Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 28. Februar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 02.03.2017 um 12:51:04

Polizei Wittenberg am 28. Februar

Fahrraddiebstahl

Im Tatzeitraum vom 25.02.2017 / 12.00 Uhr bis zum 27.02.2017 / 07.25 Uhr sollen unbekannte Täter aus einem Gemeinschaftskeller in der Dessauer Straße in Wittenberg ein Damenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei gesichert dort abgestellt gewesen.

Diebstahl aus Pkw

Unbekannte Täter schlugen in der Zeit vom 27.02.2017 / 17.00 Uhr bis zum 28.02.2017 / 06.45 Uhr in der Friedrich-Wolf-Straße in Wittenberg Piesteritz eine Seitenscheibe eines Pkw Peugeot ein. Nach Angaben der Geschädigten wurde eine auf der Rücksitzbank abgestellte Tasche mit persönlichen Unterlagen entwendet. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.

Auch in der Straße An den Starstücken in Wittenberg schlugen unbekannte Täter eine Scheibe eines VWs ein. Aus dem Fahrzeug sei ebenfalls eine Tasche samt persönlichen Dokumenten entwendet worden. Die Tatzeit liegt hier zwischen dem 27.02.2017 / 23.15 Uhr und dem 28.02.2017 / 07.00 Uhr.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang wiederholt darauf hin, keine Taschen und Wertgegenstände sichtbar im Fahrzeug zu belassen. Die Täter handeln sehr schnell und können meist unerkannt entkommen. Machen Sie es denen nicht so leicht und räumen Sie Ihr Fahrzeug aus, bevor es Andere tun!

Aufgefahren

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhren ein 49jähriger Chrysler-Fahrer und eine 28jährige Alfa Romeo-Fahrerin am 27.02.2017 um 14.38 Uhr in Wittenberg die Dresdener Straße aus Richtung Jessen kommend in Richtung Dessauer Ring. Als der Chrysler-Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste, bemerkte das die junge Frau zu spät und fuhr auf den Chrysler auf. Dabei wurde sie leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Wildunfälle

Am 27.02.2017 befuhr ein 40jähriger Skoda-Fahrer um 18.20 Uhr die L113 aus Richtung Mügeln kommend, als plötzlich circa fünfzig Meter hinter dem Ortseingang Schweinitz mehrere Rehe über die Fahrbahn wechselten. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit einem der Tiere und zu Sachschaden am Pkw.

Die 49jährige Fahrerin eines Renaults befuhr am 28.02.2017 um 06.30 Uhr die B2 aus Richtung Kemberg kommend in Richtung Lubast, als es plötzlich zum Zusammenstoß mit einem Reh kam, welches von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr in der Zeit vom 24.02.2017 / 18.00 Uhr bis zum 28.02.2017 / 08.00 Uhr in Gentha die L37 in Richtung Jessen. In Höhe des Abzweigs Leipa kam er in der rechtsabbiegenden Hauptstraße ins Schleudern und stieß seitlich gegen die Bordsteinkante. Durch die Wucht des Aufpralls wurde einer der Bordsteine aus der Befestigung gelöst. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Im Rahmen der Streifentätigkeiten wurde am 28.02.2017 um 00.20 Uhr in der Berliner Straße in Wittenberg der Fahrer eines Skodas angehalten und kontrolliert. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille. Daraufhin wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den 22jährigen Mann aus Wittenberg gefertigt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Junger Mann warf Mülltonnen um

Ein aufmerksamer Zeuge teilte der Polizei am 27.02.2017 um 04.49 Uhr mit, dass eine betrunkene Person auf der L124 in Nudersdorf zu Fuß in Richtung Straach unterwegs ist und Mülltonnen umwirft. Beim Eintreffen der Beamten bestätigte sich der Sachverhalt. Auf beiden Seiten der Straße wurden unzählige umgeworfene Mülltonnen sowie zwei auf der Fahrbahn liegende Leitpfosten festgestellt. In der Folge konnten die Beamten den Verantwortlichen ausfindig machen. Der junge Mann aus dem Landkreis Wittenberg gab an, nichts gemacht zu haben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal