Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizeireport vom 26. Januar 2016 für Anhalt-Bitterfeld >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 27.01.2016 um 08:46:29

Polizeireport vom 26. Januar 2016 für Anhalt-Bitterfeld

Polizeireport vom 26. Januar 2016 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 26. Januar 2016 für Anhalt-Bitterfeld
Foto: Bachert (pixelio)
Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 24. bis 25. Januar 2016.

Verkehrslage

Am 25.01.2016 gegen 12:30 Uhr
entstand in Bitterfeld- Wolfen bei einem Verkehrsunfall Sachschaden in Höhe von etwa 3000,- €. Der 76jährige Fahrer eines PKW Opel fuhr von einem Parkplatz eines Einkaufsmarkts auf die Saarstraße. Dabei übersah er einen PKW Skoda. Dessen 70jährige Fahrerin befuhr die Saarstraße in Richtung Bitterfeld.
 
Am 25.01.2016 gegen 13:30 Uhr kam es in Zerbst zu einem Verkehrsunfall.
Der 45jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine MAN befuhr die B 184 stadtauswärts. Als vor ihm, auf Höhe der Einmündung zur Güterglücker Straße, der 51jährige Fahrer einer weiteren Sattelzugmaschine MAN verkehrsbedingt halten musste, fuhr er auf. Der Schaden beträgt insgesamt ca. 7000,- €.
 
Am 25.01.2016 gegen 15:00 Uhr ereignete sich in Köthen ein Verkehrsunfall.
Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 24jährige Fahrer eines PKW Peugeot die K 2086 aus Richtung Löbnitz an der Linde kommend. An der Kreuzung zur L 148 beabsichtige er, diese geradeaus zu überqueren. Dabei missachtete er einen PKW Toyota. Dessen 47jähriger Fahrer war auf der L 148 in Richtung Köthen unterwegs. Der Schaden am Peugeot wird auf 3000,- €, der am Toyota auf 12.000,- € geschätzt.
 
Am 26.01.2016 gegen 09:00 Uhr kollidierten in Zörbig 2 Fahrzeuge.
Der 74jährige Fahrer eines PKW Daimler- Benz befuhr die Lange Straße stadtauswärts. Als er in den Kreisverkehr am Schützenplatz einfuhr, übersah er einen bereits darin fahrenden PKW Renault einer 60jährigen Fahrerin. Der Sachschaden an den Autos beträgt jeweils 2000,- €.
 
Am 26.01.2016 gegen 10:00 Uhr ereignete sich in Zörbig ein Verkehrsunfall.
Der 41jährige Fahrer eines PKW Renault befuhr die K 2069 zwischen Großzöberitz und Heideloh. Als der 43jährige Fahrer eines PKW VW aus der Teckentrupstraße in die K 2069 einbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß. An den Autos entstand jeweils ein Sachschaden von 1000,- €.
 
Fahren unter Einfluss von berauschenden Mitteln
Am 25.01.2016 22:15 Uhr wurde in Köthen in der Magdeburger Straße ein PKW angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Dabei verhielt sich der 29jährige Fahrer sehr nervös. Ein vorgenommener Drogentest verlief positiv auf Amphetamine. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt.
Weiterhin wurden das Fahrzeug und weitere Insassen durchsucht. Bei dem Beifahrer (24 J.) wurden Betäubungsmittelutensilien und 2 Klemmtütchen mit vermutlich illegalen Drogen gefunden und sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
 
Am 26.01.2016 gegen 02:45 Uhr wurde in Köthen in der Friedhofstraße ein PKW BMW angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Während der Kontrolle war bei ihm deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und gegen den 32jährigen Mann ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Kriminalitätslage

Einbruch in Wochenendgrundstücken

Am 24.01.2016 stellten die Besitzer von Wochenendgrundstücken in Sandersdorf- Brehna, OT Roitzsch, in der Herrmann- Schlittgen- Straße einen Einbruch fest. Unbekannte waren jeweils in einen Schuppen auf den Grundstücken eingedrungen. In einem Fall wurden Angelzubehör, eine Kettensäge und weitere Gegenstände gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 700,- €. In einem anderen Fall wurde ebenfalls eine Angelausrüstung mitgenommen. Dieser Schaden wird mit 1000,- € beziffert.
In einem 3. Fall wurden in der gleichen Vereinsanlage von einem Grundstück 3 Kaninchen gestohlen. Der Schaden wurde mit 65,- € angegeben.
 
Diebstahl eines Kleinkraftrades
In den Nachtstunden zum 25.01.2016 wurde in Köthen, Bergstraße, ein Kleinkraftrad gestohlen. Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem verschlossenen Stellplatz und entwendeten das gesicherte KKR WMI. Es entstand Sachschaden.
 
Diebstahl aus einem Büroraum
Am 25.01.2016 gegen 17:15 Uhr drangen Unbekannte in Bitterfeld- Wolfen in der Parkstraße in einen Büroraum einer Senioreneinrichtung ein. Sie nutzten als Einstiegsmöglichkeit ein Fenster. Dabei entriegelten sie einen an gekippten Fensterflügel. Als sie von einer Angestellten überrascht wurden, flüchteten die Täter. Sie entwendeten eine Handtasche mit persönlichen Dokumenten, ein Mobiltelefon und Bargeld. Der Schaden wird auf 500,- € geschätzt.
 
Sachbeschädigung
Am 25.01.2016 gegen 23:30 Uhr wurde in Zerbst, Am Eckernkamp, von einem abgestellten PKW BMW 2 Reifen zerstochen. Der Besitzer hatte einen Knall vernommen und hatte die Beschädigung daraufhin bemerkt. Der Schaden beträgt etwa 400,- €.
 
Diebstahl eines Zigarettenautomaten
In den frühen Morgenstunden des 26.01.2016 hebelten Unbekannte in Bitterfeld- Wolfen in der Walther- Rathenau- Straße eine Tür eines Hotels auf und drangen in das Gebäude ein. Aus einem Vorraum wurde ein Zigarettenautomat gestohlen. Der Schaden wird mit 4000,- € beziffert. Die Ermittlungen dauern an.
 
Diebstahl aus Kleintransporter
In den Nachtstunden zum 26.01.2016 wurde in Bitterfeld- Wolfen ein Kleintransporter aufgebrochen und elektrisches Werkzeug gestohlen. Der VW- Transporter befand sich auf einem Parkplatz eines Hotels in der Damaschkestraße. Der Wert des entwendeten Werkzeugs beträgt etwa 1000,- €.
 
Zeugenaufruf
Zwischen dem 08.01.2016 und dem 11.01.2016 wurden in Bitterfeld- Wolfen, OT Wolfen, Thalheimer Straße, auf einem Parkplatz an einem ehemaligen Baumarkt, zwei Großcontainer entwendet.
Die Container wurden von einer Firma angefordert. Sie wurden am 08.01.2016 gegen 13:00 Uhr dort abgestellt. Am 11.01.2016 wurde der Diebstahl festgestellt. Es handelt sich um 2 gelbe Großcontainer mit einem Fassungsvermögen von 30 und 35 m³. Der Schaden beläuft sich auf etwa 14.000,- €. Auf dem Foto ist ein Vergleichscontainer abgebildet.
Zeugen, die Fahrzeuge oder Personen am Tatort im besagtem Tatzeitraum oder den Diebstahl beobachtet haben bzw. die Hinweise zum Verbleib der Container geben können, werden gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Bitterfeld- Wolfen, Dammstr. 10, Tel. 03493/301-0 oder unter der E- Mail- Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Sag Ja!