Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Verkehrsbericht A9 am 24. März >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 27.03.2017 um 07:47:30

Verkehrsbericht A9 am 24. März

Verkehrskontrolle – Kleintransporter 28 Prozent überladen

An der Anschlussstelle Dessau-Ost der Bundesautobahn 9 stoppten Beamten am heutigen Tag gegen 1:40 Uhr einen Kleintransporter. Der 32-jährige Fahrer war mit dem Mietfahrzeug in Richtung Berlin unterwegs und hatte einen Messe-Stand und Ausrüstung geladen. Durch die Beamten wurde das augenscheinlich überladene Fahrzeug gewogen und eine Überladung von 28 Prozent festgestellt. Dem 32-jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, außerdem droht ihm ein Bußgeld von mindestens 140 Euro und ein Punkt im Fahreignungsregister.

Geschwindigkeitskontrolle – PKW 78 Kilometer pro Stunde zu schnell

Am 23.03.2017 wurde auf der Bundesautobahn 9 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Anschlussstelle Dessau-Ost ein PKW mit 198 Kilometern pro Stunde gemessen. Erlaubt sind hier 120 Kilometer pro Stunde. Die betroffene Person muss mit einem Bußgeld von mindestens 600 Euro, zwei Punkten und drei Monaten Fahrverbot rechnen. Insgesamt waren unter 4672 gemessenen Fahrzeugen 92, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten.

Verkehrsunfall – Sattelzugfahrer übersieht Stauende

Glimpflich ging ein Unfall für alle Beteiligten aus, der sich am 23.03.2017 gegen 13:30 Uhr auf der Bundesautobahn 9 in Fahrtrichtung Berlin zwischen den Anschlussstellen Halle und Bitterfeld-Wolfen ereignete. Aufgrund eines brennenden Autotransporters staute sich der Verkehr. Der 48-jährige Fahrer eines Sattelzuges fuhr an der Anschlussstelle Halle auf die Autobahn auf und bemerkte zu spät, dass der Sattelzug vor ihm nicht fuhr, sondern am Ende des Staus stand. Er versuchte an diesem vorbeizufahren und wich zurück nach rechts auf den Einfädelungsstreifen aus. Dabei touchierte er zuerst mit dem Außenspiegel, dann mit seinem Auflieger das Heck des stehenden Sattelzuges. Der Schaden an den Sattelzügen wurde mit 10.000 Euro angegeben, verletzt wurde niemand.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 16. Oktober Polizei Wittenberg am 16. Oktober Tätliche Auseinandersetzung am Arsenalplatz ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 15. Oktober Polizei Wittenberg am 15. Oktober Strafanzeige wegen exhibitionistischer Handlungen ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 14. Oktober Polizei Wittenberg am 14. Oktober Sachbeschädigung durch Graffiti ...
Anzeige
Sag Ja!