BMW und die Volvos, die einst von der Staatsführung der DDR benutzt wurden, zu sehen sein. Ganz nach dem Motto „Dienstwagen in Volkeshand", erklärt Mahlke. Der gebürtige Altmärker war einst Botschaftsflüchtling und ist damals über Prag in die Bundesrepublik ausgereist. Heute lebt der Mediziner in Niedersachsen und hat den Verein „Fuhrpark Ost-West" gegründet. Mehrmals jährlich starten die Mitglieder zu gemeinsamen Ausfahrten, „Wir wollen die Erinnerung lebendig halten, an eine Zeit, in der man schneller in den Grenzbereich gelangen konnte, als einem lieb war." Als Liebhaber pflegen sie ihre Zeitzeugen auf Rädern, wo jedes Fahrzeug seine ganz eigene Geschichte erzählt.

Dass beim 4. Treffen für Dienst- und Regierungsfahrzeuge die Wahl auf Wittenberg gefallen ist, sei ein Zufall. Im letzten Jahr lernte Mahlke den Wittenberger Autohausbesitzer Jörg Faust kennen, dessen Partnerin fährt ein solches Auto. Gemeinsam mit seiner Frau besuchte Mahlke daraufhin die Lutherstadt und war sofort begeistert. „Uns hat die Stadt auf Anhieb gefallen, das nächste Treffen ist hier", stand für ihn fest. Doch bei der dreitägigen Ausfahrt will man sich nicht nur die Gegend ansehen, sondern sich auch intensiv über „West-Autos in der DDR" austauschen. Im Autohaus Faust findet dazu eine Abendveranstaltung statt, mit Buffet und Buchvorstellung „Westimportfahrzeuge in der DDR" von Björn Herrmann.
Programm
Am Freitag ab16 Uhr präsentieren die Teilnehmer ihre Fahrzeuge auf dem Wittenberger Marktplatz.
Auch am 4. Mai werden die Fahrzeuge vormittags auf dem Marktplatz zu sehen sein. Dort beginnt auch die Ausfahrt durch den Fläming und Anhalt. Gegen 13 Uhr ist ein Mittagstopp in Roßlau am Schiffahrtsmuseum geplant. 15 Uhr geht es weiter nach Dessau zum DDR-Museum. Anschließend wird die Stadt aus Eisen in Ferropolis angefahren. Dort gibt es eine Feuerwehr-Vorführung.
Auch am Sonntag werden die Fahrzeuge in der Stadt zu sehen sein, um 10 Uhr ist die Besichtigung des alten Gefängnisses geplant.
Weitere Infos unter www.fuhrpark-ost-west.de
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Luther springt“ wieder „Luther springt“ wieder Am 20. Juli geht es auf dem Wittenberger Marktplatz wieder heiß her und hoch hinaus.  ...
Anzeige
Unser Land
8. Lubaster Waldlauf 8. Lubaster Waldlauf Wittenberg (aw), Trotz der Hitze und hoher Waldbrandstufe wird der 8. Lubaster Waldlauf am 7. Juli stattfinden. „Wir werden zwei Trinkstationen auf der...
Anzeige
Rund 1.200 Läufer mit Herz beim Wittenberger Leukämielauf Rund 1.200 Läufer mit Herz beim Wittenberger Leukämielauf Zur 15. Auflage des Benefizlaufs „Wittenberg läuft für Leukämiekranke" hatten die TSG Wittenberg und der FC Victoria Wittenberg am...
Anzeige
Sag Ja!