Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Unfall: Fünf Menschen verletzt >
Ellen Rinke Ellen Rinke
aktualisiert am 05.12.2013 um 16:15:05

Unfall: Fünf Menschen verletzt


Foto: Archiv
Transporterfahrer beachtete die Vorfahrt nicht.

Listerfehrda (red). Bei einem Verkehrsunfall sind am Mittwochabend fünf Menschen verletzt worden, zwei davon schwer.
Der Fahrer eines Mercedes-Benz Transporters beabsichtigte, von einer Grundstückzufahrt in Listerfehrda auf die B 187 aufzufahren. Dabei beachtete er einen auf der B 187 fahrenden vorfahrtberechtigten Audi nicht, so dass es es zum Zusammenstoß kam. Durch den Aufprall wurde der 22-jährige Fahrer des Audis nach links von der Fahrbahn abgedrängt und kam erst nach circa sechzig Metern auf der angrenzenden Wiese zum Stehen.

Von herumfliegenden Fahrzeugteilen wurde eine 41jährige Joggerin am Kopf getroffen. Sie sowie der Transporter-Fahrer wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt.
Der Audi-Fahrer und seine beiden 51- und 52jährigen Insassen wurden leicht verletzt. Alle fünf Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Kameraden der Feuerwehren Elster und Listerfehrda, drei Rettungswagen sowie ein Notarztwagen waren im Einsatz.
Die B 187 mußte bis zur Beendigung der Reinigungsarbeiten um 22.25 Uhr voll gesperrt werden.


Unfälle auf glatten Straßen

Landkreis Wittenberg (red). Winterliche Straßenverhältnisse waren am 5. Dezember die Ursache mehrerer Verkehrsunfälle im gesamten Kreisgebiet.
Der 49jährige Fahrer eins Daihatsus befuhr um 05.30 Uhr die B 187 aus Richtung Roßlau kommend in Richtung Coswig. 
Aufgrund der zum Teil überfrorenen Fahrbahnverhältnisse fuhr er, eigenen Angaben zufolge, mit reduzierter Geschwindigkeit. Dennoch geriet er in Höhe der Kiesgrube plötzlich ins Schleudern und kam dabei nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich im Seitenstreifen, wo er auf den Rädern zum Stehen kam. 
Am PKW entstand Totalschaden. Der Fahrer blieb unverletzt.

Eine 22jährige VW-Fahrerin befuhr nach eigenen Angaben um 06.40 Uhr in Wittenberg die Friedrichstraße aus Richtung Triftstraße in Richtung Sternstraße. Beim Durchfahren des Kreisels an der Kreuzung Friedrichstraße / Am Hauptbahnhof / Paul-Gerhard-Straße geriet sie infolge einer den Straßen- und Verkehrsverhältnissen unangepassten Geschwindigkeit ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Alumast und blieb auf dem linken Seitenstreifen an einer Straßenlampe stehen. Es entstand Sachschaden. 
Eigenen Angaben zufolge befuhr eine 29jährige Smart-Fahrerin am 5. Dezember um 06.00 Uhr die L 129 aus Richtung Bad Schmiedeberg kommend in Richtung Ogkeln. 
Plötzlich geriet sie ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. 

Eine 29jährige Peugeot-Fahrerin befuhr um 06.20 Uhr ebenfalls die L 129 aus Bad Schmiedeberg kommend in Richtung Okeln. Auf Grund des Unfalls musste sie verkehrsbedingt hinter der Unfallstelle halten. Eine hinter ihr fahrende 18jährige VW-Fahrerin konnte ihr Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf den Peugeot auf. Es entstand geringer Sachschaden.

Ein 73jähriger Toyota-Fahrer bog um 07.55 Uhr in Wittenberg von der Rote Landstraße kommend nach rechts in den Neumühlenweg mit einer den Straßen- und Verkehrsverhältnissen unangepassten Geschwindigkeit ab. Dabei stieß er gegen einen Multicar, dessen Fahrer im Neumühlenweg an der Einmündung zur Rote Landstraße verkehrsbedingt stand, um nach links in die Rote Landstraße abzubiegen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Ein 29jähriger Opel-Fahrer und eine 47jährige VW-Fahrerin befuhren um 08.00 Uhr in Wittenberg die Friedrichstraße in Richtung Triftstraße. Im Kreisel Am Hauptbahnhof rutschte die Opel-Fahrerin und kam an der Bordsteinkante in Richtung Triftstraße zum Stehen. Die VW-Fahrerin wollte noch ausweichen, streifte jedoch den Opel an der linken hinteren Stoßstange. 
An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal