Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei > Verkehrsbericht A9 am 6. April >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 07.04.2017 um 18:18:08

Verkehrsbericht A9 am 6. April

Landkreis Wittenberg: Kleintransporter mit Anhänger viel zu schnell, Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Mit überhöhter Geschwindigkeit überholt, wurden gestern Beamte, die in einem Funkstreifenwagen die Bundesautobahn 9 in Richtung Berlin auf Höhe der Anschlussstelle Köselitz bestreiften. Nachdem der 39-jährige mit seinem Kleintransporter mit Anhänger, statt erlaubter 80, zeitweise 140 Kilometer pro Stunde fuhr hielten die Beamten ihn an. Bei der Kontrolle seines Führerscheins stellen die Beamten fest, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnisklasse war. Gegen den 39-jährigen wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Er musste eine Sicherheitsleistung von 300 Euro bezahlen und durfte nicht weiterfahren. Der Beifahrer hatte die erforderliche Berechtigung und konnte die Fahrt fortsetzen.

Landkreis Anhalt-Bitterfeld: Kleintransporter 53 Prozent überladen

Einen stark überladenen Kleintransporter haben Beamten der Autobahnpolizei gestern gegen 16:25 Uhr auf der Raststätte Köckern der Bundesautobahn 9 in Fahrtrichtung Berlin angehalten. Der Ford Kleintransporter hatte ein tatsächliches Gesamtgewicht von 5.380 Kilogramm. Zugelassen war das Fahrzeug für 3.500 Kilogramm. Dem 36-jährigen Fahrer wurde nach der Wägung die Weiterfahrt untersagt und ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet. Weiterhin musste er eine Sicherheitsleistung von 260 Euro bezahlen.

Landkreis Anhalt-Bitterfeld: Geschwindigkeitskontrolle – PKW 53 Kilometer pro Stunde zu schnell

Am gestrigen Tage wurden auf der Bundesautobahn 9 in Richtung München auf Höhe der Rastanlage Mosigkauer Heide Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Von 4354 gemessenen Fahrzeugen überschritten 143 die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde. Der Fahrer eines PKW wurde mit 153 Kilometern pro Stunde gemessen. Ihn erwarten mindestens 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte sowie ein Monat Fahrverbot

Landkreis Anhalt-Bitterfeld: Sattelzug parkt auf der Autobahn

Dass er seine Lenkzeitunterbrechung mache, erklärte gestern gegen 23:55 Uhr der Fahrer eines Sattelzuges den Beamten der Autobahnpolizei. Mit seinem Gefährt stand er dabei auf dem Beschleunigungsstreifen des Parkplatzes Mosigkauer Heide auf der Bundesautobahn 9 in Richtung München. Die Beamten begleiteten ihn zum Autohof Bitterfeld und stellten dort bei einer Kontrolle des 57-jährigen Fahrers weitere Verstöße gegen vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten fest. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet und eine Sicherheitsleistung von 200 Euro erhoben.

Landkreis Wittenberg: Verkehrskontrolle – Kleintransporter 43 Prozent überladen

Beamten der Autobahnpolizei stoppten am gestrigen Tag gegen 17:10 Uhr einen Mercedes-Benz Kleintransporter, der auf der Bundesautobahn 9 in Richtung Berlin zwischen den Anschlussstellen Vockerode und Coswig fuhr. Die Reifen des Transporters, in dessen Laderaum sich Reifen bis unters Dach türmten, waren platt gedrückt. Eine amtliche Wägung ergab ein tatsächliches Gesamtgewicht von 5.020 Kilogramm. Zulässig waren 3.500 Kilogramm. Die Weiterfahrt wurde dem 47-jährigen untersagt. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet und er musste eine Sicherheitsleistung von 265 Euro bezahlen.

Kurz zuvor gegen 16:18 Uhr stoppten die Beamten an der gleichen Stelle einen VW Kleintransporter, der ebenfalls überladen war und auf dessen Ladefläche ein PKW stand. Bei zulässigen 3.500 Kilogramm brachte der Transporter 4.240 Kilogramm auf die Waage. Das entspricht einer Überladung von 21 Prozent. Auch hier wurde dem 39-jährigen Fahrzeugführer die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet.

Landkreis Anhalt-Bitterfeld: Geschwindigkeitskontrolle- PKW 51 Kilometer pro Stunde zu schnell

Mit 171 Kilometern pro Stunde wurde gestern der Fahrer eines PKW geblitzt. Er war auf der Bundesautobahn 9 in Richtung Berlin auf Höhe der Rastanlage Köckern unterwegs. Er muss mit einem Bußgeld von mindestens 160 Euro, zwei Punkte und einem Monat Fahrverbot rechnen. Insgesamt wurden gestern 4745 Fahrzeuge gemessen, 63 überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometern pro Stunde.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 23. Oktober Polizei Wittenberg am 23. Oktober Diebstahl aus zwei Gartenlauben ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg am 22. Oktober Polizei Wittenberg am 22. Oktober Diebstahl eines Pkw ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 21. Oktober Polizei Wittenberg am 21. Oktober Diebstahl beider Kennzeichentafeln ...
Anzeige
Unser Land