Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizeireport vom 5. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 06.06.2016 um 11:58:30

Polizeireport vom 5. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen

Polizeireport vom 5. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen Polizeireport vom 5. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen
Foto: Bachert (pixelio)
Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 3. bis 5. Juni 2016.

Verkehrslage


Am 03.06.16 gegen 16:35 Uhr kam es auf der B 183 an der Kreuzung Löberitz-Zörbig zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 91- jähriger Fahrer mit dem PKW Opel befuhr die B 183 aus Richtung Köthen kommend und wollte nach links in Richtung Löberitz abbiegen. Im Gegenverkehr befand sich ein 74-jähriger Fahrer mit dem PKW Peugeot in Fahrtrichtung Köthen. Im Bereich der Kreuzung kollidierten beide Fahrzeuge und in der weiteren Folge wurden sie gegen einen LKW Volvo geschleu- dert. Dieses Fahrzeug wurde durch einen 23- jährigen Fahrer geführt. Er kam aus Richtung Löberitz und stand an der Kreuzung. Es wurden zwei Personen schwerverletzt. Der Sachschaden wird auf 11.000 € geschätzt.
 
Am 03.06.16 gegen 15:40 Uhr kam es auf der B 185 nahe der Ortslage Elsnigk zu einem Verkehrsunfall. Ein 40-jähriger Fahrer mit Mercedes Sprinter und ein 23-jähriger mit PKW Daimlerchrysler befuhren die B 185  in Richtung Köthen. Der 23-jährige Fahrer überholte den Mercedes Sprin- ter. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Sachschaden wird auf 4000 € geschätzt.
 
Am 04.06.2016 gegen 12:45 Uhr kam es in Edderitz, Köthener Straße in einer dortigen Gartenanlage zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 64-jährige Fahrer eines PKW BMW übersah beim  Rangieren  den PKW Skoda eines 57-jährigen Gartenlaubennutzers. An beiden PKW ent- stand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 500 €.
 
Am 04.06.16 gegen 15:55 Uhr befuhr eine 38-jährige Fahrerin mit dem PKW Chevrolet die Landstraße von Kleinwülknitz in Richtung Dohn- dorf. Ausgangs einer Linkskurve kam die Fahrerin ins Schleudern und kommt anschließend von der Fahrbahn ab. Der Sachschaden wird auf 7000 € geschätzt.
 
Am 04.06.16 gegen 16:56 in Baasdorf, Karl-Marx-Straße kam es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 13-jährige Radfahrerin befuhr die Karl-Marx- Straße in Richtung Ortsmitte. Eine 78-jährige Fahrerin mit dem PKW befuhr die Köthener Straße in Richtung Reinsdorf. Im Bereich der Kreuzung kam es zur Kollision beider Beteilig- ten. Die Radfahrerin wurde leichtverletzt. Der Sachschaden wird auf 150 € geschätzt.
 
Am 04.06.16 gegen 17:40 Uhr in Bitterfeld, Friedenstraße kam es zu einem Verkehrsunfall. Eine 62-jährige Fahrerin mit dem PKW Nissan befuhr die Friedensstraße stadtauswärts. Sie streifte einen abgeparkten PKW Audi. Der Sachschaden wird auf 2500 € geschätzt.
 
Am 04.06.16 gegen 2022 Uhr in Bitterfeld Einmündung B 184/ B100 kam es zu einem Ver- kehrsunfall. Ein 50-jähriger Fahrer mit dem PKW Audi und eine 69-jährige Fahrerin mit dem PKW Daimler-Benz befuhren die B 184 aus Richtung Delitzsch kommend. Der Audi musste an der Einmündung zur B 100 verkehrsbedingt halten und er PKW Daimler-Benz fuhr auf.  Der Sachschaden wird auf 4000 € geschätzt.
 
Am 04.06.16 gegen 21:55 Uhr kam es auf der B 6 an Kreuzung Köthen/West zu einem Wildunfall. Ein 78-jähriger Fahrer mit dem PKW Mazda befuhr die B 6 von Bernburg in Rich- tung Köthen. Kurz vor der Kreuzung Großpaschleben kollidierte er mit einem Reh. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf 500 € geschätzt.
 
Am 05.06.2016 ereignete sich gegen 04:35 Uhr ein Wildunfall mit Sachschaden. Der 30- jährige Fahrzeugführer eines PKW Mazda befuhr die Kreisstraße 2092 von Elsdorf in Rich- tung Klietzen. Unweit des Ortsausgangs Elsdorf kam es zur Kollision mit einem Rehwild.  Das Tier verendete am Unfallort, der Sachschaden wird auf etwa 500€ geschätzt.
 
Am 05.06.2016 gegen 10:30 Uhr wurde in Muldenstein, Zur Luther Linde ein Moped Sim- son S50 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlaufe der Kontrolle stellte sich heraus, dass der kontrollierte 15-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Am 02.06.2016 gegen 13:00 Uhr ereignete sich in Bitterfeld- Wolfen, Friedrich- Ludwig- Jahn- Straße, ein Verkehrsunfall.
Ein 19 Jähriger fuhr mit seinem Krad Suzuki unberechtigterweise unmittelbar hinter einen PKW auf einen Parkplatz am Gesundheitszentrum. In der Einfahrt, im Bereich der Schranke, löste er kein Ticket. Als er auf gleicher Höhe mit der Schranke war, senkte sie sich und traf den Helm des Kradfahrers. Daraufhin brach die Schranke direkt am Gehäuse ab. Der Fahrer blieb unverletzt, der Schaden beträgt ca. 300,- €.
 
Am 02.06.2016 gegen 14:30 Uhr wurden bei einem Verkehrsunfall in Barby, OT Lödderitz, 2 Personen leicht verletzt.
Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 73jährige Fahrer eines PKW Toyota die L 63 zwischen Kühren und Lödderitz. In einer Linkskurve kam er, vermutlich aus gesundheitlichen Gründen, nach links von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit einem Leitpfosten sowie einem Baum und kam mit dem Fahrzeug schließlich an einem weiteren Baum zum Stehen. Der Fahrer sowie eine 72jährige Insassin wurden leicht verletzt. Der Sachschaden am Auto wird auf 3000,- € geschätzt.
 
Am 02.06.2016 16:10 Uhr kam es in Zörbig zu einem Auffahrunfall. Der 55jährige Fahrer eines PKW Skoda befuhr die Lange Straße in Richtung Kreisverkehr. Als vor ihr die 49jährige Fahrerin eines PKW Ford verkehrsbedingt, aufgrund eines in ein Grundstück einfahrenden Fahrzeugs, die Geschwindigkeit stark verlangsamte, fuhr er auf. Dadurch wurde dieser Ford auf den einbiegenden PKW, ebenfalls ein Ford, geschoben. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 4000,- €.
 
Am 03.06.2016 gegen 05:30 Uhr ereignete sich in Zörbig, OT Schortewitz, ein Verkehrsunfall.
Die 21jährige Fahrerin eines PKW Audi befuhr die Zeundorfer Straße in Richtung Prießdorf. Sie gelangte mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW Peugeot einer 53jährigen Fahrerin. In der Folge kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte weiterhin einen abgestellten PKW Audi. Der Schaden am Fahrzeug der Unfallverursacherin beläuft sich auf ca. 2500,- €, der Peugeot blieb schadensfrei und am geparkten Auto beträgt der Schaden etwa 3000,- €.
 
Geschwindigkeitskontrolle
Am 02.06.2016 zwischen 09:30 Uhr und 12:00 Uhr wurde in Aken, Calber Landstraße, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 50 km/ h überschritten 9 Fahrzeugführer die Höchstgeschwindigkeit. Der Schnellste war der Fahrer eines LKW. Er wurde mit 84 km/h gemessen. Ihn erwarten 200,- Bußgeld, 2 Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 02.06.2016 gegen 19:30 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen im Hahnstückenweg ein auffällig fahrender Radler von Polizeibeamten festgestellt. Der Fahrer wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Beim Absteigen hatte er erheblich Schwierigkeiten sich auf den Beinen zu halten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,4 Promille. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und ein Ermittlungsverfahren gegen den 36 Jährigen eingeleitet.

Am 02.06.2016 gegen 20:15 Uhr wurde in Köthen in der Bernburger Straße ein entgegengesetzt der Einbahnstraße fahrender PKW festgestellt. Er wurde angehalten. Angesprochen auf die Ordnungswidrigkeit konnte er keine klare Antwort geben. Bei ihm wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Einen Atemtest lehnte er ab. Es wurde eine Blutentnahme realisiert und ein Ermittlungsverfahren gegen den 59jährigen Mann eingeleitet.

Am 03.06.2016 gegen 03:00 Uhr wurde in Köthen in der Eduardstraße ein Radfahrer einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemtest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Ebenfalls wurde zur Beweissicherung eine Blutentnahme veranlasst. Gegen den 38 Jährigen wurde  ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
 
Kriminalitätslage
 
In der Zeit vom 29.05.16 bis 03.06.16 in Bitterfeld, Bahnhofstraße haben unbekannte Täter von einem PKW VW Golf eine Kennzeichentafel entwendet. Der Sachschaden wird auf 100 € geschätzt.
 
In den Abendstunden des 03.06.16 in Bitterfeld, Hahnstückenweg haben unbekannte Täter aus einem PKW Toyota eine Handtasche mit persönlichen Dokumenten entwendet. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
In den Abendstunden des 03.06.16 in Bitterfeld, Mecklenburger Straße haben unbekannte Täter aus einem PKW Toyota eine Handtasche mit persönlichen Dokumenten entwendet. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
In den Morgenstunden des 04.06.16 in Bitterfeld, Brehnaer Straße haben unbekannte Täter an einer Schule ein Kellerfenster aufgehebelt und sind in das Gebäude eingestiegen. Es wur- de im Gebäude versucht mehrere Türen aufzuhebeln. Die Schadenshöhe ist noch nicht be- kannt.
 
In den Morgenstunden des 04.06.16 in Bitterfeld,
Griesheimstraße haben unbekannte Täter in einem Firmengebäude ein Fenster eingeschlagen. Der Schaden wird auf 200 € geschätzt.
 
In der Nacht auf Samstag den 04.06.2016 haben bislang Unbekannte sowohl die Front- so- wie eine Seitenscheibe eines in Köthen, Augustenstraße ordnungsgemäß abgeparkten Kraft- fahrzeuges beschädigt. Eine Schadenshöhe ist bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.
 
In den Nachtstunden vom 03.06.16 auf den 04.06.2016 versuchten bislang unbekannte Täter vergeblich in einen in Köthen, Am Güterbahnhof befindlichen Baucontainer einzudringen. Durch den Einbruchsversuch entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe an der Eingangstür zum Container. Die Ermittlungen dauern an.
 
Am 04.06.2016 gegen 09:30Uhr wurde eine 75-jährige Dame aus Bitterfeld in Bitterfeld, Friedensstraße Opfer eines Diebstahls. Während eines Friedhofbesuches ließ die Geschä- digte ihre mitgeführte Tasche kurzzeitig unbeaufsichtigt, diesen Umstand nutzte ein bislang unbekannter Täter um die Geldbörse sowie einen Schlüsselbund zu entwenden. Neben dem entstandenen Stehlschaden in bislang unbekannter Höhe, machte es sich auch notwendig  die Schlösser der Wohnungstür der Geschädigten Frau auszutauschen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.
 
In der Nacht vom 03.06.2016 zum 04.06.2016 drangen bislang Unbekannte in Bitterfeld, Lessingstraße in dortige Kellerräumlichkeiten ein und entwendeten ein Damenfahrrad. Der Stehlschaden wird mit 300€ beziffert, die Ermittlungen dauern an.

Durch Unbekannte wurde in den Nachtstunden zum Samstag den 04.06.2016 in Wolfen, Str. der Chemiearbeiter eine amtliche Kennzeichentafel eines PKW Mazda entwendet. Die Ermitt- lungen dauern an.
 
In der Nacht von Freitag auf Samstag brachten in Köthen, Bernburger Str., Hochschule An- halt, bislang Unbekannte mehrere Graffitis mittels schwarzer Farbe auf insgesamt 5 Ein- gangstüren der dortigen Sporthalle auf. Der Sachschaden ist derzeit noch nicht bezifferbar, die Ermittlungen dauern an.
 
In den Nachtstunden vom 03.06.2016 zum 04.06.2016 drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Garage eines Mehrfamilienhauses in Bitterfeld, Ignatz-Stroof-Str. ein. Entwendet wur- den, ein Werkzeugkoffer, diverse Alkoholika sowie ein Fahrrad. Die Kriminalpolizei ermittelt.
 
In den Morgenstunden des 04.06.16 in Bitterfeld, Steubenstraße haben unbekannte Täter zwei Keller aufgebrochen und alkoholische Getränke entwendet. Der Sachschaden wird auf 150 € geschätzt.

In den Nachtstunden vom 03.06.16 auf den 04.06.2016 in Sandersdorf, Straße der Neuen Zeit haben unbekannte Täter von einem PKW Mazda eine Kennzeichentafel entwendet. Der Sachschaden wird auf 80 € geschätzt.
 
Am 04.06.2016 gegen 14:45 Uhr wurde eine 46-jährige Frau in Zerbst, Kirschallee durch einen Ladendetektiv beim Diebstahl ertappt. Das Diebesgut im Wert von ca. 20€ musste die Ladendiebin zurückgeben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
 
In der Nacht von Samstag den 04.06.2016 auf Sonntag den 05.06.2016 verschafften sich bislang unbekannte Täter in Bitterfeld, Lindenstraße gewaltsam Zugang zu den Räumlich- keiten einer dort ansässigen Firma. Die Unbekannten durchsuchten sämtliche Büroräume  und verursachten durch die Gewalteinwirkung Sachschaden von ca. 500€. Art und Umfang des Stehlschadens sind bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Tageswohnungseinbruch
Am 02.06.2016 zwischen 07:00 Uhr und 17:00 Uhr drangen in Aken in der Gartenstraße bislang unbekannte Täter durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus ein. Die gesamten Räumlichkeiten wurden durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen. Der Sachschaden beträgt etwa 500,- €.
 
Zeugenaufruf
Am 02.06.2016 gegen 17:00 Uhr wurde in Zerbst, OT Walternienburg, der Brand eines Bienenwagens festgestellt. Der eigentliche Brandort befindet sich an einem Feldweg zwischen der L 51 und der K 1239. Bei Antreffen der Löschkräfte war der Hänger bereits bis auf das Fahrgestell heruntergebrannt. Im Wagen befanden sich etwa 50 Bienenvölker. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Es wird von einer vorsätzlichen Brandlegung ausgegangen. Die Ermittlungen dauern an.
Personen, die Beobachtungen zum Brand gemacht haben, werden gebeten, sich im Revierkommissariat Zerbst, Heide 7, Tel.: 03923/ 716-0 zu melden. Insbesondere interessieren Personen und Fahrzeuge, die im Tatortbereich gesehen wurden und auch Angaben zur zeitlichen Brandentstehung bzw. -ausbreitung.
 
Diebstahl eines fahrbaren Baugerüstes
In den Nachtstunden zum 03.06.2016 wurde in Bitterfeld- Wolfen in der Bismarckstraße ein an einem Gebäude aufgebautes Baugerüst gestohlen. Dabei handelt es sich um eine rollbare Bühne. Der Schaden beläuft sich auf etwa 4000,- €. Die Ermittlungen dauern an.

Auobahnen

Am 04.06.2016 ereignete sich im Baustellenbereich der BAB 9 in Fahrtrichtung Berlin ein Verkehrsunfall. In der weiteren Folge waren beide Fahrtrichtungen vollgesperrt. In beiden Richtungen entstand erheblicher Stau. Das Autobahnpolizeirevier Dessau wurde von Kollegen der Bundespolizei, welche selbst im dortigen Stau standen, darüber informiert, dass eine größere Personengruppe, die vorhandenen Schutzvorrichtungen abmontieren. Durch das abmontieren wurde eine Lücke geschaffen, aus dieser dann Fahrzeuge die Autobahn über einen nichtöffentlichen Verkehrsraum verlassen konnten. Durch das beherzte Eingreifen der Kollegen der Bundespolizei und einiger Zeugen/Helfer, konnte diese Lücke schnell wieder geschlossen werden. Im Zuge der Strafverfolgung, konnte ein Tatverdächtiger ermittelt werden, als dieser gerade noch dabei war, das Werkzeug in seinem LKW zu verstauen. Das beseitigen, verändern und unbrauchbar machen von verkehrstechnischen Schutzeinrichtungen stellt eine Straftat dar. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet Die Autobahnpolizei appelliert daher nochmals an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer, solche Eingriffe zu unterlassen. Das Einbiegen und befahren von abgesperrten Baustellenbereichen, oder gar das Einfahren in die entgegengesetzte Fahrbahn, stellt eine sehr hohe Gefahr für die nachfolgenden Rettungskräfte dar. Weiterhin begibt sich der Verkehrsteilnehmer dadurch selber in große Gefahr. Die Einsatzkräfte sind in solchen Situation gewillt, die Unfallstelle schnellstmöglich zu beräumen. Dies kann nur gewährleistet werden, wenn auch die Zufahrtwege frei von Verkehr sind.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Unser Land