Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Kfz-Werkstatt brannte >
Ellen Rinke Ellen Rinke
aktualisiert am 08.10.2013 um 14:43:18

Kfz-Werkstatt brannte

500.000 Euro Sachschaden

Wittenberg (red).
Am 8. Oktober wurde die Polizei um 1.35 Uhr über den Brand in einer Kfz-Werkstatt in der Belziger Chaussee in Reinsdorf informiert.
Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen sind die Büroräume sowie Teile der angrenzenden Werkstatt dabei völlig ausgebrannt und zehn Fahrzeuge beschädigt worden. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Der vorläufig geschätzte Schaden soll circa 500.000 Euro betragen. Personen wurden nicht verletzt.

Bezüglich der Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei in alle Richtungen, Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungen dauern an.


Diesel geklaut

Coswig (red)
. Im Tatzeitraum vom 7. Oktober, 15.30 Uhr, bis zum 8. Oktober, 3.45 Uhr, haben unbekannte Täter aus dem Tank eines Sattelzuges circa einhundertfünfzig bis zweihundert Liter Dieselkraftstoff abgezapft. Das Fahrzeug war Am Güterbahnhof abgestellt.


Steinsäge geklaut

Schköna (red).
Unbekannte Täter haben im Tatzeitraum vom 7. Oktober, 19.00 Uhr, bis zum 8. Oktober, 7.00 Uhr, von der Ladefläche eines Pkws eine Steinsäge entwendet. Das Fahrzeug war auf einem Grundstück in der Gräfenhainichener Straße abgestellt. Der Schaden wird auf etwa eintausend Euro geschätzt.


Kennzeichentafel geklaut

Zschornewitz (red).
In der Nacht zum Dienstag haben unbekannte Täter in der Theodor-Körner-Straße von einem Skoda die hintere amtliche Kennzeichentafel entwendet. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz abgestellt.


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Wittenberg (red).
Nach eigenen Angaben befuhr eine 54jährige Daimler-Benz-Fahrerin am 7. Oktober um 19.15 Uhr die K 2010 aus Richtung Abtsdorf kommend in Richtung Euper. Kurz hinter der linksseitigen Schweinemastanlage in Richtung Euper kam ihr plötzlich ein PKW auf ihre Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste sie nach rechts auf den angrenzenden Seitenstreifen ausweichen. Da sie dort über einen Gegenstand fuhr, entstand am PKW Sachschaden.

Der unbekannte Fahrer des entgegenkommenden Pkws fuhr ohne anzuhalten weiter. Nun ermittelt die Polizei wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Trauerportal