Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 23. Februar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 27.02.2017 um 17:58:59

Polizei Wittenberg am 23. Februar

Täter bei Einbruch in Einkaufsmarkt  in Zschornewitz gestellt

Am 22. Februar, kurz nach 1 Uhr, wurde der Polizei ein Einbruch in einen Einkaufsmarkt in der Stadt Gräfenhainichen, OT Zschornewitz, in der Straße des Friedens angezeigt. Die zeitnah eintreffenden Polizisten stellten noch im Einkaufsmarkt einen 19-jährigen Mann (bis dato ohne festen Wohnsitzt) fest, welcher sich gewaltsam Zutritt zum Einkaufsmarkt verschaffte. Der Mann hatte die Absicht, Bargeld aus den Computerkassen und Zigaretten aus dem Markt zu entwenden. Er wurde vorläufig festgenommen.  Während der gesamten polizeilichen Maßnahmen beleidigte und bespuckte der Tatverdächtige die handelnden Polizisten und leistete passiven Widerstand. Der Mann ist bereits mehrfach und einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten. Das zuständige Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau Haftbefehl gegen den Mann erlassen und Untersuchungshaft gegen ihn angeordnet. Er wurde in eine Justizvollzuganstalt überstellt. Die Ermittlungen dauern an.

Sachbeschädigung an Kinderwagen

Wie der Polizei am 22.02.2017 angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 18.02.2017 / 20.00 Uhr bis zum 19.02.2017 / 16.00 Uhr die Hinterachse und ein Rad eines Kinderwagens beschädigt haben. Der Kinderwagen war im Eingangsbereich eines Wohnblockes in der Wittenberger Sternstraße abgestellt war.

Diebstahl eines Fahrrades

Wie der Polizei am 23.02.2017 Uhr angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 22.02.2017 zwischen 13.00 Uhr und 14.30 Uhr in der Paul-Gerhardt-Straße in Wittenberg ein 28" Herrenfahrrad der Marke Pegasus entwendet haben. Das Fahrrad sei gesichert auf dem Krankenhausgelände abgestellt gewesen. Der Schaden soll sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Zusammenstoß im Kreisverkehr

Der 31jährige Fahrer eines Opels beabsichtigte am 22.02.2017 um 19.55 Uhr in Jessen von der Rehainer Straße kommend in den Kreisverkehr der B187 einzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten VW, dessen 27jährige Fahrerin sich bereits im Kreisverkehr befand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Wildunfälle

Am 22.02.2017 befuhr eine 54jährige Pkw-Fahrerin um 22.22 Uhr die B2 aus Richtung Eutzsch kommend in Richtung Kemberg, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Reh kam, welches von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte. Während das Tier anschließend verschwand, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Der 34jährige Fahrer eines Skodas befuhr am 23.02.2017 um 06.15 Uhr in Gentha die Genthaer Dorfstraße von Seyda kommend in Richtung Jessen, als plötzlich ein Rehbock von links kommend auf die Fahrbahn sprang. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verendete der Rehbock am Unfallort.

Verdacht der Trunkenheit im Verkehr

Im Rahmen der Streifentätigkeit fiel den Beamten am 23.02.2017 um 03.20 Uhr in der Karlstraße in Wittenberg ein Radfahrer auf, welcher in Schlangenlinien fuhr. Bei der folgenden Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,23 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gegen den 20jährigen Wittenberger gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Ebenfalls im Rahmen der Streifentätigkeit wurde um 04.33 Uhr in der Paul-Gerhardt-Straße in Wittenberg ein BMW angehalten und der Fahrer kontrolliert. Dabei bemerkten die Beamten starken Atemalkoholgeruch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Daraufhin wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den 20jährigen Mann aus dem Landkreis Börde gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Sag Ja!