Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizeireport vom 18. Juli 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 18.07.2016 um 16:57:11

Polizeireport vom 18. Juli 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen

Polizeireport vom 18. Juli 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen Polizeireport vom 18. Juli 2016 für Anhalt-Bitterfeld und Autobahnen
Foto: Bachert (pixelio)
Verkehrs– und Kriminalitätslage im Bereich Anhalt-Bitterfeld vom 14. bis 18. Juli 2016.

Verkehrslage


In Bobbau ereignete sich am 17.07.2016 gegen 18:20 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 63jähriger Fahrer eines Pkw Opel befuhr die Einmündung Friedensstraße/ Muldepark und bog nach links auf die Bundesstraße 184 in Richtung Dessau ab. Eine 26jährige Fahrerin eines Krades Kawasaki befuhr die Bundesstraße 184 aus Richtung Dessau in Richtung Wolfen. Hierbei erkannte die 26 Jährige die Situation und führte eine Gefahrenbremsung durch, um eine Kollision mit dem Pkw Opel zu vermeiden. Die Kradfahrerin kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.

In Köthen kam es am 18.07.2016 gegen 11:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 49jähriger Fahrer eines Pkw Ford befuhr eine Parkplatzausfahrt und bog nach links auf die Straße Am Flugplatz ab. Hierbei kam es zur Kollision mit einem 77jährigen Fahrradfahrer, der die Straße Am Flugplatz in Richtung Zeppelinstraße befahren hatte. Der 77 Jährige wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro.

15.07.2016; 14:10 Uhr; 06774 Muldestausee, Ernst-Kamieth-Straße. Der Fahrzeugführer eines PKW Kia befuhr die  Ernst-Kamieth-Straße und musste verkehrsbedingt anhalten. Der Fahrzeugführer eines nachfolgenden PKW Mercedes erkannte dies zu spät und fuhr auf den stehenden PKW auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.  

15.07.2016; 21:30 Uhr; 06749 Bitterfeld-Wolfen, Bismarckstraße. Die Fahrzeugführerin eines PKW Ford wurde nach Hinweisen anderer Verkehrsteilnehmer aufgrund auffälliger Fahrweise von Polizeibeamten einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass die Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

15.07.2016; 22:05 Uhr; 06780 Zörbig, Landesstraße 143. Der Fahrzeugführer eines PKW VW befuhr die L143 aus Richtung Quetzdölsdorf kommend in Richtung Zörbig. In Höhe Abzweig Spören erfasste der PKW ein Reh, welches die Straße querte. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

16.07.2016; 15:25 Uhr; 39264 Zerbst / Anhalt, Landesstraße 57. Der Fahrzeugführer eines LKW Mercedes befuhr die L57 aus Richtung Dobritz kommend in Richtung Reuden. Der LKW erfasste ein Reh, welches die Straße querte. Am Fahrzeug ent-stand Sachschaden.

16.07.2016; 15:30 Uhr; 06369 Südliches Anhalt, Bundesstraße 183. Die Fahrzeugführer eines PKW VW befuhr die B183 aus Richtung Radegast kommend in Richtung Köthen und hatte die Absicht, nach links in Richtung Arensdorf abzubiegen. Der Fahrzeugführer eines nachfolgenden PKW Citröen erkannte dies zu spät und fuhr auf den anhaltenden PKW VW auf. Obwohl sich der Fahrzeugführer und eine Insassin des PKW VW Verletzungen zuzogen und beide Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden, entfernte sich der Fahrzeugführer des PKW Citröen mit seinem Fahrzeug unerlaubt vom Unfallort.  

17.07.2016; 02:55 Uhr; 06388 Köthen (Anhalt), Kreisstraße 2074. Ein Radfahrer befuhr die K2074 aus Richtung Baasdorf kommend in Richtung Köthen. Auf-grund auffälliger Fahrweise wurde er von Polizeibeamten einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass der Radfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde Anzeige erstattet und eine Blutprobenentnahme veranlasst.

17.07.2016; 09:50 Uhr; 06779 Raguhn-Jeßnitz, Fürst-Franz-Straße. Die Fahrzeugführerin eines PKW Ford befuhr die Straße Zur Domäne und hatte die Absicht, nach rechts in die Fürst-Franz-Straße abzubiegen. Ein Radfahrer befuhr die Fürst-Franz-Straße und hatte die Absicht, nach links in die Straße Zur Domäne abzubiegen. Im Einmün-dungsbereich kam es zum Zusammenstoß des PKW mit dem Radfahrer. Dabei wurde der Radfahrer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

17.07.2016; 10:30 Uhr; 06800 Raguhn-Jeßnitz, Salegaster Chaussee. Die Fahrzeugführerin eines PKW Opel wurde nach Hinweisen anderer Verkehrsteilnehmer aufgrund auffälliger Fahrweise von Polizeibeamten einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass die Fahrzeugführerin erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde Anzeige erstattet, eine Blutprobenentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

In Köthen ereignete sich am 15.07.2016 gegen 08:50 Uhr ein Verkehrsunfall. Der zum jetzigen Zeitpunkt noch unbekannte Fahrer eines Kleintransporters Daimlerchrysler befuhr die Straße Am Wasserturm. An der Kreuzung Maxim-Gorki-Straße/ Petersbergweg fuhr der Fahrzeugführer rückwärts in die Maxim-Gorki-Straße und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Das Zeichen brach im Erdbodenbereich durch. Anschließend entfernte sich der Fahrer des Kleintransporters unerlaubt von der Unfallstelle. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro.


Autobahnen

Auffahrunfall im Baustellenbereich
Am 17.07.2016 kam es gegen 18:00 Uhr auf der Bundesautobahn 9 in Fahrtrichtung München, im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Dessau-Süd und Wolfen, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Der 21-jährige Fahrer eines Ford Kleintransporters bremste im zäh fließenden Verkehr zu spät und schob den vorausfahrenden Ford Kleintransporter auf einen PKW Peugeot. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Sachschaden beläuft sich auf 6.000 Euro.

Unfall nach geplatztem Reifen
Am 17.07.2016 gegen 16:50 Uhr ereignete sich auf der Bundesauto¬bahn 9 in Fahrtrichtung München, zwischen den Anschlussstellen Wolfen und Brehna, ein Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Nachdem hinten links ein Reifen platzte, verlor der 60-jährige Fahrer eines PKW Seat die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich der PKW. Er und die 58-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von 6.000 Euro.

Motorradunfall im Baustellenbereich
Am 16.07.2016 gegen 14:25 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 9 in Fahrtrichtung Berlin, kurz vor der Anschlussstelle Wolfen, zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Der 63-jährige Verursacher und die 51-jährige Geschädigte fuhren in einer Gruppe von acht Motorradfahrern. Als sie den Verschwenker der Fahrbahn im Baustellenbereich befuhren, touchierte der Verursacher mit einem Seitenkoffer den Seitenkoffer der Geschädigten, die dadurch die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und stürzte. Sie rutschte gegen eine Warnbake, der 63-jährige Verursacher musste mit Brüchen ins Krankenhaus gebracht werden. An dem Motorrad entstanden 2.000 Euro Sachschaden.

Auffahrunfall im Baustellenbereich
Am 15.07.2016 um 14:50 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 9 in Fahrtrichtung Berlin, zwischen den Anschlussstellen Brehna und Wolfen, ein Verkehrsunfall, bei dem der 69-jährige Fahrer eines PKW Daimlerchrysler auf das Bremsen des vorausfahrenden 49-Fahrers eines PKW Citroen zu spät reagierte und auffuhr. Es entstand Sachschaden von insgesamt 4.000 Euro.

Kennzeichen verdeckt
Am Wochenende wurden zwei PKW mit Fahrradträgern angehalten. Durch die, auf dem Träger befindlichen, Fahrräder wurden die Kennzeichen der PKW verdeckt und waren für andere nicht mehr lesbar. Die am Fahrradträger angebrachten stimmten nicht mit den am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen überein. Wer an seinem Kraftfahrzeug einen Fahrrad- oder Ladungsträger anbringt und damit das hintere amtliche Kennzeichen seines Fahrzeugs verdeckt, muss dieses am Träger erneut anbringen. Das fordert die Fahrzeugzulassungsverordnung im §10. Es reicht nicht aus ein anderslautendes Kennzeichen, auch wenn es das eigene war oder ist und noch in der Garage lag, zu nutzen. Das Anbringen eines falschen oder das Fehlen des stimmigen Wiederholungskennzeichens kann den Tatbestand des Kennzeichenmissbrauchs erfüllen. Ein Wiederholungskennzeichen kann an jeder Prägestelle erworben werden, amtlich gesiegelt muss es nicht werden.


Kriminalitätslage

In Spören drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 16.07.2016 bis zum 17.07.2016 gewaltsam in einen Container und ein Vereinsgebäude in der Alte Thomas-Müntzer-Straße ein. Hier wurden unter anderem Werkzeuge und ein Laptop entwendet. Der entstandene Gesamtschaden kann gegenwärtig nicht beziffert werden.

In Bitterfeld-Wolfen entwendeten unbekannte Täter in den Nachtstunden vom 17.07.2016 zum 18.07.2016 von einem Pkw BMW die Zierleiste mit dazugehörigen Parksensoren von der Stoßstange. Das Fahrzeug war zu dieser Zeit auf einem Parkplatz in der Burgstraße geparkt. Der entstandene Gesamtschaden ist derzeit nicht bezifferbar.

In Bitterfeld-Wolfen entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 16.07.2016 bis zum 18.07.2016 von einem Pkw BMW die Zierleiste inklusive Sensoren, beide Außenspiegelscheiben, vier Radkappen und das Firmenzeichen der Motorhaube und der Heckklappe. Das Fahrzeug war zu dieser Zeit in einer Parktasche in der Schreberstraße geparkt. Der entstandene Gesamtschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden.

In Holzweißig entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 16.07.2016 bis zum 18.07.2016 von einem Pkw Daimler-Benz die Spiegelgläser beider Außenspiegel. Der Pkw war in diesem Zeitraum in der Rudolf-Breitscheid-Straße geparkt. Der entstandene Sachschaden ist gegenwärtig nicht bezifferbar.

In Bitterfeld-Wolfen entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 17.07.2016 bis zum 18.07.2016 von einem Pkw BMW vier Radkappen und das Firmenzeichen der Motorhaube und Heckklappe. Das Fahrzeug war zu dieser Zeit in der Lessingstraße/ Flemminger Ufer geparkt. Der entstandene Sachschaden kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden.

In Bitterfeld-Wolfen drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 15.07.2016 bis zum 18.07.2016 gewaltsam auf ein Firmengelände in der Alu Straße ein. Hier entwendeten die Täter mehrere Lichtgitterroste und ein Starkstromkabel. Der entstandene Sachschaden wird laut Eigentümerangaben mit 400 Euro beziffert.

In Quellendorf drangen unbekannte Täter im Zeitraum  vom 17.07.2016 bis zum 18.07.2016 gewaltsam in eine Werkstatt eines Vereins in der Siedlung ein. Aus der Werkstatt entwendeten die Täter einen Rasentraktor und Werkzeuge. Der entstandene Gesamtschaden ist derzeit nicht bezifferbar.

15.07.2016; 13:40 Uhr; 06803 Bitterfeld-Wolfen, Walther-Rathenau-Straße. In der Zeit von Donnerstag, 14.07.2016; 23:00 Uhr bis Freitag, 15.07.2016; 12:30 Uhr ent-wendeten unbekannte Täter von einem Grundstück ein Kleinkraftrad S51.

15.07.2016; 20:40 Uhr; 06366 Köthen (Anhalt), Hohenköthener Straße In der Zeit von Donnerstag, 14.07.2016; 18:30 Uhr bis Freitag, 15.07.2016; 07:30 Uhr drangen unbekannte Täter in eine Garage ein. Entwendet wurden vier Winterräder und diverses Werkzeug.

16.07.2016; 10:50 Uhr; 06769 Bitterfeld-Wolfen, Berliner Straße. In der Zeit von Freitag, 15.07.2016; 07:30 Uhr bis Samstag, 16.07.2016; 09:00 Uhr entwen-deten unbekannte Täter aus einer Kleingartenanlage ein Kleinkraftrad S51.

In Bitterfeld-Wolfen kam es am 15.07.2016 gegen 00:15 Uhr zu einer Rauchentwicklung in einem Schuppen in der Dessauer Straße. Es handelt sich um einen leerstehenden Schuppen aus Backsteinen auf einem umfriedeten Grundstück. Die Rauchentwicklung konnte durch die eingesetzten Kameraden der FFW gestoppt werden. Die polizeilichen Ermittlungen zu dieser Rauchentwicklung dauern an. Der entstandene Gesamtschaden ist gegenwärtig nicht bezifferbar.

In Bitterfeld-Wolfen drangen unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden des 15.07.2016 gewaltsam in mehrere Garagen in der Georg-Friedrich-Händel-Straße ein. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Diebesgut und zur Schadenshöhe vor.

Am 15.07.2016 wurde der Polizei in Bitterfeld ein Diebstahl aus einem Keller angezeigt. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Mittelstraße ein. Aus dem Keller wurde ein Fahrrad entwendet. Der entstandene Gesamtschaden wird laut Eigentümerangaben auf ca. 1.600 Euro beziffert.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Unser Land