Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 21. Oktober >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 21.10.2016 um 15:00:41

Polizei Wittenberg am 21. Oktober

Fahrraddiebstahl

Wie der Polizei am 20.10.2016 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 19.10.2016 zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr im Teucheler Weg in Wittenberg ein 28" Mountainbike entwendet haben. Das Rad sei gesichert neben den Fahrradständern eines Einkaufsmarktes abgestellt gewesen. Der Schaden soll sich nach Angaben des Geschädigten auf circa 2000 Euro belaufen.

Diebstahl von Baustelle

Wie der Polizei am 21.10.2016 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 17.10.2016 / 10.00 Uhr bis zum 19.10.2016 / 07.00 Uhr von einer Baustelle in der Dessauer Straße in Wittenberg einen Vibrationsstampfer der Marke Wacker Neuson entwendet haben Der Schaden soll sich auf etwa 2500 Euro belaufen.

Diebstahl von Pflastersteinen

Wie der Polizei angezeigt wurde, haben unbekannte Täter vom Parkplatz eines ehemaligen Einkaufsmarktes in der Torgauerr Straße in Bad Schmiedeberg eineinhalb Quadratmeter Pflastersteine ausgegraben und entwendet. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Tat soll sich zwischen dem 20.10.2016 / 09.00 Uhr und dem 21.10.2016 / 10.30 Uhr ereignet haben.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Ein unbekannter Fahrzeugführer soll am 20.10.2016 um 13.00 Uhr in der Straße der Bereitschaft in Klieken auf einer Parkfläche gewendet haben und dabei gegen einen Betonzaun gestoßen sein. Durch den Aufprall wurde der Zaun auf einer Länge von circa drei Meter beschädigt. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Bei dem Fahrzeug soll es sich vermutlich um einen Lkw oder Kleintransporter gehandelt haben. Der Schaden soll sich auf circa 250 Euro belaufen. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Über ein bereits verendetes Reh gefahren

Ein 38jähriger Volvo-Fahrer befuhr am 20.10.2016 um 18.44 Uhr die B 107 aus Richtung Oranienbaum kommend in Richtung Gräfenhainichen. Circa zwei Kilometer hinter Oranienbaum und zweihundert Meter hinter der Kurve Birkendreieck lag ein Reh auf der Fahrbahn. In der Folge sei er über das liegende Tier gefahren, wobei am Fahrzeug Sachschaden entstand.

Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Am 20.10.2016 kam es um 20.05 Uhr auf der B 2 zwischen Wittenberg und Kropstädt zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 55jähriger Peugeot-Fahrer aus Richtung Kropstädt kommend in Richtung Wittenberg, als er am rechten Fahrbahnrand einen wegen einer Panne liegengebliebenen Seat bemerkte. Auf dem gegenüberliegenden Grünstreifen parkte ein zu Hilfe gerufener 48jähriger Fahrer mit seinem Renault in Richtung Kropstädt. Beim Überholen des Seats kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW. Durch den Zusammenstoß wurde der VW gegen den Renault geschleudert. Die 36jährige VW-Fahrerin sowie der 32jährige Insasse des Peugeots wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und in das Wittenberger Krankenhaus gebracht. Am Peugeot, am VW sowie am Renault entstand derartiger Sachschaden, dass die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Wildunfall

Am 21.10.2016 befuhr der 59jährige Fahrer eines Mercedes-Benz um 05.50 Uhr die K 2115 aus Richtung Trebitz kommend in Richtung Österitz. Circa eineinhalb Kilometer hinter Österitz wechselte plötzlich eine Reh von links nach rechts über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Pkw. Das Tier verendete am Unfallort.

Aufgefahren

Die 56jährige Fahrerin eines Fords befuhr am 21.10.2016 um 07.08 Uhr in Gräfenhainichen die Rathenaustraße in Richtung HEM-Tankstelle. Am Fußgängerüberweg bemerkte sie einen verkehrsbedingt haltenden Opel zu spät und fuhr auf. Dabei entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Verletzt wurde niemand.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Sag Ja!