Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Polizei Wittenberg am 24. März >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 27.03.2017 um 07:52:34

Polizei Wittenberg am 24. März

Entwendete Motocross Maschine aufgefunden

Im Tatzeitraum vom 22.03.2017 / 17.00 Uhr bis zum 23.03.2017 / 15.00 Uhr entwendeten unbekannte Täter eine Motocross Maschine KTM von einem Grundstück in der Max-Liebermann-Straße in Wittenberg.

Um 17.52 Uhr teilte der Besitzer einer Parzelle in der Gartenanlage „Am Trajunschen Bach" der Polizei mit, dass auf der Terrasse seiner Gartenlaube eine Motocross Maschine steht. Bei dem dort abgestellten Fahrzeug handelte es sich um die entwendete KTM. Nach erfolgter Spurensicherung konnte diese an den Halter übergeben werden.

Verdacht der Fundunterschlagung

Im Rahmen der Streifentätigkeit fiel den Beamten am 24.03.2017 um 01.21 Uhr in der Wittenberger Straße in Mühlanger ein Radfahrer mit einem unbeleuchteten Fahrradanhänger auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass die Rahmennummer des Fahrrades augenscheinlich herausgeschliffen wurde. Der junge Mann gab an, das Rad beziehungsweise nur den Rahmen sowie den Lenker irgendwann in diesem Jahr vor einem Baumarkt gefunden zu haben. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Gegen den Mann aus dem Landkreis Wittenberg wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Fundunterschlagung eingeleitet.

Fahrraddiebstahl

Unbekannte Täter sollen am 23.03.2017 zwischen 06.00 Uhr und 15.00 Uhr in Wittenberg, An der Lünette, ein 28" Damenfahrrad der Marke KTM entwendet haben. Nach Angaben des Geschädigten habe er es gesichert in einem Gemeinschaftskeller des Wohnblockes abgestellt.

Unbekannte drangen in ein Bistro ein

Im Tatzeitraum vom 22.03.2017 / 22.15 Uhr bis zum 23.03.2017 / 08.50 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Bistro in der Schlossstraße in Coswig ein. Nach Angaben des Geschädigten sei aus der Kasse Bargeld in zweistelliger Höhe entwendet worden. Des Weiteren brachen die Täter einen Geldspielautomaten auf und entnahmen zwei Geldboxen, deren Inhalt ebenfalls entwendet wurde. Wieviel Bargeld sich darin befand, konnte nicht mit Sicherheit gesagt werden, geschätzt könnte es sich um etwa zweihundert Euro handeln.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Wie der Polizei am 23.03.2017 um 19.10 Uhr angezeigt wurde, soll ein unbekannter Fahrzeugführer am 23.03.2017 gegen 12.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Hortes in der Arthur-Schnitzler-Straße in Wittenberg gegen einen parkenden Opel gestoßen sein. Dabei entstand am Opel ein Sachschaden von circa 1500 Euro. Anschließend habe er oder sie sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Polizei konnte Lackspuren vom Verursacherfahrzeug sicherstellen und hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wildunfall

Am 24.03.2017 befuhr ein 56jähriger Skoda-Fahrer um 05.55 Uhr die B 182 aus Richtung Rackith kommend in Richtung Dorna. Hinter dem zweiten Abzweig nach Rackith wechselte plötzlich ein Reh von links nach rechts über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verendete am Unfallort.

Verdacht der Trunkenheit im Verkehr

Während der Streifentätigkeit bemerkten die Beamten am 24.03.2017 um 01.40 Uhr in der Wittenberger Straße in Mühlanger einen Renault-Fahrer mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit. Das Fahrzeug konnte kurz vorm Ortsausgang in Richtung Wittenberg angehalten werden. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,26 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gegen den 37jährigen Wittenberg gefertigt.

Verdacht des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Im Rahmen der Streifentätigkeit stellte die Beamten am 24.03.2017 um 10.45 Uhr in der Rosa-Luxemburg-Straße in Jessen in Richtung Schweinitz eine Zugmaschine mit Anhänger fest. Am Anhänger befand sich weder ein Kennzeichen noch Geschwindigkeitsaufkleber. In der weiteren Folge wurde der Fahrer angehalten und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass für den Anhänger keine Pflichtversicherung bestand. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Gleichzeitig wurde die Weiterfahrt untersagt.

Brand in einer Garage

Am 24.03.2017 wurde der Polizei um 11.14 Uhr ein Garagenbrand in der Käthe-Kollwitz-Straße in Coswig gemeldet. Wie sich herausstellte, brach das Feuer im Motorraum eines darin abgestellten Pkw Honda aus. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Coswig, Cobbelsdorf und Klieken löschten dieses. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. In der Garage kam es zu Rußanhaftungen. Der Gesamtschaden wird im unteren fünfstelligen Bereich geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Brandursache ist nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Trauerportal