Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizeireport vom 7. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 07.06.2016 um 15:20:35

Polizeireport vom 7. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen

Polizeireport vom 7. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen Polizeireport vom 7. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen
Foto: Bachert (pixelio)
Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 5. bis 7. Juni 2016.

Verkehrslage

Am 06.06.2016 18:10 Uhr ereignete sich in Köthen ein Verkehrsunfall. Der 24jährige Fahrer eines PKW Hyundai befuhr die Leipziger Straße stadtauswärts. Als vor ihm, im Kreuzungsbereich zur Hohen Brücke, die 34jährige Fahrerin eines PKW Skoda verkehrsbedingt halten musste, fuhr er auf. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt 5000,- € geschätzt.
 
Am 06.06.2016 23:45 Uhr entstand bei einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung in Zerbst ein Sachschaden von etwa 500,- €. Der 58jährige Fahrer kollidierte mit einem PKW Nissan auf der B 246 zwischen Schweinitz und Nedlitz mit Rehwild. Das Tier war nicht auffindbar.
 
Am 06.06.2016 gegen 20:45 Uhr wurde bei einem Verkehrsunfall in Köthen ein Verkehrsteilnehmer leicht verletzt. Der Fahrer eines Kleinkraftrades befuhr den Kreisverkehr auf der K 2074 in der Nähe der Kreisverwaltung. Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit kam er im Kreisel zu Fall und verletzte sich leicht. Der Sachschaden beträgt ca. 800,- €.
 
Am 07.06.2016 gegen 02:00 Uhr kam es in Aken zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Der 56jährige Fahrer befuhr die L 63 aus Richtung Dessau kommend in Richtung Aken. Etwa 400 m vor der Ortslage Aken versuchte, ein Reh die Fahrbahn zu queren. es kam zur Kollision. Das Reh verschwand im Wald. der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000,- €.
 
Am 07.06.2016 gegen 04:30 Uhr kollidierte die 61jährige Fahrerin eines PKW Audi in Raguhn- Jeßnitz, auf der B 184 im Bereich des Abzweigs nach Thurland, mit einem Wildschwein. Es entstand Sachschaden.

Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 06.06.2016 gegen 18:15 Uhr wurde in Köthen in der Friedrich- Ludwig- Jahn- Straße aufgrund eines nicht angelegten Sicherheitsgurtes ein PKW angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemtest ergab einen Wert von 0,68 Promille. Es wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den 49- Jährigen eingeleitet.

Am 05.06.2016 gegen 07:30 Uhr ereignete sich in der Gemeinde Südliches Anhalt, OT Edderitz, ein Verkehrsunfall. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr die 63jährige Fahrerin eines PKW VW die Teichstraße in Richtung Lohmannstraße. Am Rand der Gegenfahrbahn parkten 2 PKW. Als ihr ein bisher unbekanntes Fahrzeug entgegen kam und dieses an den geparkten Autos vorbei fuhr, war sie gezwungen nach links diesem Auto auszuweichen. Nur so konnte sie einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei kollidierte sie mit einem auf der Gegenfahrbahn geparkten PKW VW Polo. In der Folge wurde dieser dadurch auf den dahinter parkenden PKW Audi geschoben.  Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs verließ unerlaubt die Unfallstelle. Die Fahrerin des VW wurde schwer verletzt. Der Sachschaden an ihrem Fahrzeug sowie an dem VW Polo beläuft sich auf jeweils 8000,- €. Der Schaden am PKW Audi beträgt etwa 1500,- €.
 
Am 05.06.2016 16:15 Uhr wurden bei einem Verkehrsunfall in Zörbig mehrere Beteiligte leicht verletzt. Die 34jährige Fahrerin eines PKW Mazda befuhr die L 140 aus Richtung Salzfurtkapelle in Richtung der B 184. Nach Durchfahren einer Autobahnunterführung kam sie aufgrund einer Unaufmerksamkeit nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto streifte 2 Leitpfosten, einen Baum und kam schließlich etwa 15 m von der Fahrbahn entfernt, in einem angrenzenden Feld, zum Stehen. Die Fahrerin sowie 2 Kinder, 2 und 6 Jahre alt, wurden leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Am 05.06.2016 gegen 02:30 Uhr kam es in der Gemeinde Südliches Anhalt zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Der 43jährige Fahrer eines Kleintransporters Mercedes- Benz befuhr die K 2073 zwischen Görzig und der Station Weißandt- Gölzau. Als ein Reh versuchte, die Fahrtbahn zu queren, kam es zur Kollision. Das Tier verendete. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- €.
 
Am 06.06.2016 gegen 10:00 Uhr wurde bei einem Verkehrsunfall in Bitterfeld- Wolfen, OT Wolfen, ein Radfahrer leicht verletzt.
Der 78jährige Fahrer eines PKW Opel befuhr den Paul- Taube- Ring und beabsichtigte, die  Straße Am Nordpark bzw. Wittener Str. geradeaus zur Bitterfelder Straße zu überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit einem Radfahrer, der die Kreuzung aus Richtung „Am Nordpark“ geradeaus überqueren wollte. Der 23jährige Radler wurde leicht verletzt, der Sachschaden wird mit etwa 1000,- € beziffert.
 
Am 06.06.2016 gegen 10:30 Uhr ereignete sich in Bitterfeld- Wolfen, OT Bitterfeld, ein Verkehrsunfall. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 49jährige Fahrer eines PKW Mitsubishi die Röhrenstraße aus Richtung Holzweißig kommend. Er hatte vor, die Wiesenstraße geradeaus zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem PKW Opel. Dessen 24jähriger Fahrer befuhr die Wiesenstraße in Richtung Bismarckstraße. In der Folge kollidierte der Mitsubishi noch mit einem Radfahrer, der in der Röhrenstraße an der Wartelinie, aus Richtung Stadt kommend, wartete. Er stürzte und wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 8000,- € geschätzt.
 
Geschwindigkeitskontrolle/ Fahren ohne Fahrerlaubnis. Am 05.06.2016 zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr wurde in Raguhn- Jeßnitz, OT Roßdorf, in der Muldensteiner Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Insgesamt wurden 35 Autos gemessen. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h überschritten 8 Fahrer die Höchstgeschwindigkeit. Der schnellste Fahrzeugführer war mit 72 km/h unterwegs.
Im Rahmen dieser Geschwindigkeitskontrolle wurde gegen 15:00 Uhr ein Fahrzeug angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Es wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt und gegen den 47- Jährigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 
Kriminalitätslage

Diebstahl einer Tasche
Am 06.06.2016 zwischen 14:30 Uhr und 15:00 Uhr entwendeten in Bitterfeld- Wolfen, OT Bitterfeld, Unbekannte aus dem Fahrerhaus eines LKW eine Tasche. Das Fahrzeug, ein Tankfahrzeug, befand sich im Fläminger Ufer und betankte gerade eine Heizungsanlage. Das Fahrerhaus war zu diesem Zeitpunkt unverschlossen. In der Tasche befanden sich verschiedene Utensilien sowie ein Schlüsselbund. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200,- €.
 
Versuchter Einbruch
In den Nachtstunden zum 07.06.2016 versuchten bislang unbekannte Täter in Bitterfeld- Wolfen, OT Wolfen, in der Thalheimer Straße, in ein Vereinsgebäude einzubrechen. Sie machten sich an einem Fenstergitter an der Außenfassade zu schaffen. Der Sachschaden beträgt etwa 300,- €.
 
Diebstahl von metallischem Wertstoff
Zwischen dem 27.05.2016 und dem 07.06.2016 wurde in Zörbig, OT Cösitz, vom Gelände des Umspannwerkes Kupferkabel gestohlen. Unbekannte schnitten den Zaun zum Grundstück auf und nahmen von Trafos bzw. Erdungsspulen mehrere Meter Erdkabel mit. Der Schaden kann derzeitig noch nicht beziffert werden.
 
Sachbeschädigung an PKW
in der Nacht zum 07.06.2016 wurden in Zerbst auf einem Parkplatz in der Lüttge- Brüder Straße 3 Reifen eines abgestellten PKW zerstochen. Der Schaden wird auf 500,- € geschätzt.

Diebstahl eines Kleinkraftrades
Zwischen dem 04.06.2016 und dem 05.06.2016 wurde in der Gemeinde Muldestausee, OT Muldenstein, Sportplatz, ein Mokick S 51 entwendet. Der Schaden beträgt ca. 1000,- €.
 
Zeugenaufruf
Am 05.06.2016 zwischen 12:00 Uhr und 14:30 Uhr wurde in Köthen, Fasanerieallee, eine „Seifenkiste“ des Studentenclubs Köthen gestohlen. Dieses Fahrzeug wird zu sogenannten Seifenkistenrennen genutzt. Letztmalig kam es am 01.06.2016 im Rahmen der Studententage zum Einsatz. Es handelt sich dabei um ein selbstgebautes Fahrzeug mit einem Gewicht von etwa 150kg. Es war auf einer Wiese auf dem Hochschulgelände in der Nähe der Mensa abgestellt gewesen. Der Schaden wird auf 600,- € geschätzt.
Personen, die den Diebstahl beobachtet haben bzw. Angaben zum Verbleib der auf dem Foto abgebildeten „Seifenkiste“ machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.
 
Mehrere Diebstähle aus Fahrzeugen
Am 05.06.2016 wurden im Landkreis mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und Handtaschen bzw. andere Gegenstände entwendet.
Im Tatzeitraum zwischen 10:00 und 13:00 Uhr wurde in 2 PKW, die am Rundweg der Goitzsche, in Löbnitz in der Bitterfelder Straße, abgestellt waren, eingebrochen. In einem Fall wurde eine Handtasche mit persönlichen Dokumenten, Geldkarten und einem Handy gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 900,- €. In dem anderen Fall wurde eine Seitenscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen, aber nichts entwendet.

Weiterhin wurde im OT Bitterfeld auf einem Parkplatz an der Goitzsche in der Niemegker Straße eine Scheibe eines Fahrzeugs eingeschlagen und eine Geldbörse entwendet. Darin befanden sich persönliche Dokumente, Geldkarten und anderes.

Zwischen 13:15 Uhr und 14:15 Uhr wurde aus einem Fahrzeug auf einem Parkplatz des Gesundheitszentrums im OT Bitterfeld, Friedrich- Ludwig- Jahn- Straße, eine Handtasche mit diversen Inhalt gestohlen. Am Tatort wurde eine zersplitterte Scheibe des Fahrzeugs aufgefunden. Der Schaden beträgt ca. 400,- €.

In Köthen in der Maxdorfer Straße drangen Unbekannte nach Durchschlagen einer Scheibe auf einem Parkplatz des Friedhofs in einen PKW ein und entwendeten eine Handtasche. Darin befanden sich u.a. persönliche Dokumente und Geldkarten. Der Schaden wird auf  250,- € geschätzt.
 
Brand

Am 07.06.2016 gegen 09:30 Uhr wurde in Köthen in der Zeppelinstraße ein Brand in einer Lagerhalle einer Firma festgestellt. In der Halle lagert trockener Mais. Durch Unbekannte wurde versucht, das Lagergut in Brand zu setzten. Ein Mitarbeiter der Firma konnte die Glutnester entfernen und somit die Brandausbreitung verhindern. Es entstand ein geschätzter Schaden von etwa 300,- €.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!