Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 23. Januar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 25.01.2017 um 15:50:05

Polizei Wittenberg am 23. Januar

Schlägerei zwischen zwei Personengruppen

Am 21.01.2017 wurde der Polizei um 16.40 Uhr mitgeteilt, dass es im Arsenal in Wittenberg zu einer Schlägerei zwischen einer Gruppe deutscher und ausländischer Jugendlichen gekommen sein soll. Nach ersten Erkenntnissen soll ein Anrempeln im Vorbeigehen zunächst der Auslöser für ein Wortgefecht gewesen sein. Dieses endete letztendlich in einer körperlichen Auseinandersetzung der Jugendlichen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Ermittlungen zur Klärung der genauen Tatumstände dauern an.

Unbekannte drangen in Garage ein

Im Tatzeitraum vom 21.01.2017 / 16.00 Uhr bis zum 22.01.2017 / 10.00 Uhr sollen unbekannte Täter in der Walther-Rathenau-Straße in Wittenberg Piesteritz gewaltsam in eine Garage eingedrungen sein und sämtliche Behältnisse und Schränke geöffnet und durchwühlt haben. Nach ersten Erkenntnissen seien unter anderem eine Bohrmaschine, eine Heckenschere, ein Kaffeeautomat sowie ein Radio entwendet worden. Der Gesamtschaden soll sich auf circa 1500 Euro belaufen.

Unbekannte schlugen Fahrzeugscheibe ein

Unbekannte Täter schlugen in der Nacht zum Montag in der Wittenberger Glöcknerstraße die Heckscheibe eines parkenden VW Caddy ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters sei aus dem Fahrzeug nichts entwendet worden.

Lenkrad verrissen

Nach Angaben der Unfallbeteiligte befuhr die 20jährige Fahrerin eines Renaults am 22.01.2017 um 18.40 Uhr die L124 aus Richtung Dobien kommend in Richtung Wittenberg. In Höhe des Parkplatzes Feldbinder habe sie niesen müssen. Dabei verriss sie das Lenkrad nach links und streifte einen entgegenkommenden VW. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. verletzt wurde niemand.

Wildunfall

Am 23.01.2017 befuhr ein 38jähriger Daimler-Benz-Fahrer um 03.05 Uhr die K2230 aus Richtung Hohndorf kommend in Richtung Lebien. Circa zweihundertfünfzig Meter vor dem Ortseingang Lebien kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, welches plötzlich von links kommend über die Fahrbahn wechselte. Das Tier verließ anschließend den Unfallort in unbekannte Richtung. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Am 23.01.2017 kam es um 10.50 Uhr in Wittenberg kurz hinter der Bushaltestelle Bürgermeisterstraße, in Höhe Schwanenteich, zum Sturz einer 77jährigen Bus-Insassin. Diese zog sich dabei eine Kopfplatzwunde zu. Die Frau aus Wittenberg wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zur Klärung des genauen Unfallgeschehens müssen weitere Ermittlungen geführt werden. Diese dauern an.

Brand in einem Wohnhaus

Großes Glück hatten die Bewohner eines Wohnhauses in der Breitenteichstraße in Zahna. Am 22.01.2017 kam es dort gegen 07.20 Uhr zum Brand. Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus einem Fenster des Untergeschosses heraus. Durch das schnelle Handeln der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Zahna konnten die noch im Haus befindlichen zwei Kinder im Alter von 6 und 7 Jahren sowie die Oma und deren Lebensgefährte in Sicherheit gebracht werden. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen soll der Sechsjährige im Kinderzimmer gekokelt und dadurch den Brand verursacht haben. Die Oma habe noch versucht, das Feuer zu löschen, was ihr jedoch nicht gelang. Alle vier Personen wurden mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung zur Untersuchung ins Wittenberger Krankenhaus gebracht, die Kinder wurden zur Beobachtung stationär aufgenommen. Der Schaden wird auf circa 30.000 Euro geschätzt. Die Familie kann vorerst bei Bekannten untergebracht werden. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!