Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizeireport vom 30. Januar 2016 für Anhalt-Bitterfeld >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 01.02.2016 um 13:32:02

Polizeireport vom 30. Januar 2016 für Anhalt-Bitterfeld

Polizeireport vom 30. Januar 2016 für Anhalt-Bitterfeld Polizeireport vom 30. Januar 2016 für Anhalt-Bitterfeld
Foto: Bachert (pixelio)
Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 29. bis 30. Januar 2016

Verkehrslage

 
Am 29.01.2016 ereignete sich gegen 13:40 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Zerbst in der Dessauer Straße. Eine 20 – jährige Fahrerin eines PKW Ford touchierte beim Befahren der Dessauer Straße mit dem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel eines geparkten PKW. Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden von circa 100 €.
 
Am 29.01.2016 ereignete sich gegen 14:15 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Mühlbeck in der Karl-Marx-Straße. Eine 79 – jährige Fahrerin eines PKW Peugeot überschätzte den Radius beim Einbiegen und streifte einen wartenden PKW Peugeot eines 63 – jährigen Fahrers. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von circa 900 €.
 
Am 29.01.2016 ereignete sich gegen 15:10 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Bitterfeld in der Anhaltstraße. Ein 55 – jähriger Fahrer eines PKW Ford fuhr auf den Parkplatz eines Supermarktes rückwärts aus einer Parklücke. Dabei stieß er mit seiner Front gegen den neben ihm geparkten PKW Renault. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa. 1.700 €.
 
Am 29.01.2016 ereignete sich gegen 17:40 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der B 184 zwischen Zerbst und Schora. Ein 55 – jähriger Fahrer eines PKW Ford befuhr die oben genannte Strecke. Plötzlich querte jedoch ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß in dessen Folge das Reh verendete und am PKW Sachschaden in Höhe von circa 1.000 €.
 
Am 29.01.2016 ereignete sich gegen 18:00 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Köthen (Anhalt) in der Mühlenstraße. Ein 72 – jähriger Fahrer eines PKW VW kollidierte beim Vorbeifahren mit einem geparkten PKW Fiat. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von circa 1.000 €.
 
Am 29.01.2016 ereignete sich gegen 20:45 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden zwischen Schlaitz und Pouch auf der B 100. Eine 56 – jährige Fahrerin eines PKW VW kollidierte mit einem die Fahrbahn querenden Reh. Das Reh floh in Richtung Wald, am PKW entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von circa 150 €.
 
Am 30.01.2016 ereignete sich gegen 00:35 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden zwischen Bornum und Garitz auf der L 121. Ein 68 – jähriger Fahrer eines PKW Skoda kollidierte mit einem Reh, das dadurch an der Unfallstelle verendete. Am PKW entstand ein Sachschaden von circa 1.000 €.
 
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 30.01.2016 gegen 03:43 Uhr ein 23 – jähriger Fahrer eines PKW VW in Wolfen angehalten und kontrolliert. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Betroffenen festgestellt. Bei einer Alkoholkontrolle ergab sich ein Wert von 0,75 ‰. Die beweissichere Atemalkoholanalyse erfolgte in der Dienststelle und erbrachte ein vorwerfbares Ergebnis. Gegen den Betroffenen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
 
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 30.01.2016 gegen 04:40 Uhr ein 20 – jähriger Fahrer eines VW Polo in Köthen (Anhalt) angehalten und kontrolliert. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Betroffenen festgestellt. Bei einer Alkoholkontrolle ergab sich ein Wert von 0,74 ‰. Die beweissichere Atemalkoholanalyse erfolgte in der Dienststelle und erbrachte ein vorwerfbares Ergebnis. Gegen den Betroffenen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
 
Am 30.01.2016 ereignete sich gegen 13:25 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Bitterfeld, Friedenstraße. Ein 44-jähriger Fahrer mit PKW Peugeot und eine 25-jährige Fahrerin mit PKW Dawoo fuhren stadtauswärts. Der Fahrer des PKW Peugeot musste verkehrsbedingt anhalten und die Fahrerin mit dem PKW Dawoo fuhr auf. Der Sachschaden wird auf 3500 Euro geschätzt.
 
Am 30.01.2016 ereignete sich gegen 17:20 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden bei Gröbzig auf der L 147. Ein 28 – jähriger Fahrer eines PKW Seat kollidierte mit einem die Fahrbahn querenden Rehbock. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am geführten PKW entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von circa 2.000 €.
 
Am 30.01.2016 ereignete sich gegen 23:30 Uhr ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Sandersdorf auf der Thalheimer Straße. Eine 22 – jährige Fahrerin eines PKW VW Passat hatte die Absicht, die Kreuzung in Richtung Platz des Friedens zu überqueren. Dabei übersah sie jedoch einen vorfahrtberechtigten 25 – jährigen Fahrer eines PKW Skoda, da sie durch einen nicht am Unfall beteiligten Radfahrer abgelenkt wurde, der ohne Licht fuhr. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von circa 7.000 €.
 
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde in Bitterfeld ein PKW Ford parkend aufgefunden, an dem abgelaufene Kurzzeitkennzeichen montiert waren. Bei der Abprüfung ergab sich, dass diese Kennzeichen für einen LKW VW ausgegeben waren. Anhand der Fahrzeugidentifikationsnummer konnte der PKW identifiziert werden, es wurde festgestellt, dass der PKW im Jahr 2014 abgemeldet wurde. Anhand der Parksituation ergab sich, dass der PKW womöglich aktuell geführt wird. Ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Kennzeichenmissbrauches wurde eingeleitet.
 
Am 31.01.2016, 04:45Uhr befuhr die 56-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Nissan die L 141 aus Richtung Salzfurtkapelle in Richtung Zörbig. Unweit des Ortsausgangs Salzfurtkapelle kollidierte der PKW Nissan mit einem, die Fahrbahn querenden, Rehwild. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000€.
 
Im Rahmen von durchgeführten Verkehrskontrollen wurde am 31.01.2016 gegen 06:25 Uhr der 34 – jährige Fahrer eines Opel Vectra in Köthen (Anhalt) angehalten und kontrolliert. Im Laufe der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers wahrgenommen. Bei einer Atemalkoholkontrolle ergab sich ein Wert von 1,76 ‰. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet, Blutproben wurden entnommen und der Führerschein des Beschuldigten wurde einbehalten.
 
Im Zuge von durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen am 31.01.2016, 12:40Uhr in Köthen, Am Wasserturm wurde ein PKW Audi aufgrund einer festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 32-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.
 
 
Kriminalitätslage
 
In der Nacht vom 29.01.2016
zum 30.01.16 in Köthen (Anhalt), Robert-Blum-Straße haben unbekannte Täter von einem PKW Audi eine Seitenscheibe eingeschlagen und persönliche Dokumente entwendet. Der Sachschaden wird auf 3000 Euro geschätzt.
 
In der Zeit vom 23.01.2016 bis 30.01.2016 in Gröbzig, Köhlerweg haben unbekannte Täter eine Gartenlaube aufgebrochen und Fernseher und Kochplatte entwendet. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.
 
In der Nacht vom 29.01.2016 zum 30.01.16 in Köthen (Anhalt), Karl-Windschild-Weg haben unbekannte Täter 2 Keller aufgebrochen und es wurden Werkzeuge entwendet. Der Schaden wird auf 85 Euro geschätzt.
 
In der Nacht vom 29.01.2016 zum 30.01.16 in Bobbau, Friedensstraße haben unbekannte Täter von einem Firmengelände 3 befüllte Propangasflaschen entwendet. Der Schaden wird auf 410 Euro geschätzt.
 
Am 30.01.2016 wurde in Brehna, Bahnhofstraße eine Sachbeschädigung angezeigt. Unbekannte Täter haben die Schaufensterscheibe eines Steinmetzbetriebes beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf 500 € geschätzt.
 
In den Nachtstunden vom 30.01.2016 zum 31.01.2016 drangen bislang Unbekannte in der Ortslage Schlaitz, Am Muldestausee in eine dortige Gaststätte ein und entwendeten u.a. Elektrotechnik. Der Stehlschaden wird auf ca. 5000€ geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
 
In den Nachtstunden vom 30.01.2016 zum 31.01.2016 brachen bislang unbekannte Täter zwei Garagen in Köthen, Badeweg auf und verursachten Sachschaden. Nach ersten Ermittlungen kann derzeit keine Schadenshöhe beziffert werden. Die Ermittlungen dauern an.
 
In der Nacht vom 30.01.2016 auf den 31.01.2016 haben unbekannte Täter versucht gewaltsamin ein Mehrfamilienhaus in Zerbst, Jeversche Str. einzudringen. Durch den missglückten Versuch gewaltsam in das Objekt zu gelangen wurde Sachschaden in bislang unbekannter Höhe an der Hauseingangstür verursacht. Die Ermittlungen dauern an.

In der Zeit vom 30.01.2016 bis 31.01.2016 drangen unbekannte Täter in die Kellerräumlichkeiten eines Mehrfamilienhauses in Sandersdorf, Straße der Freiheit unerlaubt ein und entwendeten u.a. Lebensmittel. Der Stehlschaden wird mit 90€ beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt.
 
In der Nacht vom 30.01.2016 auf den 31.01.2016 haben bislang Unbekannte versucht gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus in Bitterfeld, Fläminger Ufer einzudringen. Durch den missglückten Versuch gewaltsam in das Objekt zu gelangen wurde Sachschaden in Höhe von ca. 100€ an der Hauseingangstür verursacht. Die Ermittlungen dauern an.
 
Am 31.01.2016 wurde der Polizei gegen 12Uhr mittags ein Einbruch in die Evangelische Kirche in Wolfen, Leipziger Str. gemeldet. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Gotteshaus ein und beschädigten eine einzelne Orgelpfeife im Objekt. Der Sachschaden wird mit 50€ angegeben, gemäß ersten Feststellungen wurde nichts entwendet. Die Kriminalpolizei ermittelt.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Trauerportal