Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Sport > Zum 22. Mal findet der Tag des Sports in Kemberg statt >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 23.08.2019 um 18:27:22

Zum 22. Mal findet der Tag des Sports in Kemberg statt

Die Stadtmeisterschaften im Weitsprung waren der Ursprung des Tags des Sports. 1997 wurde die neue Weitsprunganlage  eingeweiht. Die Stadtmeisterschaften im Weitsprung waren der Ursprung des Tags des Sports. 1997 wurde die neue Weitsprunganlage eingeweiht.
Foto: privat
Familiensportfest auf dem Sportplatz mit Firmenlauf. Teams für das Volleyball- und Fußballturnier können sich bis zum Wettkampfbeginn anmelden.

Kemberg (aw). Seit 1997 steht Kemberg immer am letzten Sonntag im August im Zeichen des Sports. Unter dem Motto: „Einmal im Jahr sollte jeder Sport treiben“, lädt Jens Pannier, Fachschaft Sport der Ganztagsschule „Ernestine Reiske“, alle Sportbegeisterten am 25. August ein, zum Sportplatz zu kommen. „Höchstleistungen sind nicht das ausschlaggebende, sondern, dass es ein Tag für die ganze Familie ist“, betont Jens Pannier. 

Das Kemberger Sportfest zählt zu den größten im Kreis. „Vor 22 Jahren entwickelte sich unser Sportfest aus der Einweihung der neuen Weitsprunganlage heraus. Über die Jahre etablierte sich die offene Stadtmeisterschaft im Weitsprung zu einem echten Klassiker“, erinnert  sich Pannier an die Anfänge mit   über 500 Besuchern.  Den Anlagenrekord hält der Wittenberger Uwe Halpapp mit 7,24 Meter. Seriensieger mit insgesamt fünf Titeln ist der Pretzscher Manuel Pfeiffer.

Angeboten werden heute Sportarten wie zum Beispiel Weitsprung, Kugelstoßen, Speerwurf, Fußball und Volleyball. Highlights sind das Fußball-  und das Volleyballturnier ab 10 Uhr.  In  den letzten Jahren ging die  Resonanz bei den Turnieren  etwas zurück.  Damit  wieder mindestens acht Mannschaften am Start stehen, haben sich die Organisatoren seit vorigem Jahr  breiter aufgestellt.  „Geworben wird jetzt  verstärkt auch über die sozialen Medien“, freut sich  Pannier,  dass sich das Sportfest wieder erholt hat.  „Unser  Ziel, wieder 500 Teilnehmer und Besucher auf den Sportplatz zu locken, haben wir  erreicht.“

Um 10 Uhr beginnen das Fußball- sowie das Volleyballturnier und das Speerwerfen für Jedermann - organisiert vom Verein „Kemberger Lebenszeiten“.
Neu ist das Torwandschießen. „Jeder hat ab 10.30 Uhr zwei Versuche 20, 30 oder 50 Euro zu gewinnen“, erklärt Pannier. Die offene Stadtmeisterschaft in Weitsprung und Kugelstoßen startet um 11 Uhr. Im vorigen Jahr war der neu eingeführte Firmenlauf  ein Publikumsmagnet. Start ist  13 Uhr. Gelaufen wird in 4 mal 800-Meter-Staffeln, das sind für jeden Teilnehmer zwei Stadionrunden. Fußball ist noch einmal ab 13.30 Uhr angesagt, wenn die  F- und E-Jugend  ihre Turniere austragen.  

Außerdem gibt es ab 11 Uhr ein Begleitprogramm, unter anderem mit Hüpfburg und Spielen für die Kleinen, Losverkauf der Tombola und Siegerehrung. Die Polizei kommt mit ihrer ADAC-Strecke und  für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. 


 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Noch 4.000 Euro für den Kinder- und Jugendsport Noch 4.000 Euro für den  Kinder- und  Jugendsport Bewerbung für Spende aus dem Entenrennen -  Ende der Bewerbungsfrist ist  der 30. September. ...
Anzeige
Sag Ja!
Zum 22. Mal findet der Tag des Sports in Kemberg statt Zum 22. Mal findet der Tag  des Sports in Kemberg statt Familiensportfest auf dem Sportplatz mit Firmenlauf. Teams für das Volleyball- und Fußballturnier können sich bis zum Wettkampfbeginn anmelden. ...
Anzeige
Das rollende Museum kommt Das rollende Museum kommt Der  Veteranen-Fahrzeug-Verband feiert sein sechzigstes Jubiläum. ...
Anzeige
Trauerportal