Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizeireport vom 24. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 24.06.2016 um 13:35:13

Polizeireport vom 24. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen

Polizeireport vom 24. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen. Polizeireport vom 24. Juni 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen.
Foto: Bachert (pixelio)

Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 21. bis 24. Juni 2016.

Verkehrslage

Am 23.06.2016 befuhr der 48-jährige Fahrer eines BMW die Krondorfer Straße in Wolfen in Richtung Bertolt-Brecht-Straße. Als er am Straßenrand einen Bekannten sah, bremste er und fuhr rückwärts um mit diesem zu sprechen. Dabei übersah er einen 49-jährigen Fußgänger, welcher gerade die Straße überquerte. Es kam zur Kollision mit diesem, wobei der Fußgänger leichtverletzt wurde.
 
Am 23.06.2016, 15.28 Uhr, befuhr der 60-jährige Fahrer eines VW Transporters in Zerbst die Straße Zur Nuthe. Auf Höhe der Sparkasse wollte er wenden und fuhr dazu in eine Einfahrt, um gleich wieder rückwärts aus dieser rauszufahren. Dabei übersah er, abgelenkt durch einen Radfahrer, einen auf der anderen Straßenseite parkenden Skoda und kollidierte mit diesem. Am Transport und am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von je. ca. 2000,-€.
 
Auf der B 185, Höhe Scheuderscher Gasthof, kam es am 23.06.2016, 20.44 Uhr, zu einem Unfall mit einem Hund. Die 49-jährige Fahrerin eines Opel Astras befuhr die Straße aus Richtung Porst kommen. Als auf Höhe des Scheuderschen Gasthofes von links kommend ein Hund (Fox Terrier) auf die Straße lief, konnte sie eine Kollision nicht vermeiden. Das Tier wurde tödlich verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500,-€.
 
Vom 23.06.2016, 23.30 Uhr, bis zum 24.06.2016, 01.00 Uhr, wurde in Zerbst, Roßlauer Straße, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es wurden 26 Fahrzeuge gemessen. Bei sechs Fahrzeugen wurden Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Das schnellste gemessene Fahrzeug war mit 82 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs.
 
Am 24.06.2016, 04.34 Uhr, befuhr die 40-jährige Fahrerin eines Skodas die K 2093 aus Richtung Mennewitz kommend in Richtung Aken. Als ein Reh auf die Straße lief, kam es zum Zusammenstoß. Das Tier flüchtete verletzt von der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500,-€.

Am 22.06.2016, 15.35 Uhr, befuhr der 55-jährige Fahrer eines LKW die B 184 aus Richtung Wolfen kommend. An der Ampelkreuzung Richtung Raguhn ordnete sich der LKW Fahrer und ein hinter ihm fahrender 54-jähriger Fahrer eines Ford auf die Linksabbiegerspur ein.  Bei Grün fuhr der LKW los. Ein vor ihm fahrender anderer LKW musste verkehrsbedingt abbremsen. Der LKW bremste ebenfalls. Dies übersah der Ford Fahrer und fuhr auf den LKW auf. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
Am 22.06.2016, 19.45 Uhr, befuhr der 16-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades in Zabitz den Thurauer Weg aus Richtung L 73 kommend. Als Sozius fuhr ein 17-Jähriger mit. In einer scharfen Linkskurve verliert der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, kommt ins Schlingern und dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer und Sozius wurden leichtverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Am 22.06.2016, 20.45 Uhr, befuhr der 30-jährige Fahrer eines Quads und der 63-jährige Fahrer eines Skodas die L 149 aus Richtung B6n kommend in Richtung Kleinpaschleben. Ca. 300m vor dem Ortseingang überholte der Skoda das Quad in einer Rechtskurve. In diesem Moment zog der Fahrer des Quad nach links und kollidierte mit dem Skoda. Ortseingang Kleinpaschleben hielten beide Unfallbeteiligten an. Der Fahrer des Quads bedrohte des Skoda Fahrer mit einem Messer und verließ danach pflichtwidrig die Unfallstelle. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€.
 
Am 22.06.2016, 13.40 Uhr, ereignete sich in Zörbig, Am Wall, ein Verkehrsunfall. Der 48-jährige Fahrer eines BMW befuhr die Straße Am Wall aus Richtung Kreisverkehr kommend in Richtung Landsberg. Der 41-jährige Fahrer eines LKW stand auf der Straße Am Wall in Richtung Kreisverkehr. Es herrschte stockender Verkehr mit teilweisem Stillstand. Der BMW fuhr in die Straße Am Wall ein und kollidierte mit der linken Fahrzeugfront mit dem 45-jährigen Fahrer eines Audis. Dadurch wiederum geriet der BMW mit der Fahrerseite gegen den vorderen Stoßfänger des LKW. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,-€. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000,-€ und am LKW in Höhe von ca. 1000,-€.
 
Am 21.06.2016, 13.30 Uhr, kam es in Zörbig, Lange Straße, zu einem Verkehrsunfall. Eine 56-jährige Radfahrerin befuhr die Radegaster Straße/ L141 und bog dann nach links in die Lange Straße ein. Der 75-jährige Fahrer eines Skodas befuhr die Stumsdorfer Straße /L141 und bog dann nach rechts in die Lange Straße ein. In Höhe einer dort befindlichen Bushaltestelle stieß die Radfahrerin gegen den Skoda, stürzte und verletzte sich dabei leicht. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,-€ und am Skoda in Höhe von ca. 500,-€.
 
Die 46-jährige Fahrerin eines Mitsubishis befuhr am 21.06.2016, 14.45 Uhr, in Zörbig die Radegaster Straße aus Richtung EDEKA kommend. Auf Höhe der BHG Einmündung musste sie verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte ein hinter ihr fahrender 25-jähriger Fahrer eines Renault Clio zu spät und fuhr auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500,-€.
 
Am 21.06.2016, 15.10 Uhr, ereignete sich in Köthen, Mühlenbreite, ein Verkehrsunfall. Die 48-jährige Fahrerin eines Renault Megane fuhr mit ihrem Fahrzeug rückwärts aus einer quer zur Fahrbahn befindlichen Parkfläche. Dabei beachtete sie nicht die 56-jährige Fahrerin eines Skoda Fabian, welche die Mühlenbreite in Richtung Lelitzer Straße befuhr. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge in deren Folge am Skoda ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000,-€ entstand. Am Megane wurde der entstandene Sachschaden auf ca. 1000,-€ geschätzt.
 
Ein Wildunfall ereignete sich am 21.06.2016, 21.55 Uhr, auf der L 57. Die 55-jährige Fahrerin eines Fords befuhr die L 57 aus Richtung Reuden kommend in Richtung Dobritz. Als ein Dammwild auf die Straße lief, wurde es vom Fahrzeug erfasst und tödlich verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000,-€.
 
Am 21.06.2016, 23.25 Uhr, wurde in Köthen, Hallesche Straße, ein Fahrradfahrer festgestellt, welche trotz vorhandenen Radweges mittig auf der Straße in Schlängellinie fuhr. Der Radfahrer wurde angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 22.06.2016, 07.32 Uhr, befuhr der 59-jährige Fahrer eines Mazdas die B 183 aus Richtung BAB 9 kommend. An der Kreuzung Zörbig/ Löberitz (L 141/ L143) wollte er nach links auf die L 143 abbiegen. Dabei bemerkte er den im Gegenverkehr befindlichen LKW zu spät. Um eine Kollision zu vermeiden wich er nach rechts aus und kollidierte mit zwei auf der Mittelinsel der Einmündung befindlichen Verkehrszeichen. Eine Berührung mit dem LKW fand nicht statt. Eine Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt.

AUTOBAHNEN

Drei Unfälle im Stau
Am 23.06.2016 zwischen 19:23 und 19:25 Uhr kam es auf der Bundes­autobahn 9 in Fahrtrichtung München, im Stau vor der Anschlussstelle Dessau‑Ost, zu zwei Verkehrsunfällen mit Sachschaden. In die Unfälle waren ein Sattelzug sowie drei PKW verwickelt. Bereits um 14:15 Uhr kam es im Stau an der Anschlussstelle Vockerode zu einer seitlichen Kollision zwischen einem Sattelzug und einem PKW. Personen kamen nicht zu Schaden, der Sachschaden wurde noch nicht beziffert.
 
Hitzeschlag im Stau
Am 23.06.2016 gegen 16:30 Uhr erlitt die 67‑jährige Fahrerin eines PKW Skoda auf der Bundesautobahn 9 in Fahrtrichtung München, kurz vor der Anschlussstelle Dessau‑Ost, einen Hitzeschlag und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Dessauerin stand im Stau vor der Vollsperrung an der Anschlussstelle Dessau‑Ost, ihr Fahrzeug wurde durch den ADAC geborgen. Zwei Stunden später musste auch die 38‑jährige Fahrerin eines PKW VW kurz vor der Anschlussstelle durch den Rettungsdienst abgeholt werden.
Alle Verkehrsteilnehmer sollten bei längeren Fahrten und heißem Wetter dringend darauf achten, ausreichend Wasser zu sich zu nehmen um fahrtüchtig zu bleiben, auch wenn das den einen oder anderen Toiletten-Stopp mehr erfordert.
 
Fußgänger beim Ausparken übersehen
Am 23.06.2016 um 13:20 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 9, Rastanlage Köckern-Ost, zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Der 31-jährige Fahrer eines PK

Vollsperrung Autobahn 9 aufgehoben
Die Vollsperrung aufgrund der Ausbesserungsarbeiten auf der Bundesautobahn 9 in Richtung München, zwischen den Anschlussstellen Dessau-Ost und Dessau-Süd, wurde am heutigen Tage um 4:28 Uhr aufgehoben. Seit dem 22.06.2016, 13:06 Uhr war die Fahrbahn wegen des Brandes zweier Sattelzüge und der dadurch stark beschädigten Asphaltdecke voll gesperrt.

 
Kriminalitätslage
 
Am 23.06.2016, 06.50 Uhr parkte die 59-jährige Fahrerin eines Renault Megane ihr Fahrzeug in Köthen, An der Eisenbahn, auf einen Parkplatz. Als sie gegen 13.50 Uhr zurück zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie den Verlust ihres vorderen Kennzeichens feststellen. Unbekannte Täter zerstörten die Halterung und entwendeten das Kennzeichen.
 
In der Nacht vom 22.06. zum 23.06.2016 wurden in Köthen, Langenfelder Straße, von unbekannten Tätern zwei Zauns Felder der Umfriedung eines Autohauses zertrennt. Dann entwendeten die Täter eine bislang unbekannte Menge Bierzeltgarnituren.
 
Am 22.06.2016, 19.00 Uhr, stellte eine 45-jährige Radfahrerin ihr Fahrrad in Zscherndorf, Liselotte-Rückert-Straße, an einen Einkaufsmarkt ab. Als sie ca. 10 Minuten später wieder zu ihrem Rag zurückkehrte, musste sie feststellen, dass das Seilschloss zerstört am Boden lag und das Fahrrad entwendet wurde. Der Stehlschaden wird mit ca. 730,-€ angegeben.
 
Am 24.06.2016, 01.14 Uhr, hörte eine Zeugin in Muldenstein ein knallähnliches Geräusch und eine Alarmanlage. Unbekannte Täter hatten in der Neuen Burgkemnitzer Straße einen Einkaufsmarkt aufgebrochen und unterschiedliche Tabakwaren entwendet. Der Schadensumfang ist gegenwärtig noch nicht bekannt.
 
In der Nacht vom 23.06. zum 24.06.2016 wurde in Bitterfeld, Zörbiger Straße, eine Tankstelle aufgebrochen. Der oder die Täter hebelten die hintere Eingangstür auf und entwendeten aus dem Verkaufsraum Tabakwaren.
 
In Gröbzig, Mühlenbreite, wurde in der Nacht vom 23.06. zum 24.06.2016 zwei Zahlboxen einer Waschanlage aufgebrochen. Der Stehlschaden wird auf  je 30- 40,-€ geschätzt. Über die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt.
 
In der Nacht vom 23.06. zum 24.06.2016 wurde in Bitterfeld, Parsevalstraße, eine Küche Ziel von Einbrechern. Sie hebelten die Eingangstür auf und versuchten im Inneren die Tür des Speisesaales zu öffnen. Dies gelang aber nicht. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 1000,-€ angegeben.

Wahrscheinlich in der Nacht vom 21.06. zum 22.06.2016 wurde in Köthen, Franz-Krüger-Straße, der Kofferraum eines Mitsubishis auf unbekannte Art und Weise geöffnet. Der oder die unbekannten Täter durchsuchten den Kofferraum und entwendeten  einen Rettungskoffer, einen Bohrhammer und ein Erste Hilfe Set.
 
Am 22.06.2016 zwischen 07.00 und 14.00 Uhr wurde in Bitterfeld,
Schreberstraße, von einem Ford Focus die Heckscheibe eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde augenscheinlich nichts entwendet.
 
In der Nacht vom 21.06. zum 22.06.2016 versuchten unbekannte Täter in Zerbst, Friedrich-Naumann-Straße, in ein Mehrfamilienhaus einzubrechen. Es gelang den Tätern nicht die Tür aufzubrechen. Die Hauseingangstür wurde dabei beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100,-€ geschätzt.
 
Zwischen dem 21.06 und 22.06.2016 drangen in Bitterfeld, Anhaltstraße, unbekannte Täter in ein Gartengrundstück ein. Der oder die Täter versuchten über die Nebeneingangstür in die Laube einzubrechen. Dies gelang nicht.  Über eine weitere offene Nebeneingangstür betraten die Täter einen Raum und verwüsteten diesen. Augenscheinlich wurde nichts entwendet.
 
Aus einer Tiefgarage eines Wohnhauses wurde in Zscherndorf, Am Markt, ein Dodge Charger entwendet. Das Fahrzeug wurde am gestrigen Tag um 17.00 Uhr abgestellt. Am heutigen morgen stellte der Besitzer den Diebstahl des Fahrzeuges fest.
 
In der Nacht vom 22.06. zum 23.06.2016 drangen unbekannte Täter auf eine Baustelle in Köthen, Merziener Straße, vor. Es wurden zwei Container aufgebrochen und ein Messgerät, Fotoapparat und Arbeitsbekleidung entwendet. Von zwei Baggern wurden 4 Außenkameras und die dazugehörigen Monitore entwendet. Eine Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
Zwischen dem 22.06 und 23.06.2016 wurde in Bitterfeld, Binnengärtnerstraße, ein auf einem Hotelparkplatz abgestellter Mercedes aufgebrochen. Die Dreieckscheibe der linken hinteren Tür wurde eingeschlagen und das Fahrzeug geöffnet. Es wurden das Navigationssystem und der Fahrerairbag fachgerecht ausgebaut. Der entstandene Schaden wird mit ca. 2700,-€ angegeben.
 
In der Nacht vom 22.06. zum 23.06.2016 drangen unbekannte Täter in Bitterfeld, Mozartstraße, auf ein Grundstück vor. Der oder die Täter entwendeten eine Poolfilteranlage, in dem sie einfach die Schläuche durchschnitten. Des Weiteren wurde ein Damenrad entwendet. Eine Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt.
 
In der Nacht vom 22.06. zum 23.06.2016 drangen unbekannte Täter in Pfaffendorf, Pfaffendorfer Straße, in eine Firma ein. Es wurde ein Umkleidecontainer aufgehebelt und im Weiteren noch zwei  Container geöffnet. Es wurden Batterien, Ladegeräte, ein Radio, eine Taschenlampe, Arbeitssachen, eine Leiter und Körperpflegemittel entwendet.
 
In den Nachtstunden des 23.06.2016 drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einkaufscenter in Brehna ein. Es wurden mehrere Geschäfte aufgebrochen. Eine Schadenshöhe ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

Am 21.06.2016, 14.35 Uhr, versuchte in Köthen, Langenfelder Straße, ein ca. 25-30 Jahre alter Mann in einem Markt 3 Wasseruhren zu entwenden. Vor dem Haupteingang wurde er von einem Ladendetektiv gestellt und festgehalten. Der Dieb stieß den Ladendetektiv weg und flüchtete zu Fuß unter Zurücklassung einer Tasche mit dem Diebesgut im Wert von 359,97€.
 
Wahrscheinlich in der Nacht vom 20.06. zum 21.06.2016 wurden in Pouch, Roter Bach, in einer Bungalowsiedlung mehrere Bungalows und Schuppen aufgebrochen. Es wurden elektrische Gartengeräte und alkoholische Getränke entwendet. Eine genaue Schadenshöhe ist gegenwärtig nicht bekannt.
 
Am 21.06.2016, 20.00 Uhr, wurde in Bitterfeld an der Goitzsche, auf dem Parkplatz gegenüber dem Wasserzentrum, durch ein Ehepaar ihr Wohnmobil abgestellt und verschlossen. Als sie nach ca. 30 Minuten an das Fahrzeug zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass unbekannte Täter die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen hatten. Aus dem Fahrzeug wurden 2 Kameras, ein Handy, zwei Tablets und 200,- Franken Bargeld entwendet. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 2800,-€ geschätzt.
 
Wahrscheinlich in der Nacht vom 20.06. zum 21.06.2016 wurde in Bitterfeld, Anhaltstraße, ein Keller gewaltsam geöffnet und ein grünes MTB im Wert von ca. 2000,-€ entwendet.
 
Am 22.06.2016, 01.04 Uhr, wurde in Bitterfeld, Anhaltstraße, der Brand  einer Gartenlaube festgestellt. Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Laube schon in voller Ausdehnung und die Flammen schlugen schon mehrere Meter hoch. Der Brand wurde gelöscht. Des Weiteren gab es in einer zweiten Laube einen Entstehungsbrand. Dieser wurde ebenfalls gelöscht. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1500,-€ geschätzt.
 
In der Nacht vom 21.06. zum 22.06.2016 drangen unbekannte Täter in Mühlbeck, Straße der Opfer des Faschismus, gewaltsam in ein Sportlerheim ein. Es wurden im Inneren mehrere Schränke durchwühlt und ein Receiver entwendet. Eine Gesamtschadenshöhe ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

 
Brände
 
Am 24.06.2016, 02.58 Uhr wurde in Bitterfeld, Anhaltstraße ein Brand gemeldet. In einer Gartenanlage brannte eine Laube. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude schon voll in Flammen. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht.
 
Am 23.06.2016, 13.42 Uhr geriet in Köthen, Schwarzer Weg, eine Gartenlaube in einer Gartenanlage in Brand. Der Besitzer war im Garten anwesend, als er Brandgeruch feststellte. Er versuchte noch den Brand selber zu löschen. Dies gelang ihm aber nicht. Die Ursache des Brandes ist noch nicht geklärt. Die Feuerwehr löschte den Brand. 

Am 23.06.2016, 01.39 Uhr, kam es in Köthen, Mendelsohnstraße, zum Brand zweier Restmüllcontainer. Unbekannte Täter entzündeten in einem der Kunststoffcontainer ein Feuer, welches dann auf den zweiten Container übergriff. Vier angrenzende Biotonnen wurden durch die Hitze erheblich beschädigt. Die Feuerwehr löschte die Brände.  
 
Zeugenaufruf

Am Sonntag, 08.05.2016, brach eine bisher unbekannte männliche Person gegen 07.48 Uhr in das Geschäft „Angies-Shoeshop“ in 06366 Köthen, Weintraubenstraße 24/25, ein und entwendete dort einen Laptop sowie eine Verbindungs-USB-Stick für einen Handscanner. Wer diese Person kennt, wird gebeten sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.
 


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Unser Land