Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 19.03.2015 um 18:13:22

Polizei Wittenberg

Kriminalitätslage:

Diebstahl eines Handys

Wittenberg (red). Nach Angaben einer 53jährigen Geschädigten befand sie sich am 18.03.2015 gegen 16.45 Uhr in einem Restaurant in der Wittenberger Innenstadt, wobei ihr Handy auf dem Tisch lag. Plötzlich kam eine unbekannte männliche Person und legte, ohne ein Wort zu sagen, einen Zettel auf den Tisch. Auf diesem sollen mehrere geschriebene Zeilen gestanden haben. Die Geschädigte habe den Mann vom Tisch verwiesen, woraufhin er schnell aus der Gaststätte verschwand. Kurze Zeit später habe sie bemerkt, dass ihr Handy entwendet wurde. Die unbekannte männliche Person kann durch die Geschädigte wie folgt beschrieben werden:

Alter circa 25 bis 30 Jahre

circa 170 bis 175 Zentimeter groß

schlanke Gestalt

mittellanges Haar

osteuropäisches Erscheinungsbild

bekleidet mit einer hellblauen Jeansjacke

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 469-290 oder per E-Mail unter lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de zu melden.

Diebstahl beider Kennzeichentafeln

In der Nacht zum Donnerstag sollen unbekannte Täter in Oranienbaum von einem Pkw Skoda beide Kennzeichentafeln entwendet haben. Das Fahrzeug war in der Mittelstraße abgestellt.

Unbekannte brachen Zigarettenautomaten auf

Unbekannte Täter sollen in der Erdmannsdorffstraße in Wörlitz einen Zigarettenautomaten gewaltsam aufgebrochen haben. Jedoch konnten sie weder an die Geldkassette noch an den Zigarettenschacht gelangen. Das Gerät wurde dabei stark beschädigt. Festgestellt wurde der Schaden am 19.03.2015 um 08.30 Uhr.

Im Tatzeitraum vom 18.03.2015 / 19.00 Uhr bis zum 19.03.2015 / 06.50 Uhr sollen unbekannte Täter in der Wittenberger Straße in Seegrehna zwei Zigarettenautomaten gewaltsam geöffnet und die Geldkassetten entnommen haben. Das darin befindliche Bargeld sei entwendet worden. Die Schadenshöhe konnte nicht beziffert werden.

Fahrraddiebstähle

Am 18.03.2015 sollen unbekannte Täter zwischen 11.00 Uhr und 20.00 Uhr in der Lindenallee in Gräfenhainichen ein 28" Damenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei gesichert auf einem Wohngrundstück im Fahrradständer abgestellt gewesen.

Am 19.03.2015 sollen unbekannte Täter zwischen 10.20 Uhr und 10.23 Uhr ein 28" Herrenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei gesichert in der Wittenberger Juristenstraße vor einem Geldinstitut abgestellt gewesen.

Sachbeschädigung an Pkw

Unbekannte Täter sollen in der Gartenstraße in Gräfenhainichen in der Zeit vom 18.03.2015 / 18.00 Uhr bis zum 19.03.2015 / 09.30 Uhr einen Daimlerchrysler zerkratzt haben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Verkehrslage:

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Nach Angaben von aufmerksamen Zeugen befuhr eine zunächst unbekannte VW-Fahrerin am 18.03.2015 um 17.00 Uhr in Wittenberg den Parkplatz eines Baumarktes in der Dessauer Straße mit der Absicht, zu wenden. Während des Wendevorganges streifte sie einen parkenden Skoda, wobei Sachschaden entstand. Anschließend entfernte sie sich unerlaubt vom Unfallort. Da das Kennzeichen bekannt war, konnte die Verursacherin schnell ermittelt werden. Nun läuft gegen die 18jährige Frau ein Ermittlungsverfahren.

Wildunfälle

Am 18.03.2015 befuhr der 58jährige Fahrer eines VWs um 17.30 Uhr die K 2021 aus Richtung Ateritz in Richtung Gommlo. Circa einen Kilometer hinter der Ortslage Ateritz wechselte von rechts plötzlich ein Reh über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Am PKW entstand Sachschaden. Das verletzte Tier wurde mit einem Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten von seinen Leiden erlöst.

Um 18.20 Uhr befuhr ein 64jähriger VW-Fahrer die L 129 aus Richtung Kemberg in Richtung Meuro. In Höhe Mark Kalitz wechselte von rechts aus dem Wald kommend ein Reh über die Fahrbahn. Mit diesem kam es zum Zusammenstoß. Am PKW entstand Sachschaden. Das Reh verendete am Unfallort.

Spiegelklatschen"

Nach eigenen Angaben befuhr ein 63jähriger Lkw-Fahrer am 19.03.2015 um 07.15 Uhr in Wittenberg die Rote Landstraße in Richtung Reinsdorf. In Höhe der Einmündung Rotes Land kam es zum sogenannten „Spiegelklatschen" mit einem entgegenkommenden Bus. An den beiden linken Außenspiegeln entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Auch um 07.20 Uhr kam es auf der K 2123 zwischen Rotta und Gniest zum „Spiegelklatschen" zweier Pkws. Die jeweils linken Außenspiegel eines VWs und eines Mitsubishis berührten sich beim aneinander Vorbeifahren. Es entstand Sachschaden.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal