Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Hanf im Garten >
Ellen Rinke Ellen Rinke
aktualisiert am 11.08.2013 um 19:24:43

Hanf im Garten


Foto: Ellen Rinke
„Erholung“ der anderen Art

Prettin (red)
. In der Gartenanlage „Zur Erholung“ wurde eine Parzelle nach Bürgerhinweis am 10. August zur Mittagszeit überprüft. Hierbei wurden in einem selbst gebautem Gewächshaus mehrere Hanfpflanzen gefunden und sichergestellt. Bei einer anschließenden Überprüfung der Adresse des Pächters konnten bei diesem noch zwei benutzte Bongs gefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.


Reifen zerstochen

Jessen (red)
. In der Zeit vom 9. August, 21:30 bis zum 10. August, 02:15 Uhr haben unbekannte Täter den linken Vorderreifen eines am Schulfestplatz abgestellten Pkw zerstochen. Dies bemerkte die Fahrerin erst nachdem sie bereits losgefahren war, konnte das Fahrzeug aber gefahrlos stoppen. Die Ermittlungen dauern an. 


Betrunken am Steuer

Wittenberg / Jessen (red).
Am 10. August um 04:05 Uhr befuhr ein 33jähriger Fahrzeugführer die Johann-Friedrich-Böttger-Straße und wurde einer Kontrolle unterzogen. Sein vor Ort getesteter Atemalkoholwert lag bei 1,37 Promille. Der Fahrer wurde zur Blutalkoholbestimmung in das Krankenhaus gebracht. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Strafanzeige gefertigt sowie der Führerschein sichergestellt.

Während der Streifentätigkeit wurde auf der L 37, zwischen Ruhlsdorf und Gentha, am 10. August eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Dabei wurde ein 55jähriger Fahrer eines Pkw kontrolliert und Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt werden. Der Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,07 Promille. Der Fahrer wurde in die Rettungsstelle nach Jessen gebracht, wo eine Blutprobe entnommen wurde. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Strafrechtliche Maßnahmen wurden eingeleitet.


Beim Ausparken angebumst

Wittenberg (red)
. Am Samstag, dem 10. August, gegen 23:30 Uhr, ereignete sich in Wittenberg, in der Straße der Befreiung ein Verkehrsunfall. Hierbei wollte der 26jährige Fahrer eines Mitsubishis rückwärts aus einer Parklücke ausparken. Dabei übersah dieser die hinter ihm befindlichen 27jährige Fahrerin eines Toyota und es kam zum Zusammenstoß. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Sag Ja!