Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Zeugenaufruf nach Fund einer Leiche in der Elbe >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 27.07.2016 um 15:41:54

Zeugenaufruf nach Fund einer Leiche in der Elbe

Das rekonstruierte Portrait des unbekannten Toten wurde durch das Landeskriminalamt des Landes Sachsen-Anhalt erstellt und zeigt den Getöteten, wie er vor seiner Tötung ausgesehen haben könnte.
Das rekonstruierte Portrait des unbekannten Toten wurde durch das Landeskriminalamt des Landes Sachsen-Anhalt erstellt und zeigt den Getöteten, wie er vor seiner Tötung ausgesehen haben könnte.
Foto: Polizei
Fund einer Leiche in der Elbe

Oranienbaum-Wörlitz (red). Nachdem am 5. Juli männliche Leiche in einer Kiste in der Elbe nahe Vockerode aufgefunden wurde, bitten Staatsanwaltschaft und Polizei erneut um Hinweise aus der Bevölkerung. Das im Anhang befindliche rekonstruierte Portrait des unbekannten Toten wurde durch das Landeskriminalamt des Landes Sachsen-Anhalt erstellt und zeigt den Getöteten, wie er vor seiner Tötung ausgesehen haben könnte.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu Aufklärung der Straftat geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0340/6000-291 oder per E-Mail an lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de bei der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost zu melden.

Fund einer Leiche in der Elbe am 5. Juli

In den Mittagsstunden des 5. Juli  informierte ein Paddler, der auf der Elbe unterwegs war, die Polizei über ein Behältnis, worin sich möglicherweise ein menschlicher Körper befindet. Beamte des Wasserschutzpolizeireviers Magdeburg kamen zum Einsatz. Die Beamten bestätigten gegen 13:20 Uhr, dass es sich um ein metallisches Behältnis handelt, in dem sich eine menschliche Leiche befindet.

Gemeinsam mit Kräften der Feuerwehren Vockerode und Waldersee konnte das Behältnis samt Leichnam aus dem Wasser der Elbe geborgen und anschließend zur gerichtsmedizinischen Untersuchung nach Halle (Saale) überführt werden. Die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau hat ein Todesursachenermittlungsverfahren eingeleitet, um die Identität des Leichnams und die Umstände des Todes zu klären.

Darüber hinaus prüft die Polizei - auch länderübergreifend - mögliche Zusammenhänge zu aktuellen Vermisstenfällen.

Die Ermittlungen werden durch die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost geführt und dauern an.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg 29. Mai Polizei Wittenberg 29. Mai Pkw-Scheibe eingeschlagen ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 28. Mai Polizei Wittenberg am 28. Mai Diebstähle aus Fahrzeugen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 26. Mai Polizei Wittenberg am 26. Mai Werkzeug entwendet ...
Anzeige
Trauerportal