Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizeireport vom 13. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 13.06.2016 um 20:32:06

Polizeireport vom 13. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen

Polizeireport vom 13. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen Polizeireport vom 13. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen
Foto: Bachert (pixelio)
Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 9. bis 13. Juni 2016.

Verkehrslage
 
Am 13.06.2016, 06.35 Uhr, befuhr die 49-jährige Fahrerin eines Opel Corsa die Umgehungsstraße in Friedersdorf in Richtung B 100. Hinter ihr fuhr der 48-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter. Als die Fahrerin des Opels an der Einmündung zur B 100 verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr der Mercedes Fahrer auf Grund von Unachtsamkeit auf. Am Sprinter entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500,-€.
 
Der 33-jährige Fahrer eines Krankenwagens befuhr am 13.06.2016, 01.20 Uhr, die L 55 von Lindau in Richtung Zerbst. In Höhe der Einfahrt zum Solarpark lief plötzlich ein Reh auf die Straße und kollidierte mit dem Fahrzeug. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€.
 
Am 13.06.2016, 11.47 Uhr befuhr ein LKW in Köthen die Straße Am Wasserturm. An der Einmündung zur Lohmannstraße bog er nach rechts in Richtung Prosigker Kreisstraße ab. Beim Abbiegen kollidierte der LKW mit dem dort befindlichen Geländer und verursachte an diesem einen Schaden in Höhe von ca. 2000,-€. Danach verließ der Unfallverursacher pflichtwidrig den Unfallort. Aufmerksame Zeugen notierten sich das Kennzeichen und informierten die Polizei.

Am 09.06.2016, 16.17 Uhr, befuhr der 28-jährige Fahrer eines Citroens in Köthen die Straße Am Wasserturm Richtung Lohmannstraße. Er hatte die Absicht, nach links in den Jürgenweg abzubiegen. Dabei übersah er den auf dem Radweg fahrenden 21-jährigen Radfahrer, welcher die Straße in gleicher Richtung befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Radfahrer wurde leichtverletzt.
 
In Bitterfeld, Ratswall, wurde am 09.06.2016, 14.50 Uhr, ein 24-jähriger Fahrer eines Ford Mondeo angehalten und kontrolliert. Der Fahrer zeigte Anzeichen dafür, dass er Drogen konsumiert hätte. Ein daraufhin durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 09.06.2016, 17.40 Uhr, ereignete sich in Köthen, Weintraubenstraße, ein Verkehrsunfall. Die 43-jährige Fahrerin eines Fords befuhr die Weintraubenstraße aus Richtung Augustenstraße kommend in Richtung Dr.–Krause-Straße. Vor ihr fuhr die 42-jährige Fahrerin eines Audis. Als diese ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremste, vor die Fahrerin des Fords, auf Grund zu geringen Sicherheitsabstandes, auf. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,-€ und am Audi in Höhe von ca. 200,-€.
 
Die 28-jährige Fahrerin eines VW Golf befuhr am 09.06.2016, 20.20 Uhr, die K 2096 zwischen Elsnigk und Osternienburg. Als plötzlich ein Waschbär auf die Straße lief, kam es zur Kollision. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
Am 09.06.2016 befuhr die 41-jährige Fahrerin eines Opel Corsa die K 2096 aus Richtung Chörau kommend in Richtung Reppichau. Ca. 200m vor der Ortslage Reppichau lief ein Reh auf die Straße und kollidierte mit dem PKW. Das Tier wurde tödlich verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,-€.
 
Einen Sachschaden in Höhe von ca. 2000,-€ verursachte ein Wildunfall auf der B 184. Der 35-jährige Fahrer eines Nissan Pulsar befuhr die Straße aus Richtung Wolfen kommend in Richtung Dessau. Als plötzlich ein Reh auf die Straße lief, kam es zur Kollision. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

 
Kriminalitätslage
 
Zwischen dem 12.06. und 13.06.2016 drangen in Bitterfeld, Bernsteinpromenade, unbekannte Täter in eine Gaststätte ein. Der oder die Täter hebelten eine Tür auf und entwendeten eine Registrierkasse und eine Handkasse. Es wurden insgesamt 160,-€ entwendet. Über einen weiteren Stehlschaden ist gegenwärtig noch nichts bekannt.
 
In Prosigk, Am Querfeld, drangen zwischen dem 11.06. und 12.06.2016 unbekannte Täter in einen landwirtschaftlichen Betrieb ein. Es wurde dazu eine Tür aufgehebelt und ein Hochdruckreiniger, ein Industriestaubsauger, ein Akkuschrauber sowie diverse Schlüssel entwendet. Des Weiteren wurden fünf Mitarbeiterspinde aufgebrochen. Ob etwas daraus entwendet wurde ist gegenwärtig nicht bekannt.
 
Zwischen dem 11.06.2016, 09.30 Uhr, und dem 12.06.2016, 07.34 Uhr, wurde in Köthen, Am Sportzentrum, ein auf dem Parkplatz geparkter Audi von bislang unbekannten Täter aufgebrochen. Dazu wurde die Seitenscheibe der Fahrzeugtür eingeschlagen. Das Fahrzeug wurde durchwühlt und persönliche Gegenstände im Umfeld des Fahrzeuges verteilt. Aus dem Kofferraum wurde ein Kanister mit 5 Liter Benzin entwendet.
 
Im gleichen Zeitraum wurde in Köthen, Zimmerstraße, ein BMW aufgebrochen. An diesem Fahrzeug wurde die Scheibe der Beifahrerseite eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurden die Radio- und Navitechnik, die inneren Türzierblenden, der Fahrerairbag und der Schaltknauf entwendet. Der entstandene Schaden wird auf ca. 4350,-€ geschätzt.
 
Zwischen dem 10.06. und 12.06.2016 wurde in Köthen, Augustenstraße, ein LKW aufgebrochen. Der oder die Täter zerstörten die Scheibe der Fahrertür. Aus dem Fahrerhaus wurde offensichtlich nichts entwendet.

Am 10.06.2016 gegen 19:30 Uhr befuhr ein 24jähriger mit seinem Fahrrad in Bitterfeld-Wolfen die Krondorfer Straße. Dabei geriet er regelmäßig auf die Gegenfahrbahn. Der Grund für seine Fahrt in Schlangenlinien war nach einem Drogentest schnell festgestellt, welcher positiv ausfiel. Im Anschluss erfolgte eine Blutentnahme und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
 
Am 10.06.2016 gegen 17:25 Uhr ereignete sich in Köthen, Jürgenweg ein Verkehrsunfall. Der 45jährige Fahrer eines Daimler-Benz Kühlwagen streifte einen geparkten PKW Opel, wobei Sachschaden entstand.
 
Am 10.06.2016 gegen 23:14 Uhr kollidierte der 55jährige Fahrer eines Suzuki auf der L 142 zwischen Radegast und Zehbitz mit einem Wildschwein. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 3000€. Das Wildschwein konnte bei einer Nachsuche nicht aufgefunden werden.
 
Am 11.06.2016 gegen 12:05 Uhr wurde in Maasdorf der 52jährige Führer eines Kleinkraftrades einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.
 
Am 11.06.2016 in der Zeit von 19:45 Uhr bis 21:45 Uhr wurde in Köthen in der Konrad-Adenauer-Allee eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei wurden mehrere Verstöße festgestellt. Bei einer erlauben Geschwindigkeit von 50 km/h wurde der höchste Wert von 105 km/h gemessen.
 
Am 11.06.2016 wurde in der Ortslage Prosigk eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei wurden 13 Verstöße festgestellt, wobei die höchste festgestellte Geschwindigkeit 89 km/h betrug.
 
Am 11.06.2016 gegen 17:10 Uhr ereignete sich in Bitterfeld-Wolfen, Zörbiger Überbau ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Die 45jährige Fahrerin eines Opel kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke und einem Lichtmast. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen und die ausgelaufenen Betriebsstoffe durch eine Spezialfirma gebunden und die Verletzte in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Die Fahrbahn war für ca. 2 Stunden gesperrt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 10.000€ geschätzt.
 
Am 11.06.2016 gegen 22:40 Uhr kollidierte in Aken auf der Dessauer Landstraße der 22jährige Fahrer eines VW mit einem Waschbär. Der Waschbär verendete an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden von 1000€.
 
Am 12.06.2016 gegen 02:50 Uhr ereignete sich auf der L 55 bei Lindau ein Wildunfall. Die 25jährige Fahrerin eines PKW Skoda kollidierte mit einem Wildschein. Dabei entstand am Fahrzeug ein Schaden von 2000€. Das verletzte Wildschwein konnte trotz Nachsuche nicht aufgefunden werden.
 
Am 12.06.2016 um 02:19 wurde in Köthen, Friedrich-Ebert-Str. der 26jährige Fahrzeugführer festgestellt, bei welchem Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt wurde. Eine beweissichere Messung ergab einen Wert von 0,62‰. Dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt.
 
Am 12.06.2016 um 04:51 Uhr wurde in Bitterfeld-Wolfen ein VW einer Kontrolle unterzogen, nachdem er durch Fahren in Schlangenlinien die Aufmerksamkeit der Beamten auf sich zog. Bei der durchgeführten Kontrolle wurde durch einen Alkoholtest vor Ort auch schnell der Grund für diese Fahrweise bekannt. Durch die Beamten wurde ein Wert von 1,38‰ festgestellt. Im Anschluss erfolgte eine Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheines.
 
Am 10.06.22016 zwischen 21.00 und 22.00 Uhr wurde in Bitterfeld, Walter-Rathenau-Straße, ein Rex- E-Bike MTB Bergsteiger entwendet. Das Rad wurde mit einem Stahlschloss gesichert abgestellt. Als der Besitzer es eine Stunde später wieder nutzen wollte, stellte er den Diebstahl fest. Der entstandene Schaden wird mit 1310,-€ angegeben.
 
In der Nacht vom 12.06. zum 13.06.2016 wurde in Bitterfeld, Lessingstraße, die Fahrertür eines Opel Astras aufgebrochen. Der oder die Täter entwendeten aus dem Fahrzeug das Bedienteil des Autoradios, eine Bassbox sowie eine Endstufe. Der entstandene Schaden wird mit ca. 250,-€ angegeben.
 
In Köthen, Merziener Straße, wurde zwischen dem 11.06. und dem 13.06.2016 aus einem Leergutlager eines Supermarktes insgesamt 20 Kästen mit Leergut entwendet. Der entstandene Schaden wird mit 66,-€ angegeben.

Am 09.06.2016, 14.00 Uhr, wurde eine 92-jährige Frau in Köthen Opfer eines Diebes. Die Frau lief mit einem Rollator nach einem Einkauf die Anhaltinische Straße entlang. Als ein dunkel gekleideter junger Mann an der Frau vorbei lief, griff er in den Rollator und entwendete einen Stoffbeutel mit Portemonnaie und 10,-€ Bargeld. Der Täter flüchtete fußläufig in unbekannte Richtung.
 
Am 09.06.2016 zwischen 09.00 und17.00 Uhr entwendeten in Bobbau, Turmstraße, unbekannte Täter das vordere Kennzeichen eines VW Golf. Das Kennzeichen wurde mit Halterung von der Stoßstange gerissen.

Am 11.06.2016 gegen 00:40 Uhr wurden in Zerbst ein 19jähriger und ein 21jähriger aus Zerbst festgestellt, wie diese zwei Feuerlöscher aus einem Haus im Weinberg entwenden wollten. Nachdem diese Tat durch die Beamten festgestellt wurde, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich. Gegen 01:25 Uhr erschienen beide wieder vor Ort und entwendeten die Feuerlöscher erneut und entleerten einen.
 
Am 11.06.2016 gegen 00:30 Uhr kam es in Bitterfeld-Wolfen zu einem Brand einer 120 Liter Restmülltonne. Der Brand konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Der entstandene Schaden wird auf 60€ beziffert.
 
Am 11.06.2016 wurde bekannt, dass in der zurückliegenden Nacht unbekannte Täter versuchten, in Bitterfeld-Wolfen in der Zörbiger Straße, die Münzbox an einer Waschanlage gewaltsam zu öffnen. Der entstandene Schaden wird mit 100€ beziffert.
 
In der Zeit vom 10.06.2016 18:00 Uhr bis 11.06.2016 08:45 Uhr versuchten unbekannte Täter in Köthen, Leipziger Straße, gewaltsam in eine Firmengebäude zu gelangen. Dabei wurden verschiedene Sicherungseinrichtungen zerstört bzw. beschädigt, aber sie hinderten die Täter am Betreten. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1000€.
 
Am 11.06.2016 gegen 04:00 Uhr bemerkte ein Jäger ein Feuer auf einem Feldweg zwischen Löberitz und Zehbitz in einer großen Entfernung. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein LKW in voller Ausdehnung brennt. Zur Brandbekämpfung wurden 7 Fahrzeuge mit 25 Kameraden der FFw Zörbig, Wadendorf, Salzfurtkapelle und Löberitz eingesetzt. Im Rahmen der geführten Ermittlungen wurde bekannt, dass dieses Fahrzeug zuvor von einem Firmengelände in Riesdorf entwendet wurde. Der entstandene Schaden wird auf 30000€ geschätzt. Die Ermittlungen dauern noch an.
 
Am 12.06.2016 gegen 02:45 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Windkraftanlage im Windpark „ Trebbichau“ an der Fuhne ein. Hier wurden alle Schaltschränke geöffnet und teilweise beschädigt. In der weiteren Folge wurden diverse Kabel aus der Anlage entwendet. Durch den Diebstahl ist es zum Ausfall des Windpark gekommen. Der entstandene Schaden wird derzeit auf 20.000€ geschätzt.


Autobahnen

...keine Meldungen
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!