Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 1. März >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 06.03.2017 um 09:47:15

Polizei Wittenberg am 1. März

Einbruch in Gaststätte

Ein oder mehrere unbekannte Täter sollen sich in der Nacht vom 28.02.2017 zum 01.03.2017 gewaltsam Zutritt zu einer Gaststätte in der Coswiger Straße in Wittenberg verschafft haben. In der Gaststätte hätten die Unbekannten versucht, einen Automaten aufzubrechen. Gegenstände seien nach erstem Überblick nicht entwendet worden.

Beschädigte Mauer in Coswig

Am 01.03.2017 gegen 09:00 Uhr wurde der Polizei die Beschädigung einer Grundstücksmauer in der Zerbster Straße in Coswig angezeigt. Unbekannte Täter sollen ein Loch in die Mauer getreten haben.

Entgegenkommenden Pkw nicht beachtet

Ein 46-Jähriger befuhr am 28.02.2017 gegen 17:30 Uhr die B 187 mit einem Pkw VW aus Richtung Wittenberg in Richtung Jessen. Kurz vor dem Ortseingang Jessen, auf Höhe der Störfarm, bog er nach links in Richtung Bahnübergang ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Caddy, der die B 187 aus Richtung Jessen in Richtung Wittenberg befuhr. Personen wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.

Auffahrunfall

Eine 48-jährige Renaultfahrerin befuhr am 01.03.2017 gegen 11:25 Uhr die B 2 aus Richtung Pratau in Richtung Wittenberg. An der Einmündung Leipziger Straße / Dessauer Ring (T-Stück Elbebrücke) in Wittenberg bog sie in Richtung Jessen ab. Zu diesem Zeitpunkt passierte ein Rettungswagen mit eingeschalteten Sondersignalen die Einmündung. Eine 48-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda, welche ebenfalls am T-Stück in Richtung Jessen abbog, bremste ab, um den Rettungswagen vorbei zu lassen. Die Renaultfahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Skoda auf.

Wildunfälle

Auf der B 2 kam es am 28.02.2017 gegen 18:45 Uhr zu einem Wildunfall. Ein 37-Jähriger fuhr mit einem Mercedes Vito aus Richtung Wittenberg in Richtung Kropstädt. Auf Höhe des Abzweiges Friedenthal lief ein Reh auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Vito. Das Reh lief in den angrenzenden Wald. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Eine 47-jährige Fahrerin eines Pkw Ford befuhr am 28.02.2017 gegen 21:40 Uhr die L 123 aus Richtung Berkau in Richtung Assau. Etwa 500 m vor der Ortslage Kerzendorf lief ein Dachs auf die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Der Dachs lief weiter. Am Ford entstand Sachschaden.

Am 28.02.2017 gegen 22:05 Uhr fuhr ein 57-jähriger Fahrer eines Pkw Dacia auf der L 39 aus Richtung Mellnitz in Richtung Seyda. Kurz nach Mellnitz lief ein Reh auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Dacia. Das Reh lief weiter. Am Pkw entstand Sachschaden.

Ein 48-jähriger Daimler-Fahrer konnte am 01.03.2017 gegen 06:42 Uhr auf der L 126 den Zusammenstoß mit einem Wildschwein nicht verhindern. Er fuhr aus Richtung Bülzig in Richtung Zörnigall. Etwa 150 m vor dem Abzweig Zörnigall lief das Wildschwein auf die Fahrbahn und kollidierte mit dem Pkw. Das Tier lief weiter. Der Pkw wurde beschädigt.

Jungbullen ausgebüxt

Am 28.02.2017 gegen 18:25 Uhr teilte ein Wittenberger der Polizei mit, dass zwei Kühe auf der Wittenberger Nordendstraße in Richtung B 2 laufen. Bei Eintreffen der Polizeibeamten befanden sich die zwei Jungbullen bereits in der Berliner Chaussee. Zwei Wittenberger trieben die Tiere auf ein Grundstück. Der Eigentümer der Jungbullen konnte ermittelt und verständigt werden. Er brachte die Tiere zum Unterstellort zurück.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Sag Ja!