Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Schülerin angefahren >
Tina Bonarius Tina Bonarius
aktualisiert am 29.11.2013 um 14:35:46

Schülerin angefahren


Die Polizei Jessen sucht Zeugen
Jessen (red). Die 40jährige Fahrerin eines Fords befuhr am 14. November um 13.20 Uhr die Straße der Jugend aus Richtung Bergweg kommend. In Höhe der Bäckerei lief plötzlich zwischen zwei Schulbussen ein circa 13jähriges Kind auf die Straße. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß, die Schülerin fiel dabei auf die Motorhaube und stürzte. Anschließend stand sie auf und lief trotz Ansprechens in Richtung der Glascontainer am Norma Markt weiter.
Die Polizei bittet das am Unfall beteiligte Mädchen und deren Eltern sowie weitere Zeugen des Unfallgeschehens, sich im Revierkommissariat in Jessen unter der Telefonnummer 03537 / 2710 zu melden. Das Mädchen ist circa 165 cm groß, von schlanker Gestalt und mit langen blonden Haaren. Zum Unfallzeitpunkt war es mit einer blauen Röhrenjeans und einer Sweatshirtjacke bekleidet. Weiterhin trug es einen blauen Rucksack bei sich.

Lkw stieß gegen Tankzapfsäule
Wittenberg (red). Der 49jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Auflieger beabsichtigte am 28. November um 18.00 Uhr, vom Tankstellengelände nach links auf die Dresdener Straße aufzufahren. Da er es aufgrund der Fahrzeuglänge nicht schaffte, setzte er zurück, um nach rechts einen Bogen um die Tankstelle zu fahren. Dabei kam es zur seitlichen Berührung mit der linken Seite seines Aufliegers und einer Tankzapfsäule. Am Auflieger sowie an der Tankzapfsäule entstand Sachschaden von circa zehntausend Euro.

Opa trat aufs Gaspedal
Wittenberg (red). Nach Angaben der Unfallbeteiligten beabsichtigte ein 79jähriger Toyota-Fahrer am 29. November um 8.50 Uhr in Wüstemark nach links auf die L 123 in Richtung Kropstädt einzubiegen. Als Wartepflichtiger wollte er im Einmündungsbereich auch anhalten, geriet aber nach seinen Angaben auf das Gaspedal. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit einem Nissan, dessen 76jähriger Fahrer die L 123 aus Richtung Kropstädt kommend in Richtung Zahna befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Aufgefahren
Wittenberg (red). Am 29. November befuhr eine 38jährige Renault-Fahrerin um 9.45 Uhr die L 126 aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Bülzig. An einer Tunneldurchfahrt musste sie verkehrsbedingt halten. Die hinter ihr fahrende 24jährige VW-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Renault auf. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Eutzsch (red). Am 28. November wurde um 18.20 Uhr von den Beamten auf der B 2 in Eutzsch der Fahrer eines Fords angehalten und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 24jährige aus dem Landkreis Wittenberg nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Daraufhin wurde eine Strafanzeige gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Unser Land